Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Moin, ich stimme Norbert zu - das klingt noch nicht so richtig valide. Trotzdem bleibt aber die Frage offen, was du denn bezüglich der Hardware eigentlich abliefern sollst. Gruß, Nils
  3. Hallo, nach längerer Zeit wollte ich meine MS-Cert´s mal wieder auf den aktuellen Stand bringen: ** AKTUELL: ** - "MCSE: Cloud Platform and Infrastructure" und - "MCSA: Microsoft Windows Server 2016" Gemäß der MS-Cert-Paths ist der >MCSE Cloud Platform and Infrastructure< zum 31.12.2018 ausgelaufen und seit dem 01.01.2019 ist die Nachfolgezertifizierung der >MCSE: Core Infrastructure<. Zum Erreichen der Nachfolgezertifizierung >MCSE: Core Infrastructure< soll eine der folgenden Prüfungen abgelegt werden: • Prüfungen 70-413 Entwerfen und Implementieren einer Server-Infrastructure • Prüfungen 70-414 Implementieren einer Advanced Server Infrastructure • Prüfungen 70-473 Entwurf und Implementieren von Cloud-Datenplattform-Lösungen • Prüfungen 70-475 Entwerfen und Implementieren von Große Datenmengenanalyse –Lösungen • Prüfungen 70-537 Konfigurieren und Betrieb einer Hybrid Cloud mit Microsoft Azure Stack • Prüfungen 70-744 Sichern von Windows Server 2016 • Prüfungen 70-745 Analyse Big Data Ich habe aber bereits die Prüfungen 70-413 + 70-414 abgelegt (- Stehen auch in meinem MS-Transcript). Deshalb meine Fragen: 1.) Bedeutet dies, dass ich die Prüfungen 70-413 + 70-414 nochmal ablegen kann/darf? 2.) - Oder bin ich bereits >MCSE: Core Infrastructure<, ohne das dies bisher in meinem MS-Transcript aufgeführt ist? 3.) Wenn ich z. Bsp. die Prüfung 70-744 ablege, habe ich dann die Zertifizierung >MCSE: Core Infrastructure< erreicht? 4.) Muss ich diese Prüfung bis 31.12.2019 ablegen, oder kann ich die Prüfung auch noch in 2020 ablegen? Vielen Dank für das Feedback.
  4. Hallo Nils, vielen Dank für die Antwort. Was das /22 Netz angeht, stimme ich zu. Eine Netzsegmentierung ist angedacht, aber leider noch nicht umgesetzt. Grüße, Simon
  5. Today
  6. 4GB als VM mit Exchange? Irgendwie stimmt deine Planung nicht so ganz, oder du drückst dich sehr ungünstig aus. 12 Clients == 12VMs oder wie oder was? Ein RAID ist keine Datensicherung. Lösch mal ne Datei und versuch mit RAID5 was wiederherzustellen. :|
  7. Wie viele VMs planst du? 12 VMs Wie viel RAM sollen diese VMs zusammengerechnet haben? 4Gb RAM pro Vm (48GB) Wie viel Plattenplatz sollen die VMs zusammengerechnet haben? 200GB pro VM (2,4TB) Wie viele (virtuelle) CPUs sollen die VMs zusammengerechnet haben? Dual Core (2 Kerne pro VM) Sind weitere Applikationen vorgesehen, die hinterher auf dieser Plattform laufen sollen? Was ist über diese bekannt? Office, Citrix, Kaspersky und etc. Wie planst du die Datensicherung umzusetzen? RAID 5 Sind erhöhte Anforderungen an die Verfügbarkeit zu erfüllen? Nein Sind weitere Anforderungen an die Hardwareplattform zu berücksichtigen? Nein Gruß
  8. Hi, in der Info-DB findest du oft bzw. eigentlich nur das Szenario, dass auf dem DC auch der DATEV Fileserver / SQL Server läuft. Das liegt aber überwiegend daran, dass das sehr einfach gehaltene "Anleitungen" für "jedermann" sind und es in sehr vielen Kanzleien (leider) so aussieht. Ebenfalls empfiehlt die DATEV min. zwei Terminalserver und installiert in den How-To's den Connection Broker auf einem der Terminalserver... Es hat seine Gründer warum das so ist und hängt AFAIK auch mit der "eG" zusammen. Von einem In-Place Upgrade des OS wird dir aber auch die DATEV abraten. Das tue ich ebenfalls. Es funktioniert zwar aber da ist einiges an Vor- und Nacharbeiten zu tun, sodass du mit einem sauberen Umzug schneller bist. Mitllerweile ist sogar der "Server-Anpassungs-Assistent" gratis und in einer neuen Version verfügbar, sodass man, wenn man sich damit auseinandersetzt, nicht wirklich viel beachten muss. Ggfs. holst du einen Systempartner oder die DATEV selber mit ins Boot. Dann musst du dich um nichts kümmern und kannst deinen Job machen und DATEV / der Partner machen Ihren. ;) Bei 7 Usern auf dem TS ist das vermutlich eine kleinere Kanzlei oder ein Mandant, da dürfte "rein für DATEV" nicht unmengen an Aufwand anfallen. Gruß Jan
  9. Habe mit dem Support gesprochen und wir sind jetzt zu folgender Lösung gekommen. Wir werden ein neues VM System aufsetzen. Zum einen der DC dann der Fileserver und Datenbankserver danach den Terminalserver. Daten können von den alten DATEV Maschinen überommen werden das stellt kein Problem dar. Ab 7 Mitarbeiter kommt man schon langsam an die Grenzen, dass das System nur mit dem DC gleichzeitig als Datenbankserver schon sehr langsam werden kann trotz gutem Host. Haben wir den Datenbankserver ausgelagert, sprich eine eigene VM, sind wir flexibler. Ja, das leuchtet ein und wir sind definitiv damit auf der sicheren Seite... Das stimmt die Jungs vom Second Level sind wirklich klasse. Danke für Eure ganzen Antworten hier!
  10. Moin, OK. Also, die Subnets in der AD-Konfiguration sind symbolische Einträge, die mit dem "realen" Netzwerk nichts zu tun haben. Solange die vier /24-Subnets also der Konfiguration des "echten" /22-Netzwerks nicht widersprechen, brauchst du nichts zu ändern. Wichtig ist nur, dass ein Client (damit sind auch Mitgliedsserver gemeint) eindeutig feststellen kann, zu welchem AD-Standort ("Site") er gehört. Dass ein /22-Subnet heute eher nicht mehr als empfehlenswert gilt, steht auf einem anderen Blatt. Gruß, Nils
  11. sorry, ja ich meinte die Active Directory Sites and Services.
  12. Moin, möglich ist das, aber bevor wir Tipps geben, die gar nicht passen ... Gruß, Nils
  13. Moin, gut, wenn du alles schon konzipiert hast, kannst du uns ja ein paar Rahmendaten nennen. Ein Virtualisierungs-Host richtet sich im Sizing immer nach den VMs, die darauf laufen sollen. Wie viele VMs planst du? Wie viel RAM sollen diese VMs zusammengerechnet haben? Wie viel Plattenplatz sollen die VMs zusammengerechnet haben? Wie viele (virtuelle) CPUs sollen die VMs zusammengerechnet haben? Sind weitere Applikationen vorgesehen, die hinterher auf dieser Plattform laufen sollen? Was ist über diese bekannt? Wie planst du die Datensicherung umzusetzen? Sind erhöhte Anforderungen an die Verfügbarkeit zu erfüllen? Sind weitere Anforderungen an die Hardwareplattform zu berücksichtigen? Mit diesen Fragen solltest du den größten Teil des Sizings dann auch schon selbst bewältigen können. Was musst du denn genau im Rahmen der Aufgabe abliefern? Gruß, Nils
  14. Das wird gefühlt jedes Jahr besser. Die Grundlage ist ein sauber aufgesetztes und konfiguriertes System. Die Datev veröffentlicht viel in Ihrer Info-Datenbank, aus denen du für die Konfiguration viel nachlesen und für Dich umsetzen kannst. Die Jungs vom Second-level haben mich bisher nie enttäuscht.
  15. Naja technisch, wenn das Ding im Cluster läuft, müßtest du min. 32 Cores (bzw. alle die in der Hardware stecken) kaufen. Zumindest lese ich die Lizenzbedingungen so. Aber kann hier bestimmt einer besser erklären.
  16. Active Directory Sites + Services meint der TO möglicherweise. :)
  17. Das kommt drauf an, wie genau du das im GPO eingestellt hast. Aktualisieren ist das Mittel der Wahl, Verbindung wiederherstellen ist schlecht. Wenn Du Erstellen und Verbindung wiederherstellen eingerichtet hast, musst Du auch für jedes NW-Laufwerk das ein User NICHT mehr bekommt, eine Löschanforderungen schreiben. Du kannst das auch recht schnell mit einem Testuser selbst testen.
  18. Da haben sie natürlich Recht. Ich habe sogut wie alles fertig geschrieben(90%), mir fehlt halt wirklich nur der Server und ich finde nichts für eine Kaufberatung. Ich wollte nicht das mir jemand sagt wie man das alles installiert, sondern nur Hilfe, worauf man beim Serverkauf achten muss oder mir Empfehlungen in eine bestimmte Richtigung gibt. Mir wurde das halt nicht beigebracht und ich denke mich an ein Forum zuwenden ist die richtige Lösung, wenn der Dozent ein nicht weiterhelfen kann. Gruß
  19. Das wichtigste an dem Artikel: Die Clients müssen LESERECHTE auf das GPO haben, ansonsten können und werden sie das GPO mit den Einstellungen NICHT an den Benutzer übergeben. Jetzt verständlicher? Du kannst die Authentifizierten Benutzer hinzufügen, da sind auch die Clients enthalten. Solange sie nur LESERECHTE auf das GPO haben, passiert nichts weiter.
  20. Was meinst du mit "da lässt sich sicherlich etwas ändern"? Ich durfte selbst vor vielen Jahren so ein tolles Script anpassen, deshalb die Meinung: Man kann etwas ändern! Was genau macht das Script? Du kannst es ja posten, dann sieht man evtl. gleich wo etwas zu ändern ist.
  21. @Sunny61: https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/sicherheitsfilterung-neu-erfunden-ms16-072-patchday-14062016/ dies bedeutet, dass auch die Benutzer über den Reiter Delegierung hinzugefügt werden, nicht mehr über Sicherheit. edit: angenommen es haben unterschiedliche Gruppen von Usern Zugriff auf dieses Netzlaufwerk. Nun soll ein User oder eine Gruppe keinen Zugriff mehr erhalten. Werden die Netzlaufwerke wieder entfernt wenn ich den User oder die Gruppe entferne? Wenn unterschiedliche User sich immer wieder an unterschiedlichen Clients anmelden, macht es dann nicht Sinn, allen relevanten Clients immer die Leserechte zu überlassen bzw. sie immer in den relevanten Richtlinien zu belassen? Danke Euch.
  22. Eigentlich steht alles drin in der Fehlermeldung. Wie wärs mit der Prüfung welche tls Versionen und welche cipher suites auf dem Exchange aktiv sind? Voraussetzung, dass vor dem Exchange nicht noch was anderes steht, was die Mails annimmt.
  23. Moin, wer oder was ist ADSS? Meinst du vielleicht ADDS, also Active Directory? Gruß, Nils
  24. Moin, dann ist es sicher wenig sinnvoll, wenn wir dir hier alles vorkauen, du sollst ja selbst was lernen. Zu konkreten Fragen können wir dir dann ggf. Hilfestellung geben, Wie weit bist du denn schon? Gruß, Nils
  25. E-Mails von gmail.com kommen nicht auf dem Exchange 2016 an. Folgender Fehler wird bei Absender - tls negotiation faild: generic angezeigt. Das Problem gbit es wohl Schin ziemlich lange. Es scheint ein Problem bei gmail.com zu sein oder? Aber wie kann ich das beheben? Hat das Problem schon einem jemand gehabt und gelöst?
  1. Load more activity
Werbepartner:



×
×
  • Create New...