Jump to content

Squire

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.427
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

20 Beliebt

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Squire

  • Rang
    Board Veteran
  • Geburtstag 13.12.1965
  1. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    ganz falsche Sichtweise! Es geht ja nicht darum, dass ein Dienstleister das alleine macht! Sowas macht man mit einem Dienstleister ZUSAMMEN und dadurch lernt man auch. Klar, wenn Du den DL in ein stilles Kämmerchen setzt und ihn da alleine wurschteln lässt - dann bist Du selbst Schuld. Dann passt das von Dir gebrachte Bild mit dem Maler. Macht man das mit dem DL zusammen bekommt man Wissen vermittelt (so man nicht stumm daneben sitzt und nix fragt oder macht) @Marco31: Ich kann schon verstehen, dass manche Chefs Erbsenzähler sind und Geld sparen wollen koste es was es wolle Ein Grund für einen DHCP/DNS auf Linux Basis können Lizenzkosten sein. Bitte daran denken, dass Du für jedes Device Windows Server CALs benötigst, welches seine IP Adresse von einem Windows DHCP bekommt oder einen Windows DNS anfragt (Telefone, Drucker, MFPs, Accesspoints,...) da kann schon ein bisschen was zusammen kommen ...
  2. kurz mal gegoogled ... hätte mich auch gewudnert, dass GFI das nicht auch haarklein beschreibt ... guckst Du: https://www.gfi.com/support/products/me-w2012-prerequisites ... ansonsten ruf den GFI Support an die helfen weiter Windows Process Activation Service Support HTTP Activation das hört sich nach Dot Net an und ist doch alles in den Rollen da ...
  3. mein WSUS hatte auch vor ein paar Tagen Husten - ich hatte erst gedacht der Fehler liegt auf meiner Seite aber seit zwei Tagen synct er wieder ohne Probleme.
  4. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    Es kann passieren, dass Clients rausfliegen. Jeder PC hat einen Computeraccount mit Passwort - das kaspern DC und Client selbst aus und die Kennwörter sind synchron. Wenn Du ein Image zurückspielst kann es passieren, dass Clients in der Zwischenzeit ein neues Kennwort ausgehandelt haben und dann keinen Zugriff mehr auf die Domäne haben (Stichwort Domaintrust). Wie schon geschrieben wurde - wenn dann aller...aller...allerhöchstens Image vom ausgeschalteten System - auf gar keinem Fall vom laufenden System. Image und DC .. das geht nicht zusammen! und was deinen versuch angeht - wenn die Freigaben auf dem W2k3 nicht mehr funktionieren - dann hat etwas nicht geklappt!
  5. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    @lefg .. falsch inplace Update ist doch gar nicht gefragt... 2012R2 geht mit einem 2003er DC (selbst schon gemacht bei Migration von SBS2003 zu einer Windows 2012R2 Domain) https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/identity/ad-ds/active-directory-functional-levels Windows Server 2003 Supported Domain Controller Operating System: Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 Windows Server 2008 R2 Windows Server 2008 Windows Server 2003 Also zuerst einen 2012R2 als Temp DC mit rein - Rollen übertragen. 2003er DC demoten ... Domain und Forest Level anheben. Windows 2016 installieren und zum DC machen. Rollen auf den 2016er ... 2012r2 demoten ... DNS/WINS aufräumen .... Fertig
  6. Der Mailstore Server kann auch Outlook abgreifen. Ich hab die reguläre Version 11.1.0.13498 im Einsatz. Für das lokale Abgreifen von Outlook ist halt manueller lokaler Konfigurationsaufwand nötig. Datenablage erfolgt zentral. Mit einem kleinem Tutorial, das man den betroffenen Usern zur Verfügung stellt wäre das aber machbar.
  7. das war mir schon bewusst - ich meinte es ja als ergänzenden Hinweis. was den offline Zugriff auf das Archiv angeht - das wirst Du mit Mailstore nicht hinbekommen. Mir ist nicht bekannt, dass es eine Offline Funktion gibt. Für so etwas wäre EnterpriseVault prädestiniert ... allerdings bist Du da wieder bei einer direkten Exchangeanbindung. Lässt sich da nix mit eurem Mutterkonzern machen?
  8. deshalb mein Verweis auf Mailstore mit gesonderter Outlook Archivierung
  9. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    Moment - das kann nicht stimmen ... wenn das OS des SAN ESX von VMware sein soll ... für vSAN sind mindestens drei Nodes notwendig.
  10. Nils - sobald Du eine einzige Rechnung per Email bekommst bzw. jegliche Dokumente die als Handelsbrief gelten per EMail empfängst bist Du archivierungspflichtig. und es reicht nicht, nur einzelne Postfächer dafür zu definieren ... und nein - das ist keine Rechtsberatung
  11. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    naja - bei einem normalen SAN hab ich normalerweise die Komponenten redundant - und wenn ich das noch sicherer haben will hab ich eine gespiegelte Lösung. Was die Lizenzierung angeht - da liegst Du falsch! Mit den entsprechenden Datacenterlizenzen und der entsprechenden Anzahl Cores kann ich soviele VMs auf einem ESX betreiben was die Hardware halt hergibt. Es ist also mitnichten eine Lizenz pro VMware nötig https://www.microsoft.com/de-de/cloud-platform/windows-server-pricing
  12. Hallo, ihr wisst aber schon, dass ihr als Unternehmen archivierungspflichtig seid und PSTs nicht als gültige Archivierungslösung gelten. Dein Ansinnen könnte man mit einem Mailstore Server abbilden. Die Konfig ist zwar umständlicher als bei einer direkten Mailstore Exchangeanbindung aber auch auf Benutzerebene möglich. Der Mailstore Server hat sowohl Outlook Plugin als auch eine gesonderte Clientsoftware ...
  13. Frage zu 10 GBit SFP Karte PCI-e

    nein - Veeam benötigt eine Kauflizenz. Mit der freien ESXi Lizenz ist das Backup API nicht aktiv. Aber die kleinste Essentials gibt es für relativ kleines Geld. Aber für was um alles in der Welt brauchst Du 10GB im Vereinsheim? Hast Du überhaupt einen entsprechenden 10GB Switch?
  14. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    @kaineanung warum will man so ein "Server-Raid" haben, wenn man schon einen kleinen ESX Cluster in Betrieb hat? Dann lieber noch zwei Kisten in den ESX Cluster und man hat das ganze Hardwaregeblödel weg (nebenbei - das Server-Raid ist auch nix anderes wie eine Virtualisierungslösung). Wie das mit der Lizenzierung der Windowssysteme bei Deinem Server-Raid ausschaut hast Du Dich sicherlich schlau gemacht. Nicht dass Du dann später vom Glauben abfällst ... Lieber wie gesagt zusätzliche ESXn mit entsprechenden Datacenterlizenzen ausstatten ... Software wie SQL etc hast Du ja sicherlich unter SA wenn sie auf den ESXn betrieben werden ...
  15. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    was soll ein Server-Raid-5 System sein? meinst Du einen Server mit HDDs im Raid5 Verbund? VRTX = DellEMC VRTX (nebenbei - wir haben unsere Umgebung in der Zentrale auf 14 ESX Servern an 2x70TB All Flashstorage ) ERP läuft noch auf Solariskisten
×