Jump to content

Squire

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.458
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

22 Beliebt

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Squire

  • Rang
    Board Veteran
  • Geburtstag 13.12.1965
  1. Adobe iFilter am Fileserver

    Als Übergangslösung vielleicht einfach einen Sharepoint Foundation 2013 installieren und die Enterprise Suche verwenden. Klappt wunderbar!
  2. Exchange 2016 - Zertifikate

    wichtig - das Selfsigned NICHT löschen - außer Du möchtest, dass der Exchange nicht mehr richtig funktioniert!
  3. Exchange 2016 - Zertifikate

    Am einfachsten via CommandShell ... wie auch sonst Get-ExchangeCertificate | ft services,status,isselfsigned,thumbprint,subject ansonsten wenn Du alle Infos zu den Zertifikaten sehen willst .... Get-ExchangeCertificate | FL
  4. Kostenloser Exchange Client

    der EM Client ist aber auch nicht kostenlos! Im Firmenumfeld/kommerzieller Nutzung werden Lizenzgebühren fällig. https://de.emclient.com/fur-firmen
  5. Dateiaustauschserver für zwei Standorte

    ich wüsste jetzt nicht, dass man einen Linux Samba Server an zwei Active Directories anhängen kann. Der TO hat ja keinen Trust - sprich zwei völlig unabhängige Systeme. Wenn er den Samba an sein AD anflanscht und die Userverwaltung der externen direkt auf der Linux Büchse macht muss er die externen User nicht lizenzieren, da der Linux Server die Authentifizierung vornimmt und die läuft gegen die lokale Userverwaltung der Linux Kiste und nicht gegen das AD. Klar hat er den manuellen Aufwand, aber er braucht keinen Trust und keine zusätzlichen Lizenzen. (Außerdem scheinen es ja nicht so viele Externe zu sein)
  6. Dateiaustauschserver für zwei Standorte

    geht aber auch nur ein LDAP wenn ich das richtig im Kopf hab ...
  7. Dateiaustauschserver für zwei Standorte

    er scheibt doch ziemlich genau was er will ... und die lokalen Linux User muss er nicht lizensieren
  8. Dateiaustauschserver für zwei Standorte

    wenn er die externen User lokal auf dem Linux System anlegt muss er sie nicht lizenzieren, da sie ja lokal vom Linux System verwaltet werden und nicht auf das AD zugegriffen wird. AD Zugriff will er ja nur für seine User und da hat er ja CALs
  9. Microsoft Exchange mit mehreren Emailadressen

    @jensno kannst ja das Ganze dann als Lösung markieren
  10. Microsoft Exchange mit mehreren Emailadressen

    ich hab ja geschrieben, das sind meine Einstellungen - und ich hab diese bewusst so bei mir gesetzt. ich will nur nicht, dass Emails bei mir automatisch als gelesen gekennzeichnet werden
  11. Microsoft Exchange mit mehreren Emailadressen

    @jensno: dann stell im Outlook ab, dass Emails in der Voransicht nach 5sek als gelesen markiert werden. das sind jetzt meine Settings in Outlook 2016
  12. Exchange 2019 verfügbar

    Nur wenn da ein AD und Exchange in einer VM läuft
  13. Microsoft Exchange mit mehreren Emailadressen

    je einen Unterordner für die Personen anlegen - wer ne Email bearbeitet hat zieht sie in seinen Unterordner
  14. mach das doch mit Unterordnern und entsprechender Verschieberegel in einen entsprechenden Unterordner
  15. HP Client hat identische MAC wie HP Server

    mir ist sowas auch mal passiert - da hatte aus irgendwelchen Gründen der DHCP gehustet. Check mal selbst an den jeweiligen Geräten die Mac Adresse - ich denk nicht, dass die gleich ist
×