Jump to content

magheinz

Members
  • Content Count

    1,974
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

74 Good

2 Followers

About magheinz

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 11/12/1980

Webseite

Recent Profile Visitors

1,641 profile views
  1. Schick doch mal das show run. Mich würde interessieren was die gui daraus gemacht hat.
  2. Weiß ich. Die config ist coy&paste aus unserer produktiven Umgebung. Nur die VLAN-IDs habe ich angepasst. Bei den SG300 muss ich noch mal schauen was die als default machen. Ich dachte eigentlich die lassen alles durch. Das interessiert mich jetzt doch noch mal. Eventuell gab's da eine Änderung bei irgendeinem Update. Ich setze immer eine allowed-Liste, der Ordnung halber. Wir haben catalysten, nexuse, sg300 und sg350 im Einsatz und alle sind zwar im Prinzip gleich zu konfigurieren, aber eben nur im Prinzip.
  3. Zum SG300: Die interface VLAN10, VLAN20, VLAN100 brauchst du so nicht -> no interface vlan 10 no interface vlan 20 no interface vlan 100 dann zum Uplink: interface gigabitethernetX switchport mode access switchport access vlan 10 interface gigabitethernetY switchport mode access switchport access vlan 20 interface gigabitethernetZ switchport mode access switchport access vlan 100 interface Port-channel2 description SW3<->SW1 switchport switchport mode trunk switchport allowed vlan 10,20,100 interface gigabitethernet51 description LACP-->SW1-gi1-0-49 switchport mode trunk channel-group 20 mode active interface gigabitethernet52 description LACP-->SW1-gi1-0-50 switchport mode trunk channel-group 20 mode active Auf dem Catalyst dann dann den gleichen Portchannel und die gleiche Config für die Trunkports. Die Ports, an denen schon getaggte Pakete ankommen, die konfigurierst du auch als trunk und erlaubst nur das gewünschte VLAN "switchport allowed vlan XYZ". Gibt es keine allowed VLAN-Liste kommen alle VLANs durch. Die Accespports auf dem catalyst wurde ich auch als trunk konfigurieren und ein nativ VLAn setzen. interface gigabitethernetxyz switchport switchport mode trunk switchport trunk allowed vlan 2 switchport trunk native vlan 10 das native vlan darf nicht bei den allowed vlans dabei sein! man definiert dafür ein VLAN für die allowed list, bei dem man die Daten sozusagen ins Nirvana schickt. somit Arbeitet das interface wie ein Access-Interface, man kann aber definieren was mit Paketen passiert welche jemand illegalerweise mit einem TAG auser der allowed-VLAn-Liste schickt. Ich bin gerade nicht sicher ob der SG300 native VLANs kennt. Falls ja wäre das dort so auch eine Option.
  4. Kannst du von dem catalysten mal die Ausgabe von "Sh run" posten und von einem sg300 auch? An sich ist das alles kein hexenwerk, ich habe nur noch nie einen catalyst oder sg300 über web konfiguriert.
  5. Wieviele catalysten sind das denn und wie viele sg300? Wir haben hier eine ähnliche Konstruktion: catalysten im backbone und sg3x0 in den Büros. Ihr sollte die catalysten vernünftig konfigurieren. Ich würde, ja nach Anzahl, da mal eine Nacht oder ein Wochenende für einplanen. Als erstes müssen die catalysten die jeweiligen VLANs kennen, das hat Keinen Einuss auf die Verbindung. Erst wenn die Ports konfiguriert sind werden hat das Einfluß auf die Verbindungen. Eventuell holt ihr euch jemanden da man vorher schon ein vernünftiges Vlan-Konzept haben sollte. Die Fragen die zu klären sind: welche VLANs müssen wo anliegen? Was wird default Vlan? Welche Management Protokolle wie z. B. VTP werden genutzt
  6. "Störungen und Netzwerkabbrüchen". Was für Störungen?
  7. Wie hatten schon billige Netwerkkarten mit gleicher MAC! Wie genau äussert sich eigentlich die Störung?
  8. Nutzt ihr eine Softwareverteilung? Mit opsi und dem entsprechenden Vertrag müsste das ganze funktionieren.
  9. Wer in dne öffentlichen Dienst will hat es mit einer abgeschlossenen, einschlägigen Ausbildung oder einem entsprechenden Studium einfacher. Es geht zwar auch alles ohne, aber einfacher ist es.
  10. kann man Windows bei der Installation ein anderes Laufwerk als c zuweisen? Dann hätte man mehr Möglichkeiten c: zu mappen.
  11. löst hie nicht schon die shell beim mklink die Variable auf?
  12. Die URL bleibt, der OWA wird aber von blau zu gelb.
  13. jep, sind gerade dabei und genauso läuft das. Du meldest dich im 2016er owa an und wirst dann in den alten weitergeleitet.
  14. Muss man für B nicht in einem Beschäftigungsverhältnis sein? Ich meine das der Arbeitgeber da einiges bestätigen muss und man braucht ja auch die Möglichkeit für das Abschlussprojekt etc. Ich würde einfach mal die genauen Bedingungen bei der IHK anfragen.
×
×
  • Create New...