Jump to content

testperson

Expert Member
  • Content Count

    8,001
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

716 Excellent

6 Followers

About testperson

  • Rank
    Expert Member
  • Birthday 12/07/1984

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi, aus Design a WSUS Storage Strategy | Microsoft Docs würde ich lesen, dass es machbar ist, dass der Replica keinen lokalen Speicher hat: Der "Rest" wäre dann ja nur GPO und/oder DNS. Gruß Jan
  2. Hi, was wurde denn gemacht bevor der Fehler aufgetreten ist? Wie es sich ließt, hast du das meiste aus Repair failed installations of Exchange Cumulative and Security updates - Exchange | Microsoft Docs schon erledigt. Evtl. ist da noch eine Idee im Link. Alternativ kannst du den "Holzhammer" nehmen und einen neuen Exchange installieren und alles von alt auf neu verschieben. Im Anschluss dann den alten Exchange entsorgen. Gruß Jan
  3. Hi, was ist denn das für ein Firewall Server bzw. was läuft da "mailtechnisch" drauf? Was findet sich denn im SMTP Log auf dem Firewall Server bzw. auf der sendenden Seite beim Domainprovider? Gruß Jan
  4. Hi, je nachdem wo es hin gehen soll, hat bspw. Microsoft IPAM dafür: IP Address Management (IPAM) | Microsoft Docs Gruß Jan
  5. Dann fang doch mal mit Get-Content an. ;) Für den Anfang, das vermutlich "schwierigste": $myFile = Get-Content -Path C:\Install\BelegtransferLog.txt $i = 0 foreach($Line in $myFile){ $i++ Write-Host $("Zeile {0}: {1}" -f $i, $Line) }
  6. Hi, das dürfte - zumindest für mich - mit PowerShell deutlich einfacher werden. Bei PowerShell gibt es hier sicherlich auch mehr "helfende Hände". ;) Für einen Anfang in PowerShell: Get-Content: Get-Content (Microsoft.PowerShell.Management) - PowerShell | Microsoft Docs ForEach: Informationen zu Foreach - PowerShell | Microsoft Docs -match: Informationen zu Vergleichsoperatoren - PowerShell | Microsoft Docs Gruß Jan
  7. Hi, "aus der Praxis": Das hatte ich mal "im größeren Stil" angedacht und es hat funktioniert. Brachte allerdings in meinem Fall eine Reihe an Vor- und Nacharbeiten einer Applikation mit, sodass eine Neuinstallation letztlich einfacher und schneller war. Gruß Jan
  8. Hi, du kannst doch einfach den Haken setzen, den Besitz auch für untergeordnete Objekte zu übernehmen. Gleiches dann auch für das Setzen der Berechtigungen. Das ist natürlich auch per Script machbar: SetACL: SetACL - Automate Permissions and Manage ACLs • Helge Klein icacls: icacls | Microsoft Docs (Set-ACL: Set-Acl (Microsoft.PowerShell.Security) - PowerShell | Microsoft Docs) Generell sind Roaming Profiles (auch mit Folder Redirection) - nicht erst seit heute - "ungünstig". Schau dir ggfs. mal FSLogix oder andere 3rd Party Profillösungen an. Hier gibt
  9. Hi, um wie viele Clients geht es denn und soll später auf den Clients evtl. mal mehr Software verteilt / konfiguriert werden? Gruß Jan
  10. Da hätte ich noch einen Statusbalken im Angebot auf den ich mal ne Stunde gewartet habe... Leider ohne Screenshot: Die "Direkten Speicherplätze" im Status "Behindert"...
  11. Hi, zur Umleitung wäre Desktop -> Nein Downloads -> Ja Documents -> Kommt drauf an mein Ansatz. Generell wäre dazu hier noch was zum Lesen: Citrix Xenapp/XenDesktop and Folder Redirection – the last word – JAMES-RANKIN.COM Gruß Jan
  12. Hi, zu 1: Eine Möglichkeit wäre bspw.: FSLogix FRX Command-Line Reference - FSLogix | Microsoft Docs zu 2: Alles was du umleitest, liegt nicht im Profil und interessiert FS Logix somit nicht. Die Frage wäre, was du alles umleitest und ob das (weiterhin) Sinn macht. Gruß Jan
  13. Hi, x, y und z "funktionieren nicht", da du keine Roaming Profiles nutzt/nutzen möchtest. Warum nutzt du nicht "einfach" FS Logix als Profillösung? Gruß Jan
  14. Hi, in die Weiterleitungen gehört der/ein Domain Controller (der eigenen Domain) nicht rein. Da sollte nur Router/Firewall oder eben ein externer DNS rein. Gruß Jan
  15. Ja. da ist mir dann aber der Preis zu hoch für ein (noch) "Bastelprojekt".
×
×
  • Create New...