Jump to content

Dutch_OnE

Members
  • Content Count

    1,490
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

15 Popular

About Dutch_OnE

  • Rank
    Board Veteran

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin, ich habe vorab mal folgende Frage zum Thema Lizenzen. Wenn ich eine Server-VM in Azure bereitstelle, meine Clients aber noch an meinem Standort sind und auf diesen Server zugreifen, benötige ich doch Server-CALs. Die Server-CALs wären aber enthalten, wenn ich den Client auch in Azure bereitstelle oder? Gruß DO
  2. Beide Rechner stehen im LAN. nur halt ohne Domänenanmeldung. Der MS RCA sagt alles in Ordnung.
  3. Moin, mal eine Frage zum Thema Outlook ohne Domäne. Exchange 2019, CU3, Zertifikat einrichtet, Autodiscover funktioniert. Smartphones und Domänenuser mit Outlook können sich wunderbar einloggen. Autodiscover findet sofort die richtigen Daten. Nun habe ich ein Outlook, wo der Rechner nicht auf (in) der Domäne ist. Hier bekommt das Outlook keine Verbindung. Ist das Voraussetzung, das Outlook in der Domäne sein muss, oder machen wir was falsch? Gruß DO
  4. Keep it simple stupid meinte ich. Kenne ich als "so einfach wie möglich" ;) Dann sind wir ja der gleichen Meinung. Passt ;)
  5. KISS habe ich noch nie gehört. Was genau ist das?
  6. Ja, dass meinte ich mit Punkt1, was Nils ja auch vorgeschlagen hatte. Ich war halt neugierig, was es sonst noch für Möglichkeiten gibt.
  7. Die sind alle an einem festen Standort.
  8. Da nur mit dem Terminalserver gearbeitet werden soll, bestehen außer der Passwort Richtlinie eigentlich keine besonderen Anforderungen. User sollen sich am Client mit Domänen Login anmelden und dann über MSTSC den Terminalserver starten.
  9. Moin, das hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter. Ich habe nur mal gehört, ohne Hintergrundwissen, dass man in Azure einen DC betreiben kann. Mit Cloud meine ich RZ. Was gibt es denn noch für Optionen?
  10. Moin, ich habe eine Anfrage, wo jemand alle seine Server (auch DC) in ein Rechenzentrum stellen möchte. Wie ist dann die Empfehlung mit den Clients zu verfahren? - über IPSEC Verbindung anmelden, Leitungen Rechenzentrum 100Mbit symetrisch, lokal 50 Down / 10 Up - eine Arbeitsgruppe nutzen - lokal noch einen RODC zu installieren - Stichwort Azure Hauptsächlich sollen alle auf einem Terminalserver arbeiten und einen Exchange Account nutzen. Nutzt man da lokal überhaupt noch eine Domain? Wie realisiert Ihr das? Gruß DO
  11. Hallo, ich habe ein W10 Notebook und das Problem, dass sich das WLAN nach 5 Sekunden ausschaltet. Starte ich es, geht es immer wieder aus. Zugriff habe ich im Moment über TeamViewer und LAN. Das funktioniert einwandfrei. Die Kunden hat Kaspersky Internet Security installiert und ist der Meinung dort irgendeine Meldung bestätigt zu haben. Seitdem ist das Problem da. Der Hardwareschalter vom WLAN ist an, daran kann es auch nicht liegen. Es ist auch nichts in der Ereignisanzeige dazu zu finden. Kaspersky hatte ich bereits deaktiviert, aber das ändert nicht. WLAN Karte einmal entfernt und mit neuestem Treiber eingebunden löst das Problem auch nicht. Notebook Hardreset, also mit Akku raus, habe ich noch nicht gemacht, da ich sonst 100km Fahrtweg habe. Dienste sind auch alle an. Jemand noch eine Idee? Doch eine Einstellung in Kaspersky? Kaspersky Secure Connection ist auch auf dem Gerät, allerdings nicht aktiv. Gruß DO
  12. Man liest ja überall das die Leute beim Exchange 2010 das auf 587 umstellen wollen, um TLS zu bekommen. Allerdings nutzen die alle einen Smarthost während wir MX eingestellt haben. Dann kann ich das laut dieser Aussage bei 25 lassen? Per my research, port 25 is used for the type of routing mails with MX record by default. If you want to use port 587 to send messages, you would need a Smarthost to route mails.
  13. Kurze konkrete Frage. Wenn ich im Sendeconnector Port 587 einstelle, geht keine Mail mehr raus. Reicht es nicht Domänensicherheit aktivieren (Gegenseitige TLS Authentifizierung) zu setzen? Oder muss Port 587 zwingend ausgewählt sein?
  14. Microsoft verweist ja auch öfters auf Franky. Meine Fehlermeldung im Betrieb ist aber trotzdem noch da, obwohl der TLS Test jetzt funktioniert hat. #530 5.7.0 - Sender Address rejected: Must use TLS Wenn der Client von unserem Server zum anderen Ziel schickt, generiert unser Server diese Meldung. Kann es am Zertifikat liegen? Dort steht owa.domain.de und autodiscover.domain.de, während der TLS Tester https://www.checktls.com/TestReceiver sagt, dass mail.domain.de != owa.domain.de ist.
×
×
  • Create New...