Jump to content

Samoth

Members
  • Posts

    389
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Profile Fields

  • Member Title
    Member

Recent Profile Visitors

1,279 profile views

Samoth's Achievements

Experienced

Experienced (11/14)

  • Fifteen Years In
  • Collaborator
  • First Post
  • Conversation Starter
  • Ten Years In

Recent Badges

19

Reputation

3

Community Answers

  1. Eben erst gesehen. Danke dir für den Input. Mein "ohne Weiteres" bezog sich auf Lizenzthemen, potentielle Neuinstallationen und die Restunsicherheit, ob alles nach dem Update wirklich einfach so läuft
  2. Danke dir! Daher auch meine Frage, ob sich bei Win10 was geändert hat. Dieses Zugriffskonstrukt hat mit beidseitig Win7 jahrelang funktioniert.
  3. Moin zusammen, Haha, OK OK Ich war dann gestern Abend einfach nur noch platt... nach dem Käsekuchen und dem Latte Macchiato vor Ort. Das Problem ist gelöst. Details, für einige von euch sicher völlig offensichtlich, aber hey...: Ich habe es noch mal geprüft und wie vermutet, ging es nicht um den Vollzugriff auf LW C, sondern auf den Zugriff auf den Benutzerordner seiner Frau auf dem anderen Notebook. Wenn man in der Netzwerkumgebung auf das Notebook seiner Frau klickte, sah man einen freigegebenen Drucker, die Freigabe "Users" und die Freigabe "Maria". Den Drucker konnte man verbinden und der Doppelklick auf "Users" öffnete auch die Freigabe. Nur beim Klick auf "Maria" erschien: "...konnte nicht zugegriffen werden. Sie haben keine Berechtigung für den Zugriff... Wenden Sie sich an den Admin". Grundsätzlich scheint die Verbindung zw. den beiden Geräten also zu funktionieren. Ich habe dann die Freigabe "Maria" gelöscht, neu angelegt - gleiches Spiel. Dann fiel mir doch irgenwann auf, dass es in der Systemsteuerung des Windows 7 bei den Anmeldeinformationen noch zwei zwischengespeicherte Datensätze gab, die auf das Notebook der Frau verwiesen. Die habe ich gelöscht. Nach dem Löschen und Neustart konnte ich übers LAN nicht mal mehr auf das Notebook seiner Frau zugreifen. Es erschien eine Meldung von wegen "Zugriff mit leerem Passwort nicht möglich." Daraufhin habe ich dem Windows 7 User nun ein Kennwort verpasst, was diese Meldung verschwinden ließ. Im Anschluss erschien beim Zugriff auf die Freigabe "Maria" eine Anmeldemaske mit User/PW-Abfrage. Sobald ich dort User/PW der Frau eingab, waren die Inhalte der Freigabe wieder verfügbar. Danke euch für den Support
  4. Genau. Und heute Abend schaue ich mir das noch mal live vor Ort an.
  5. Ach, hau raus! Mir macht das nichts Ich komme ja auch hierher mit der Annahme vielleicht nur konventionelle Antworten zu bekommen, die mir dann nicht weiterhelfen, weil man es in den Augen des anderen "falsch" macht. Daher ja auch schon einleitend mein "Sorry" zu Windows 7 Also stellt euch schon mal auf eine korrigierte Fragestellung "Warum komme ich vom Win 7 PC nicht auf den Benutzerordner?" ein
  6. Update: Stopp! Die Erinnerung hat mich wohl sowas von im Stich gelassen. Weil mich das Thema doch schon länger beschäftigt und auch interessiert, habe ich eben mal mit dem Bekannten telefoniert. Es geht gar nicht um das komplette Laufwerk. Er war sich nicht sicher, aber es scheint wohl nur um den Benutzerordner seiner Frau zu gehen, in dem dann wiederum alle relevanten Unterordner (Bilder, Dokumente,...) lagern. Und dieser Zugriff klappt wohl nicht mehr. Ich schaue mir das heute Abend genau an und berichte. Mea culpa! Ich hatte das mit der Ordnerfreigabe eingerichtet, aber aus irgendeinem Grund war das nicht praktikabel. Spätestens heute Abend erfahre ich den Grund Welche Möglichkeiten habe ich, wenn das mit den Ordnern als nicht tauglich angesehen wird?
  7. So betreiben Sie Datenaustausch (Bilder, usw.) in beide Richtungen über unterschiedliche Ordner. Das komplette Öffnen macht die Handhabung für die User leichter.
  8. Hm, ist das zusätzliche Einbinden ins CC also nicht vorgesehen? Für die Einrichtung per WLAN müsste ich nämlich mal hinfahren und das ist momentan nicht vorgesehen
  9. Guten Morgen, heute Abend soll ich mir bei einem Bekannten zu Hause ein Problem anschauen. Es geht um eine normale Netzwerksituation wie man sie zu Hause vorfindet: Zwei Notebooks, Drucker, Fritzbox, usw. Also keine Sonderlocken. Das Problem: Sein Windows 7 (ja, sorry!) Notebook kann nicht mehr auf die Netzwerkfreigabe (Komplettes LW C: ) des Windows 10 Notebook seiner Frau zugreifen. Das hat noch wunderbar funktioniert, als beide Geräte mit Windows 7 liefen. Aufgrund des Homebanking-Programms auf dem Gerät seiner Frau haben wir dort ein Inplace-Upgrade auf Windows 10 durchgeführt. Nur ergänzend: Windows 7 nutzt er hauptsächlich, weil auf dem Notebook Konstruktionstools laufen, die wohl nicht ohne Weiteres unter 10 nutzbar sind. Ich hab da schon mal ein wenig rumgefummelt, aber ich werde aus der Sache nicht schlau. Ich habe auch auf beiden Rechnern den jeweiligen User mit gleichem Passwort angelegt. Wenn ich auf dem Windows 10 allerdings einen Ordner freigebe und darauf von Windows 7 aus zugreife, klappt es wunderbar. Wenn ich jedoch auf die Freigabe des LW C: zugreifen möchte, klappt es nicht. Die Fehlermeldung weiß ich nicht mehr - ich glaube was mit Berechtigungen. Es ist lange her, dass ich vor Ort war. Nun die Frage an euch: Was mache ich falsch? Wie mache ich es richtig? Und hat sich beim Zugriff auf das komplette LW C: bei Windows 10 vll. was geändert? Viele Grüße und Danke mal wieder! Samoth
  10. Moin zusammem, folgende Situation: An einem Notebook, das zwischen Büro und Zuhause hin und her getragen wird, soll der Drucker (MFC-2710DN) der jeweiligen Örtlichkeit angeschlossen werden. Relevant wäre die Scan-Funktion über die Brother Tools. Das bekomme ich nicht hin. Dabei steht an beiden Plätzen das gleiche Modell, wie erwähnt MFC-2710DN. Im Büro ist der MFC per WLAN und zu Hause per USB angeschlossen. Im Büro funktionert alles 100%ig. Zuhause hat Windows das Gerät als Drucker erkannt, das Drucken funktioniert. Nutze ich das rudimentäre interne Windows Scan-Tool, so kann ich auch zu Hause per USB scannen. Grundsätzlich funktioniert es also schon mal. Aufgrund der Funktionsvielfalt möchte ich Zuhause jedoch die Brother Tools nutzen. Leider taucht im Brother Control Center (aktuelle Version) nur ein Gerät auf - das aus dem Büro. Wie bekomme ich es hin, den Zuhause-MFC zusätlich noch ins Control Center einzubinden? Grüße und Danke Samoth
  11. Moin zusammen, das mit dem Ruhezustand werden wir mal testen. Ich denke wir verlieren nichts damit - selbst wenn die Kiste abschmiert. Das Ergebnis wäre das gleiche wie beim Nicht-Aktivieren aus der Bildschirmabschaltung. Grüße Samoth
  12. Und das wird es bei uns auch sein. Ich denke die (von mir nachgesagte) Schrottigkeit der Hardware bekommt das nicht hin. Würde das Gerät täglich heruntergefahren und am nächsten Tag neu gestartet, wäre es wahrscheinlich alles kein Ding. Ich kann den Besitzer schon verstehen, wenn er sagt, dass er nicht jeden Tag neu starten und seine Dokumente erneut öffnen will. Ich bin ja genauso. Aber das hatten wir hier eh schon, glaube ich Steinigt mich, aber ich bin der Ansicht, dass ein Notebook mehr oder minder 24/7 aushalten muss. Mein NB im Büro läuft auch von Patchday zu Patchday durch und so kenne ich es von allen anderen Geräten aus meiner Erfahrungshistorie. Trotzdem empfehle ich seit der Wortmann-Erfahrung nur noch mit dem Zusatz täglich neuzustarten Ich wurde auch schon gefragt, ob wir nicht einfach was neues und vll. auch teureres kaufen sollen. Aber ich traue mich unter den Betriebsumständen nicht, eine Empfehlung auszusprechen. Ich würde aber aktuell was von Lenovo nehmen.
  13. Das vielseitige Problem mit dem Gerät (Wortmann Terra Mobile 1516) begleitet mich ja schon lange. Ich habe dem Besitzer dann mal einen Vorschlag zur Güte gemacht, der aber dankenswerter Weise abgelehnt wurde. Seit dem sehen wir das Verhalten etwas entspannter. Es kratzt aber an meiner Schrauber- und Supporterehre, das muss ich zugeben. Ich muss mir das Teil mal wieder schnappen und - wie du schreibst - das Standardprozedere durchgehen: BIOS-Update, Treiber, BIOS-Einstellungen, usw. in dem Kontext schaue ich mir dann auch mal das Ereignisprotokoll an. Das hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Werde ich als nächstes Versuchen. Ich habe im Windows bereits das Power Management auf "Alles an" gestellt. Das Display schaltet sich nicht mehr ab, das NB geht nicht mehr in den Energiesparmodus, usw. Ob dann die S-Modi im BIOS trotzdem noch was bewirken? Ja, das ist schon etwas länger her. Die haben das Problemverhalten natürlich nicht nachstellen können, aber das habe ich auch nicht wirklich erwartet. Kulanterweise wurden Mainboard und Speicher getauscht - vergeblich. Es ist nur ein gefühl, aber ich glaube die Hardware der Kiste taugt einfach nicht. Leider kann ich es nicht nachweisen. Auf der Kiste lief auch mal längere Zeit ein Stresstest (HeavyLoad mit allen Optionen) - kein Ausfall. Ich werde Wortmann allerdings wg. dem kürzlichen Freeze noch mal anschreiben. Evtl. fällt denen noch was ein... oder es wird wieder was getauscht. Das Notebook lief auch testweise schon mit abgezogenen USB-Geräten. Also ohne Drucker, Maus, CardReader und Dongle. Das mit RDP wusste ich noch nicht. Wird bei uns aber schwierig, weil es dort nur dieses eine Gerät gibt. Auch wenn es da andere Meinungen gibt, bin ich mit Terra durch. Ich habe das gleiche Gerät noch bei einer anderen Kundin und dort funktioniert seit längeren das Mikrofon nicht mehr. Ich weiß, statistisch nicht aussagekräftig, aber ich glaube nicht mehr an Zufall Bin froh, dass sie es entspannt sieht. Eigentlich dachte ich, dass ich Wortmann als deutsche Firma mit entsprechendem Support gerne unterstütze, aber bisher habe ich mit meinen Geräten mehr Stress als Freude. PS. Und weil ich es nicht schaffe, über dem ersten Zitat noch etwas einzüfügen hier an dieser Stelle: Danke an euch für die Antworten - besonders am Sonntag!
  14. Morgen "Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt." Ich bleibe trotzdem mal hier, denn es geht immer noch um dasselbe Gerät. Die Probleme mit dem Teil gingen nicht weg. Heute Morgen um 5 Uhr war der Bildschirm einfach komplett eingefroren. Man konnte noch die Uhrzeit 23:xx Uhr sehen. Ich gehe damit mal wieder an den Hersteller heran. Aber habt ihr eine Idee, was ich prüfen könnte? Grüße + Danke Samoth
  15. @Nobbyaushb Ah - jetzt verstehe ich! Danke dir. In dem Zeitraum bin ich hoffentlich mit dem Rad auf dem Weg Richtung Gardasee Hab spaßeshalber mal geschaut und das sind knappe 400km Anreise... muss ich mir für die Zukunft mal durch den Kopf gehen lassen.
×
×
  • Create New...