Jump to content

magicpeter

Members
  • Content Count

    1,449
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

17 Popular

1 Follower

About magicpeter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin, also jetzt seit nicht so streng mit mir. Ich habe ein wenig sc***s einen 2ten DC wieder einzuschalten. Ihr fragt euch bestimmt jetzt wieso? Also dann hole ich mal etwas aus. Ein VMware Netzwerk mit 3 VM sollte nach Hyper-V konvertiert werden. 1. Exchange 2016 Server mit Disk2VHD konvertiert alten VMWare Server ausgeschaltet und neuen Hyper-V Server gestartet, alles läuft 2. RDP Server mit Disk2VHD konvertiert alten VMWare Server ausgeschaltet und neuen Hyper-V Server gestartet, alles läuft 3. Einen neuen 2ten DC auf dem Hyper-V eingerichtet und mit dem ersten DC repliziert, alles läuft 4. Alle Server ausgeschaltet und den 1ten DC mit Disk2VHD konvertiert alten VMWare Server ausgeschaltet und neuen Hyper-V Server gestartet, alles läuft (Ihr fragt euch jetzt warum hat er denn den alten DC noch konvertiert. Da soviele Daten und Freigaben darauf eingerichtet waren und ich das nicht zeitlich geschafft hätte Der Kunde will ja morgen wieder arbeiten und zwar auf dem neuen Hyper-V. Was auch jetzt funktioniert.) 5. Den Exchange und den RDP Server auf dem Hyper-V wieder gestartet, alles läuft und auch noch viel schneller auf dem neuen Hyper-V Jetzt geht mir etwas der Stift, da ich bevor ich mit der DC Konvertierung gestartet bin so viel über den USN Rollback gelesen habe. Kann ich ohne Probleme den 2ten DC den ich ja vorher frisch erstellt habe als der 1. DC noch auf dem VMWare Host lief. Aber eigentlich sollte das doch kein Problem sein. Der 1. DC ist eine Offline Kopie der VM vom VMware Host. Der 2. DC sollte sich jetzt mit dem 1. DC wieder replizieren oder? Wie schon gesagt seit nicht so streng mit mir. Das mit dem USN Rollback habe ich noch nicht so ganz verstanden. Ich weiss, wenn ich den alten 1. DC auf dem VMware Host wieder einschalten würde hätte ich den USN Rollback zu 100%, aber das wollen wir ja gar nicht. Ich habe den 2. DC jetzt erst einmal ausgelassen. Wer weis ob man ihn wieder einschalten darf ohne das ein USN Rollback stattfindet. Aber eigentlich war der 2. DC ja nur aus und vor der Konvertierung des 1. DC hat der ja gar nichts mitbekommen, da ich ihn ja vorher ausgeschaltet habe.
  2. Moin, ich bin mir nicht ganz klar über die Lizenzierung folgender Umgebung. 15 Mitarbeiter und einer neuer Windows 2019 Hyper-V der 2 alte VMs mit Windows 2012 R2 betreibt. Es wird einer neuer Windows Server mit Hyper-V aufgesetzt und darauf kommen 2 VMs mit Windows 2012 R2. Zu den Windows 2012 R2 Server gibt es Lizenzen und Cals. Benötige ich jetzt noch zusätzliche Cals für den 2019 Hyper-V?
  3. Danke das Problem konnte jetzt gelöst werden. Ich habe die web.de Domain auf die WhiteList der Sender gesetzt. Set-SenderIDConfig -BypassedSenderDomains web.de Danach kam die E-Mails an. Euer Input die folgende Links haben mit geholfen. Aktivieren der Antispamfunktionen auf Postfachservern https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/antispam-and-antimalware/antispam-protection/antispam-on-mailbox-servers?view=exchserver-2019 Manage Sender ID https://docs.microsoft.com/en-us/exchange/manage-sender-id-exchange-2013-help
  4. Danke für den Hinweis. Ich habe mir jetzt einmal die Spamlogs angeschaut. Get-TransportService | Format-List AgentLog* Dann habe ich in dem Log einen Eintrag bezüglich der E-Maik / Absender die immer verschwindet gefunden. 2019-07-29T10:39:30.111Z,08D7128AF5E92C9E,192.168.100.202:2525,192.168.100.254:34257,192.168.100.254,,tpxx@web.de,tpxx@web.de;,verwaltung@domain.de,1,Sender Id Agent,OnEndOfHeaders,DeleteMessage,,Fail_NotPermitted,tpxx@web.de,,,,Incoming Der Absender ist tpxx@web.de aber warum wird die Nachricht gelöscht? DeleteMessage Danke für euere Mithilfe.
  5. Ich habe jetzt die Nachrichtenfilterung festweise einmal deaktiviert Set-ContentFilterConfig -Enabled $false Mal schauen ob das einen Einfluss darauf hat. Das deaktivierte des Inhaltsfilter hat nichts gebracht. Die E-Mail von web.de kommen nicht durch. Sehr komisch. Hat einer eine Idee?
  6. Gute Frage, der hat mich gefragt und ich muss mich jetzt darum kümmern. Es kommen fast alle E-Mails durch nur ein paar haben dieses Problem. Sehr komisch Könnte es nicht einer der Agenten sein: Identity Enabled Priority -------- ------- -------- Content Filter Agent True 1 Sender Id Agent True 2 Sender Filter Agent True 3 Recipient Filter Agent True 4 Protocol Analysis Agent True 5 Transport Rule Agent True 6 Malware Agent True 7 Text Messaging Routing Agent True 8 Text Messaging Delivery Agent True 9 System Probe Drop Smtp Agent True 10 System Probe Drop Routing Agent True 11 Avira TransportAgent True 12 Der dir E-Mails rausfiltert? Ich habe jetzt die Nachrichtenfilterung festweise einmal deaktiviert Set-ContentFilterConfig -Enabled $false Mal schauen ob das einen Einfluss darauf hat.
  7. Danke dir, das hat geklappt: RunspaceId : 423bacbf-a39e-4654-a7fb-66e65eb97557 Timestamp : 25.07.2019 14:12:08 ClientIp : 192.168.100.254 ClientHostname : serverex ServerIp : 192.168.100.202 ServerHostname : SourceContext : Sender Id Agent ConnectorId : SERVEREX\Default SERVEREX Source : SMTP EventId : FAIL InternalMessageId : 208967338819584 MessageId : <trinity-7a5bcc7d-364d-4652-9b2a-26235bce78f7-1564056728204@msv Recipients : {verwaltung@domain.de} RecipientStatus : {[{LRT=};{LED=250 2.6.0 <trinity-7a5bcc7d-364d-4652-9b2a-26235bce78f7-1564056728204@msv for delivery};{FQDN=};{IP=}]} TotalBytes : 0 RecipientCount : 1 RelatedRecipientAddress : Reference : MessageSubject : Test Sender : tpxx@web.de ReturnPath : tpxx@web.de Directionality : Incoming TenantId : OriginalClientIp : MessageInfo : MessageLatency : MessageLatencyType : None EventData : {[DeliveryPriority, Normal], [AccountForest, domainlocal]} RunspaceId : 423bacbf-a39e-4654-a7fb-66e65eb97557 Timestamp : 25.07.2019 14:56:02 ClientIp : 192.168.100.254 ClientHostname : serverex ServerIp : 192.168.100.202 ServerHostname : SourceContext : Sender Id Agent ConnectorId : SERVEREX\Default SERVEREX Source : SMTP EventId : FAIL InternalMessageId : 208967338819584 MessageId : <trinity-880637f7-19f4-41a0-b939-cc8463c8fe1c-1564059362109@msv Recipients : {verwaltung@domain.de} RecipientStatus : {[{LRT=};{LED=250 2.6.0 <trinity-880637f7-19f4-41a0-b939-cc8463c8fe1c-1564059362109@msv for delivery};{FQDN=};{IP=}]} TotalBytes : 0 RecipientCount : 1 RelatedRecipientAddress : Reference : MessageSubject : Test Sender : tpxx@web.de ReturnPath : tpxx@web.de Directionality : Incoming TenantId : OriginalClientIp : MessageInfo : MessageLatency : MessageLatencyType : None EventData : {[DeliveryPriority, Normal], [AccountForest, domain.local]} RunspaceId : 423bacbf-a39e-4654-a7fb-66e65eb97557 Timestamp : 25.07.2019 15:44:16 ClientIp : 192.168.100.254 ClientHostname : serverex ServerIp : 192.168.100.202 ServerHostname : SourceContext : Sender Id Agent ConnectorId : SERVEREX\Default SERVEREX Source : SMTP EventId : FAIL InternalMessageId : 208971633786880 MessageId : <trinity-09bcd645-4a95-4b25-aecf-4d9f09bf2ca1-1564062256154@msv Recipients : {verwaltung@domain.de} RecipientStatus : {[{LRT=};{LED=250 2.6.0 <trinity-09bcd645-4a95-4b25-aecf-4d9f09bf2ca1-1564062256154@msv for delivery};{FQDN=};{IP=}]} TotalBytes : 0 RecipientCount : 1 RelatedRecipientAddress : Reference : MessageSubject : Test Sender : tpxx@web.de ReturnPath : tpxx@web.de Directionality : Incoming TenantId : OriginalClientIp : MessageInfo : MessageLatency : MessageLatencyType : None EventData : {[DeliveryPriority, Normal], [AccountForest, hnogpraxis.local]} Leider sagt mir das Ergebnis noch nicht ganz genau wo der Fehler jetzt liegt. Fällt dir auf wo der Fehler liegen könnte. Dank dir.
  8. Moin, wir nutzen einen Exchange 2013 CU 22 mit Avira Exchange Security und alles hat bis her einwandfrei funktioniert. Seit ein paar Wochen haben sich einige Absender beschwert das wir nicht antworten würden. Wir haben diese E-Mails aber nie erhalten. Es sind nur einige Absender dessen E-Mails nicht durchkommen. Im Avira Quarantäne sind sie auch nicht. Ich habe einmal Frankys Exchange Message Tracking GUI benutzt um herauszufinden was das nicht stimmt. (https://www.frankysweb.de/message-tracking-gui/) Und sieh das die E-Mails die nicht ankommen haben im Feld EVENTID ein FAIL stehen. Hier der Logeintrag: " $_.Recipients "," $_.RecipientStatus "," $_.EventData ","Timestamp","ClientIp","ClientHostname","ServerIp","ServerHostname","SourceContext","ConnectorId","Source","EventId","InternalMessageId","MessageId","TotalBytes","RecipientCount","RelatedRecipientAddress","Reference","MessageSubject","Sender","ReturnPath","Directionality","TenantId","OriginalClientIp","MessageInfo","MessageLatency","MessageLatencyType" "verwaltung@domain.de","[{LRT=};{LED=250 2.6.0 <trinity-09bcd645-4a95-4b25-aecf-4d9f09bf2ca1-1564062256154@msvc-mesg-web002> Queued mail for delivery};{FQDN=};{IP=}]","[DeliveryPriority, Normal] [AccountForest, domain.local]","25.07.2019 15:44:16","192.168.100.254","serverex","192.168.100.202","","Sender Id Agent","SERVEREX\Default SERVEREX","SMTP","FAIL","208971633786880","<trinity-09bcd645-4a95-4b25-aecf-4d9f09bf2ca1-1564062256154@msvc-mesg-web002>","0","1","",,"Test","tpxxx@web.de","tpxxx@web.de","Incoming","","","",,"None" Wie kann ich jetzt heraus finden woran das liegt? Dann habe ich einmal einen get-transportagent abgesetzt. Identity Enabled Priority -------- ------- -------- Content Filter Agent True 1 Sender Id Agent True 2 Sender Filter Agent True 3 Recipient Filter Agent True 4 Protocol Analysis Agent True 5 Transport Rule Agent True 6 Malware Agent True 7 Text Messaging Routing Agent True 8 Text Messaging Delivery Agent True 9 System Probe Drop Smtp Agent True 10 System Probe Drop Routing Agent True 11 Avira TransportAgent True 12 Aber wie finde ich jetzt heraus wer dafür verantwortlich ist, das die E-Mails nicht durch gehen? Danke für euere Hilfe.
  9. Moin, ich habe aktuell ein Problem mit einem Outlook 2016 und einem Exchange Server. Nach 3 Tagen können an diesem Outlook keine E-Mails mehr versendet werden. E-Mails empfangen funktionierte problemlos weiter! In dem Outlook Profil sind 6 Exchange Konten eingebunden und haben 3 Jahre lang ohne Problem funktioniert. Von Heute auf Morgen kam es dann zu dem Fehler. Fehlermeldung im Outlook-Nachrichten übermitteln. Fehler (0x8004011D) beim Ausführen der Aufgabe „benutzer@domain.de“ -Nachrichten werden gesendet: Der Server steht nicht zur Verfügung. Falls dieser Zustand fortbesteht, wenden Sie ich bitte an Ihren Administrator. In dem Netzwerk gibt es 20 PCs mit Outlook und alle funktionieren einwandfrei. Auch können die Konten des defekten Outlook per OWA genutzt werden. Die Konten sind teilweise noch auf anderen PC eingebunden und funktionieren dort ohne Probleme. Ich habe dann ein neues Outlook Profil mit den 6 Konten angelegt und alles funktionierte sofort wieder. Leider nur für 3 Tage. Dann trat der gleiche Fehler wieder auf. Ich habe dann einen neuen PC eingerichtet und dort ein Outlook Profil mi den 6 Konten eingerichtet. Das hat dann auch wieder 3-5 Tage funktioniert. Die Umgebung seht wie folgt aus: Hyper-V mit 2 VMs Windows 2012 R2 mit allen Updates - ServerDC (Domaincontroler) Windows 2012 R2 mit allen Updates - ServerEX (Exchange Server 2013 CU23) Windows 2012 mit allen Updates Alle PCs sind Intel NUCi5, 16 GB Ran, 250 GB SSD Windows 10 Prof - 1903 (der Fehler ist bei 1809 auch schon aufgetreten) Office 2016 (16.0.11629.20238) Avira Malwarebytes ausgestattet. Hat jemand dieses Problem schon einmal gehabt oder hat eine Idee für einen Lösungsansatz? Ich wäre euch echt dankbar.
  10. Ich konnte das Problem mit einer Änderung eines Registery-Eintrag beheben. In der Registry (Start/Ausführen/regedit) unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Spooler "DependOnService" REG_MULTI_SZ Wert RPCSS - LexBceS, http oder ccEvTMgr rauslöschen, falls vorhanden, sodass nur noch RPCSS als Wert drinsteht. Auch jeder anderen Wert, der an dieser Stelle steht, muss gelöscht werden. Vorher sicherheitshalber das obligatorische Backup dieses Teileintrages der Registry durchführen. PC einmal Neustarten, dann geht wieder alles. Trotzdem danke für eueren Input. Bis später.
  11. Ja, das habe ich mir schon gedacht, aber per Fernwartung wäre es schön gewesen ihn zu reparieren. ;) Mal schauen ob noch jemand eine Idee hat.
  12. Moin, ich habe heute 4 PCs mit Windows 10 Prof (Update 0918) völlig gleich installiert, 3 liefen ohne Probleme und einer muckt rum. Folgende Fehlermeldung kommt beim Drucken: Der Dienst "Druckerwarteschlange" auf dem lokalen Computer konnte nicht gestartet werden. Fehler 1075: Der Abhändigkeitsdienst ist nicht vorhanden oder wurde zum löschen markiert. Die Abhändigkeitsdienste sind sehr wohl vorhanden. Aber es funktioniert trotzdem nicht. Hat einer eine Idee wie man das wieder hinbekommt?
  13. Moin, wann hättest du denn am Freitag Zeit? IMAP wäre mir am liebsten und der Versand über SMTP mit Windows Authentifizierung. Danke dir....
  14. Ja, das weis ich, aber da ich das noch nie so gemacht habe, dachte ich mir jemand hat da so eine kleine Anleitung rumliegen.. ;) Ich will mir ja auch nicht meinen Exchange Server zerschießen. Da frag ich lieber mal in die Runde. Danke dir.
×
×
  • Create New...