Jump to content

Alith Anar

Members
  • Content Count

    1,608
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

31 Popular

About Alith Anar

  • Rank
    Board Veteran
  • Birthday 06/21/1978

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Natürlich darf er es weiterhin. Man ist ja "nur" ein Dienstleister und Berater. Die Entscheidungshoheit liegt am Ende beim Kunden. Es sollte nur explizit darauf hingewiesen werden, das man keine Haftung mehr für die IT Sicherheit des Kunden übernimmt. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Ereignis in Dtl. meldepflichtig beim Datenschutzbeauftragten. Korrekt verhalten ... . Warum sollte man sich als Dienstleister strafbar machen?
  2. Wir schauen jetzt mal mit den Cloud Policy Regeln was wir damit abdecken können.
  3. Wenn Sie ein Update auf CU 18 oder 19 machen wollen, dann brauchen Sie .Net 4.8 Aber ansonsten sehe ich es wie NorbertFE: Das OS ist nicht supportet.
  4. Wieder was gelernt ... Danke :) Dann muss man aber nicht verstehen, das Microsoft mit der Unterstützung von MS365 wirbt, bzw es erwähnt ... EDITH meint: Ich sehe meinen Fehler Microsoft 365 Apps for business hat keine GPO Unterstützung Microsoft 365 Apps for enterprise hat GPO Unterstützung ..
  5. Hallo, ich habe hier ein Problem mit GPOs. Vor allem eine Richtlinie mit Office macht mir Probleme. Kurz zur Umgebung: Server 2016, Client sind Windows 10 Pro und Office ist aus dem Microsoft 365 Business Paket. Alle Geräte sind direkt in der Domain angebunden. Wir haben mehrere Richtlinien definiert, die werden nicht gefiltert, also immer angebunden. Auf der Verwaltungs OU (z.B. Buchhaltung) habe ich die GPO mit Client und Benutzereinstellungen. Darunter sind dann weitere OU mit Gruppen, Benutzern und Clients, wo dann die jeweiligen AD Objekte eingeordnet sind. In d
  6. Was spricht den gegen Teamviewer, LogMeIn oder co?
  7. Ich geb zu ich stelle mich zu b***d an Google zu bedienen. Aber überall findet man nur "Updates und Patche einspielen" Soweit, so schön. Bis auf den Hotfix sind fast alle Server aktuell und trotzdem befallen. Was kann man jetzt tun? Exchange komplett neu hochziehen?
  8. Ok, also immer noch der offizielle Stand, wie ich ihn kenne ;)
  9. Ich weiss das die Kumulativ sind :) Aber es ist entsprechend auch nur .Net 4.5.1 drauf. Und früher hies es mal das das MS jeden Support einstellt, wenn man einen unsupporteten Stand hat und auch wenn der der Stand jetzt zwar korrekt ist, aber zwischendrin mal ein CU zu einer nicht passenden .Net installiert wurde. Daher direkt von 4.5.1 bei deaktivierten Exchange diensten auf 4.8 und dann das CU 19 drauf. ... Supported oder nicht ...
  10. Ist der Weg auch supportet? Oder kann ich die ganzen CU irgendwo herunterladen? Wir haben heute einen Anruf erhalten mit genau dem selben Fall ... EX2013 SP1 Hab dem Kunden gesagt, wird Ihn mindestens einen Tag kosten, denn (wenn man Sie überhaupt noch findet) sind es bis zum letzten Update 6 CU + 5 .Net die eingespielt werden müssen.
  11. Grundsätzlich würde ich die 2 DC auf 2 verschiedenen Blechen laufen lassen. Was das andere Thema angeht: Ich selbst habe noch nicht so viele Erfahrungen damit sammeln können, da wir in der Regel auch einen Std als Host einsetzen: Sollte es nicht möglich sein mit der Hyper-V Verwaltungsrolle und der Windows Admin GUI den Hyper-V auch so zu managen?
  12. Ich möchte gerne noch die Taskleiste vorgeben um da die üblichen Verdächtigen (Outlook, Word, Excel, Firefox/Edge, Explorer) mit vorzugeben. In W10/2016/2019 kann ich da meine CustomTaskbarLayoutCollection im XML eintragen. Ich finde aber nicht die Stelle wo ich das beim W8/2012R2 tun kann.
  13. Hallo, Wir haben bei einem Kunden noch eine Server 2012R2 RDS Umgebung im Einsatz. Das Office wird demnächst von 2010 auf 2016 umgestellt. Ich suche jetzt eine Möglichkeit wie man die Startseite und auch die Taskleiste vordefinieren kann. Alle Anleitungen die ich finde sind zu Windows 10 und Server 2016/2019. Der Aufbau des XML hat sich seitdem deutlich verändert, so das mich diese Anleitungen nicht weiterbringen. Kann das ganze überhaupt in Server 2012R2 ähnlich wie bei neuen Servern angepasst werden? Hat evtl. jemand einen Link zu einer Anleitung die über das übliche Expor
  14. Das der Kunde jetzt doch kein getrenntes RDS / Lokales Profil mehr haben möchte und wir stattdessen mehr darauf drängen möchte, das die Benutzer die Daten auf den dafür vorgesehenen Laufwerken ablegen und nicht 40 GB auf den Desktop packen.
×
×
  • Create New...