Jump to content

MoC88

Members
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About MoC88

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 12/20/1988

Recent Profile Visitors

380 profile views
  1. Das wäre auch eine Idee. Da muss ich mal schauen , wie ich das hier mit den IPads geregelt bekomme. Die User Benutzen darüber nämlich Apps. die auf das interne LAN zugreifen...
  2. Hallo zusammen, ich würde gerne ein vorhandes WLAN in einer mittelgroßen Organisation von PSK auf Radius umstellen (Ich habe das nicht eingerichtet) :D. Mein Test WLAN läuft bereits problemlos über EAP-MSCHAPv2. Nun würde ich gerne den Zugang noch weiter kontrollieren. Es könnte sich mit der Methode ja jemand mit seinem privaten Smartphone und AD Login trotzdem einloggen. Ich weiß, dass dafür EAP-TLS implementiert werden muss, aber ich bin mir nicht sicher, ob das nicht zu übertrieben hier wäre. Mir kam der Gedanke, sowas über einen MAC FIlter o.Ä. zu realisieren. Nur leider habe ich im NPS so eine Funktion nicht gefunden. Gibt es vielleicht sonst noch eine Möglichkeit? VG Marco
  3. Hallo, kann auch bestätigen, dass DISM /online /Cleanup-Image /RestoreHealth und anschließend sfc /scannow funktioniert!
  4. Hallo, danke für die Antwort. Leider klappt das nicht! Es geht nicht darum mehrere Sessions für einen Benutzer auf den TS zu erlauben, sondern dass bei bereits angemeldeter Sitzung, der zweite Benutzer nicht die korrekte Anmeldemaske (wie in der RDP-Datei gespeichert) zur Auswahl bekommt. Er bekommt in der Anemldemaske den Benutzer angezeigt, der schon am TS angemeldet ist
  5. Hallo zusammen, ich hoffe ich bekomme das verständlich zusammengetippt :). Ich habe einen speziellen Kundenwunsch. Der Kunde hat von uns ein neues Serversystem mit einem RDS Broker bekommen. Er möchte an seinem Windows 10 Clients mehrere RDS Dateien auf einem Userdesktop speichern, die verschiendene Benutzernamen gespeichert haben. Das sind PCs, die von mehreren Mitarbeitern parallel benutzt werden (Lager). Bei einem Doppelklick auf die RDP Datei, kann man sich auch wie gewünscht anmelden. Will man jetzt aber eine zweite Sesssion mit einem anderen gespeicherten Benutzer öffnen, so wird in der Anmeldemaske zum Verbinden, nicht der gepsicherte Benutzer angezeigt, sondern der, der sich als erstes mit dem Server verbunden hat. Erst wenn die Verbindung getrennt wird funktioniert das wieder wie gewohnt. Nach ein wenig hin und her probieren ist mir aufgefallen, dass das nur mit der RDP-Datei passiert, die auf den Broker zugreift. Wenn ich mich z.B. mit dem DC verbinden will, bekomme ich die Anmeldemaske von dem Server, der auch gespeichert ist. Welche Option muss deaktiviert werden, damit der Kunde glücklich wird? Gruß Marco
  6. https://docs.microsoft.com/de-de/windows/configuration/windows-10-start-layout-options-and-policies Hier vielleicht was bei?
  7. Hmm ich schau das auch immer in der GUI nach. Aufs "?" klicken -> Info über Exchange Server 2010 z.B. steht bei einem unserer Kunden: Exchange Server 2010 Microsoft Corporation Version: 14.03.0382.000 :)
  8. Den sollte man mal Updaten. Das ist ein Exchange SP3 ohne jegliches Rollup (Stand 12.02.2013)
  9. Ich habe bei der IHK eine Aufstiegsfortbildung zum Certified Business Consultant gemacht. Ging brutto zwie Jahre über einen Bildungsträger. Ein Studium kannst du in deinem Alter wahrscheinlich nur neben der Arbeit machen (ein paar Jahre aussteigen muss man sich natürlich leisten können). Dafür muss man aber der Typ für sein. Man lebt min. fünf Jahre mit erheblichen Einschränkungen, weswegen ich mich dagegen entschieden habe, obwohl ich es immer noch sehr intressant finde. Die Aufstiegsfortbildung wird bei der BaFög glaube ich mitlerweile zu 54% gefördert. Der Rest kann über die KfW finanziert werden. Ich finde, dass in der IT nicht unbedingt ein Studium nötig ist. Die meisten Stellen die man sich anschaut setzen ein Studium oder eine vergleichbare Ausbildung vorraus. Zu vergleichbar zählt auch die Aufstiegsfortbildung, da man den DQR6 erreicht. Dabei sage ich nicht, dass man die IHK Fortbildung mit einem Studium vom Stoff her vergleichen kann. Es gibt genug dep*pen, die ein Studium haben, aber nichts drauf haben. Ich könnte wetten, dass du mit einer Aufstiegsfortbildung und der Berufserfahrung auf jeden Fall mit einem studierten mithalten kannst. Das Einzige was schwierig wird, ist direkt eine Führungspostition zu erreichen, aber das kann man durch Anstrengung später auch schaffen.
  10. http://www.serverhowto.de/So-setzen-Sie-servergespeicherte-Profile-professionell-ein.654.0.html Zusätzlich dazu gehen auch Ordnerumleitungen der Benutzerverzeichnisse via GPO. Finde das eleganter, da nichts nachgeladen werden muss...
  11. Ich sehe das genauso wie Jan. Bitte wieder den WAR-Zustand bauen und einen Multi-WAN Router anschaffen. Alles andere ist Bastelei und wird nie sauber laufen.
  12. Über eine Neuinstallation wirst du aber eventuell nicht herum kommen...
  13. Melde dich auf jeden Fall mal, ob es mit einem neuen Board klappt...
  14. Natürlich kann es zu diesen Problemen kommen, da das Board nicht kompatibel zu sein scheint. Das Systemhaus muss da auf jeden Fall nachbessern, falls das OS mit in dem Paket war.
×
×
  • Create New...