Jump to content

Notebook Bildschirm schaltet sich nach einigen Stunden nicht wieder ein - Rechne läuft


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe wieder mal einen Spezialfall den ich gerne mit euch besprechen möchte: Bei einem Bekannten steht ein recht neues Windows 10 Notebook, das folgendes Problem hat: Der Bildschirm schaltet sich nach einer Stunde wie gewünscht ab. Befindet sich das Notebook nun längere Zeit in diesem Zustand, schaltet sich der Bildschirm jedoch nicht mehr ein, wenn man z. B. die Maus/Tastatur benutzt.

 

Einzige Lösung: Hart abschalten und wieder einschalten. Wenn sich der Bildschirm in diesem Modus befindet, kann man noch das Lüftergeräusch hören und die Status-LEDs an der Front leuchten.

 

Ich habe keinerlei Energiesparmodi/Ruhezustand aktiv, das Notebook wird auf "Höchstleistung" betrieben. Ein Bedienfehler ist auszuschließen. Treiber sind aktuell, Windows ist aktuell.

 

Was könnte ich noch versuchen?

 

Viele Grüße und Danke

Samoth

Edited by Samoth
Link to comment
vor 23 Minuten schrieb Samoth:
 

Hallo zusammen,

 

ich habe wieder mal einen Spezialfall den ich gerne mit euch besprechen möchte: Bei einem Bekannten steht ein recht neues Windows 10 Notebook (Treiber sind aktuell, Windows ist aktuell), das folgendes Problem hat: Der Bildschirm schaltet sich nach einer Stunde wie gewünscht ab. Befindet sich der Rechner nun längere Zeit in diesem Zustand, schaltet sich der Bildschirm jedoch nicht mehr ein, wenn man z. B. die Maus/Tastatur benutzt. Einzige Lösung: Hart abschalten und wieder einschalten. Wenn sich der Bildschirm in diesem Modus befindet, kann man noch das Lüftergeräusch hören und die Status-LEDs an der Front leuchten.

 

Ich habe keinerlei Energiesparmodi/Ruhezustand aktiv, das Notebook wird auf "Höchstleistung" betrieben. Ein Bedienfehler ist auszuschließen

 

Was könnte ich noch versuchen?

 

Viele Grüße und Danke

Samoth

Sprichst du von einem Rechner oder einen Notebook, den du schreibst von beidem?

 

Es wäre auch mal sehr interessant welche Marke und welches Modell das Gerät ist? 
Schonmal den Laptop zugeklappt 10-15 Sekunden gewartet und neu aufgeklappt?

  • Like 1
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb tesso:

Grafiktreiber mal geändert?

Gibt es im BIOS evtl. Einstellungen bzgl. Display?

Ich wollte den Graka-Treiber aktualisieren, aber der bei Intel herunterladbare ist der gleiche wie im System. Ins BIOS habe ich noch nicht geschaut, weil ich gar nicht weiß auf was ich achten müsste und weil die Einstellungen im BIOS seit der ersten Einrichtung nicht verändert wurden. Es lief ja einige Monate problemlos. Kann ich aber gerne noch checken. Nach was soll ich schauen?

 

vor 3 Stunden schrieb lukas2002:

Sprichst du von einem Rechner oder einen Notebook, den du schreibst von beidem?

 

Es wäre auch mal sehr interessant welche Marke und welches Modell das Gerät ist? 
Schonmal den Laptop zugeklappt 10-15 Sekunden gewartet und neu aufgeklappt?

Ja, sorry das war nicht eindeutig. Ich habe es korrigiert: Es geht um ein Notebook ohne externen Bildschirm. Marke und Modell: Terra Mobile 1516. Das mit dem Zuklappen werde ich morgen früh, wenn der Fehler wieder auftritt, testen lassen.

 

Danke euch!

Link to comment

Moin,

 

habe gestern mal einen neuen User angelegt und dieser war über Nacht angemeldet. Heute funktionierte es wunderbar, der Bildschirm schaltete sich wieder ein. Das heißt nur leider nichts, mit dem normalen User klappte es nach meiner letzten Analyse auch zwei Tage lang... :-/

 

Spekulatius: Falls das mit dem neuen User nun drei Mal funktioniert, würde ich beim normalen User mal alle Programme schließen bevor ich das Notebook in die Nacht entlasse. Evtl. liegts auch an sowas.

 

Grüße

Samoth

Link to comment
  • 2 weeks later...

Update: Habe das Notebook mal abgeholt und so lange ein Tauschgerät hingestellt. Nun macht das Notebook bei mir keinerlei Zicken :-/ Ich habe auch mal alle Programme (Excel, Mail,...) offen gelassen und der Bildschirm schaltete sich aus. Am nächsten Morgen beim Berühren des Touchpads schaltete sich der Bildschirm wieder ein :-/

 

Das Notebook muss aber eh eingeschickt werden, da die Shift-Taste immer mal nicht funktioniert. Vll. finden die vom Support noch was.

Link to comment
  • 1 year later...

Morgen :-)

 

"Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt." Ich bleibe trotzdem mal hier, denn es geht immer noch um dasselbe Gerät. Die Probleme mit dem Teil gingen nicht weg. Heute Morgen um 5 Uhr war der Bildschirm einfach komplett eingefroren. Man konnte noch die Uhrzeit 23:xx Uhr sehen. Ich gehe damit mal wieder an den Hersteller heran. Aber habt ihr eine Idee, was ich prüfen könnte?

 

Grüße + Danke

Samoth

Link to comment

Hi

 

Ein BIOS-Update wäre eine Option - wenn noch nicht erfolgt. Im Eventlog ist auch nichts zu finden? Ein Benchmark-Tool könnte vielleicht noch ein paar Hinweise liefern.

Ein Hardwaredefekt ist natürlich auch denkbar. Grafikkarte oder Mainboard. Aber da muss der Hersteller ran.

 

VG

Damian

  • Like 1
Link to comment

Fast immer hat das mit den Energiespareinstellungen zu tun. Sehr oft mit USB-Geräten die gerade angesteckt sind. Bei Notebooks eben gerne auch interne Dinge die per USB angeschlossen sind wie Card-Reader. Da die Tastatur auch per USB angesteckt ist, kommen die Befehle dann manchmal gar nicht bis zum OS. Abhilfe schafft dann meist nur ein Hersteller-Update oder eben die Ausschaltung der Energiesparmassnahmen. Bei Notebooks halt unschön. Oft reicht der USB-Part aus. Billig-Geräte sind öfter betroffen als Business-Geräte nahmhafter Hersteller.

 

Ansonsten funktioniert das "holen" übrigens oft mit RDP. Sprich Du verbindest dich von einem anderen Rechner auf den Rechner mit dem schwarzen Bild und Schwupps, ist der Bildschirm wieder da.;-)

  • Like 1
Link to comment
Posted (edited)
Am 26.3.2022 um 09:25 schrieb Damian:

Ein BIOS-Update wäre eine Option - wenn noch nicht erfolgt. Im Eventlog ist auch nichts zu finden? Ein Benchmark-Tool könnte vielleicht noch ein paar Hinweise liefern.

Ein Hardwaredefekt ist natürlich auch denkbar. Grafikkarte oder Mainboard. Aber da muss der Hersteller ran.

Das vielseitige Problem mit dem Gerät (Wortmann Terra Mobile 1516) begleitet mich ja schon lange. Ich habe dem Besitzer dann mal einen Vorschlag zur Güte gemacht, der aber dankenswerter Weise abgelehnt wurde. Seit dem sehen wir das Verhalten etwas entspannter. Es kratzt aber an meiner Schrauber- und Supporterehre, das muss ich zugeben. Ich muss mir das Teil mal wieder schnappen und - wie du schreibst - das Standardprozedere durchgehen: BIOS-Update, Treiber, BIOS-Einstellungen, usw. in dem Kontext schaue ich mir dann auch mal das Ereignisprotokoll an.

 

Am 26.3.2022 um 13:10 schrieb MurdocX:

Hallo,

 

wenn einstellbar, würde ich die S-Modi des Geräts deaktivieren. Anscheinend ist irgendein Treiber nicht kompatibel. Im BIOS und Windows gibts solche Funktionalitäten zum Deaktivieren. 

Das hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Werde ich als nächstes Versuchen. Ich habe im Windows bereits das Power Management auf "Alles an" gestellt. Das Display schaltet sich nicht mehr ab, das NB geht nicht mehr in den Energiesparmodus, usw. Ob dann die S-Modi im BIOS trotzdem noch was bewirken?

 

Am 26.3.2022 um 20:45 schrieb Nobbyaushb:

Wurde eigentlich in der Zwischenzeit mal der Hersteller kontaktiert, irgendwas getauscht oder repariert?

Ja, das ist schon etwas länger her. Die haben das Problemverhalten natürlich nicht nachstellen können, aber das habe ich auch nicht wirklich erwartet. Kulanterweise wurden Mainboard und Speicher getauscht - vergeblich. Es ist nur ein gefühl, aber ich glaube die Hardware der Kiste taugt einfach nicht. Leider kann ich es nicht nachweisen. Auf der Kiste lief auch mal längere Zeit ein Stresstest (HeavyLoad mit allen Optionen) - kein Ausfall.

 

Ich werde Wortmann allerdings wg. dem kürzlichen Freeze noch mal anschreiben. Evtl. fällt denen noch was ein... oder es wird wieder was getauscht.

 

Am 27.3.2022 um 13:43 schrieb Weingeist:

Fast immer hat das mit den Energiespareinstellungen zu tun. Sehr oft mit USB-Geräten die gerade angesteckt sind. Bei Notebooks eben gerne auch interne Dinge die per USB angeschlossen sind wie Card-Reader. Da die Tastatur auch per USB angesteckt ist, kommen die Befehle dann manchmal gar nicht bis zum OS. Abhilfe schafft dann meist nur ein Hersteller-Update oder eben die Ausschaltung der Energiesparmassnahmen. Bei Notebooks halt unschön. Oft reicht der USB-Part aus. Billig-Geräte sind öfter betroffen als Business-Geräte nahmhafter Hersteller.

 

Ansonsten funktioniert das "holen" übrigens oft mit RDP. Sprich Du verbindest dich von einem anderen Rechner auf den Rechner mit dem schwarzen Bild und Schwupps, ist der Bildschirm wieder da.;-)

Das Notebook lief auch testweise schon mit abgezogenen USB-Geräten. Also ohne Drucker, Maus, CardReader und Dongle. Das mit RDP wusste ich noch nicht. Wird bei uns aber schwierig, weil es dort nur dieses eine Gerät gibt.

 

Auch wenn es da andere Meinungen gibt, bin ich mit Terra durch. Ich habe das gleiche Gerät noch bei einer anderen Kundin und dort funktioniert seit längeren das Mikrofon nicht mehr. Ich weiß, statistisch nicht aussagekräftig, aber ich glaube nicht mehr an Zufall ;-) Bin froh, dass sie es entspannt sieht. Eigentlich dachte ich, dass ich Wortmann als deutsche Firma mit entsprechendem Support gerne unterstütze, aber bisher habe ich mit meinen Geräten mehr Stress als Freude.

 

PS. Und weil ich es nicht schaffe, über dem ersten Zitat noch etwas einzüfügen hier an dieser Stelle: Danke an euch für die Antworten - besonders am Sonntag! :-)

Edited by Samoth
Link to comment

Anmerkung von mir: die Notebooks aus der Serie tragen nach lediglich das Label von Wortmann - meines Wissens kaufen die da nicht mehr ein.

Wir hatten auch ein paar davon in der Firma, einige laufen privat heute noch (halt nicht im 24h Betrieb..) aber bei uns keiner mehr.

Wir sind umgestiegen auf Lenovo und ein paar Dell

Link to comment
Posted (edited)
vor 20 Minuten schrieb Nobbyaushb:

...halt nicht im 24h Betrieb...

Und das wird es bei uns auch sein. Ich denke die (von mir nachgesagte) Schrottigkeit der Hardware bekommt das nicht hin. Würde das Gerät täglich heruntergefahren und am nächsten Tag neu gestartet, wäre es wahrscheinlich alles kein Ding. Ich kann den Besitzer schon verstehen, wenn er sagt, dass er nicht jeden Tag neu starten und seine Dokumente erneut öffnen will. Ich bin ja genauso. Aber das hatten wir hier eh schon, glaube ich :-)

 

Steinigt mich, aber ich bin der Ansicht, dass ein Notebook mehr oder minder 24/7 aushalten muss. Mein NB im Büro läuft auch von Patchday zu Patchday durch und so kenne ich es von allen anderen Geräten aus meiner Erfahrungshistorie. Trotzdem empfehle ich seit der Wortmann-Erfahrung nur noch mit dem Zusatz täglich neuzustarten ;-)

 

Ich wurde auch schon gefragt, ob wir nicht einfach was neues und vll. auch teureres kaufen sollen. Aber ich traue mich unter den Betriebsumständen nicht, eine Empfehlung auszusprechen. Ich würde aber aktuell was von Lenovo nehmen.

Edited by Samoth
  • Thanks 1
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...