Jump to content

Dutch_OnE

Members
  • Content Count

    1,420
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

15 Popular

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Heißt das, ich kopiere mir das Image in ein Verzeichnis, suche mir ein 1607 Update Download und entpacke den auf das Image?
  2. Es kommt nämlich trotz externe Quelle immer wieder die Meldung: Fehler 0x800f081f. Die Quelldateien wurden nicht gefunden.
  3. Moin, ich muss bei einem Server den DISM Reparaturbefehl mit Quelle durchlaufen lassen. Der 2016 Server hat Build 1607. Das Iso, welches ich habe scheint dafür nicht zu funktionieren. Kann man ein W2016 Server ISO mit 1607 runterladen, oder kann man eine W10 1607 ISO auch dafür verwenden? Gruß DO
  4. Nein, die wissen leider auch nicht mehr weiter. Backup Assist nutzt die Windows Sicherung.
  5. Das ist eine gute Idee. Werde ich mal ausprobieren. Heute Abend teste ich nochmal ein anderes Ziel zum sichern.
  6. Guten Morgen, ich habe einen Windows 2016 nur mit Hyper-V Rolle und eine Windows 2016 VM. In dieser VM ist Backup Assist eingerichtet. Dieses lief auch lange Zeit sehr gut. Seit einiger Zeit habe ich Probleme. Die Sicherung läuft auf ein NAS. Im Eventlog ist folgende Fehlermeldung zu sehen: VSS - 12293 <Data>{74600e39-7dc5-4567-a03b-f091d6c7b092}</Data> <Data>BeginPrepareSnapshot({6b7fdf5a-5289-42a9-a346-182b99d65d22},{9a76f3b6-d5d7-4478-8b34-3b8d94078f32},\\?\Volume{c3143ae5-2410-46b3-9053-443df5ac8201}\)</Data> <Data>0x8000ffff, Schwerwiegender Fehler</Data> <Data>Vorgang: Volume einem Schattenkopiesatz hinzufügen Kontext: Ausführungskontext: Coordinator</Data> List Providers zeigt mir, dass der 74600e39... der Typ Hyper-V IC Software Shadow Copy Provider ist und bei der Volume ID handelt es sich um Laufwerk D. VSSADMIN list writers zeigt bei allen "keine Fehler" und stabil Der Platz für Schattenkopien habe ich bei Laufwerk C + D auf 33 Prozent gestellt. Starte ich den Server neu, funktioniert die Sicherung genau einmal. Backup Assist meldet: Volume Shadow Copy Error 0x8004230f - unexpected provider error https://www.backupassist.com/support/en/knowledgebase/BA910-Volume-Shadow-Copy-Error-0x8004230f-unexpected-provider-error.html?cshid=BA910 Was Anfänglich geholfen hat, war das Programm DriveCleanup von Uwe Sieber, welches "removes non nresent drives from device tree" macht. Danach ging es tatsächlich bis zu 10 mal. Klappt mittlerweile aber auch nicht mehr. Jemand noch ein Idee? Gruß DO Hier ein Auszug der genauen Funktion von DriveCleanup: Removes from the device tree non present - USB hubs - USB mass storage devices - USB Disk devices - USB CDROM devices - USB Floppy devices - USB Storage Volumes - USB WPD devices (Vista, Win7, Win8, Win10) and their registry items under HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\UsbFlags HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\DeviceClasses HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\EMDMgmt HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\MountPoints2 HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\MountPoints2\CPC\Volume HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\BitBucket\Volume
  7. Sorry, ich hatte vergessen zu antworten. Nach einem Tag lief alles, ohne das was geändert wurde.
  8. Moin, als Router verwende ich eine Fritzbox 7490. Als DHCP Server ist ein Windows SBS2011 im Einsatz. Als WLAN1 ein AP von Unifi, als WLAN2 eine Fritzbox 7270. Beide WLANs gehen über den selben Router / DNS Server. Ich habe mehrere Geräte, auch von Apple die an beiden WLANs funktionieren. Ich habe ein Mac Book Air, was an dem Unifi nicht richtig funktioniert, bzw. im wieder Abbrüche hat. Im Netzwerk und WLAN gibt es am MAC die Option TCPIP. Hier steht die richtige IP Adresse manchmal und manchmal nicht. Die MAC Adresse vom MAC Book Air ist im DHCP am Windows Server reserviert. Ich drücke dann auf IP Lease erneuern, dann bekommt das MAC Book die IP wieder zugewiesen, das Internet funktioniert und plötzlich ist die IP dann wieder weg. Das gleiche Problem hatte ich mit einem I-PAD. Vorher hatte ich einen Adressenkonflikt zwischen DHCP und VPN Verbindung in der Fritzbox. Nachdem ich das geregelt hatte, ging das PAD, aber nicht das MAC Book Air. Jemand eine Idee? Gruß DO
  9. Auf dem Server ist ein ERP Client, Office und noch 2-3 weitere kleinere Anwendungsprogramme. Bei dem anderen Terminalserver mit den 35 Usern läuft Office und eine Anwendersoftware mit Navision und einem SQL Server. Gab da nie Performance Probleme. Ich kläre mal ab, ob Hochverfügbarkeit, bzw. Lastverteilung überhaupt notwendig sind. Vielen Dank erstmal
  10. Es geht um ca. 50 User. Was sollte man dort denn einplanen? Würde ggf. ein Terminalserver, mit entsprechend starken Ressourcen ausreichen? Mein größter betreuter Server hat 35 User und das ist eine VM, wo sich niemand beschwert hat.
  11. Ist nur erstmal Theorie. Das heißt am besten auch noch 2 Broker und 2 TS. Also 4 Server. Beide TS Physik und beide Broker als VM wäre State of the Art?
  12. Moin, beim Windows Server 2016 oder 2019 würde ich gerne einen Terminalserver einrichten. Um eine Lastverteilung, bzw. eine Hochverfügbarkeit zu erhalten mache ich eine Serverfarm aus 2 Terminalservern und erstelle auf einem dritten Server den Broker der die Anfragen entsprechend verteilt. Ist das ganz einfach ausgedrückt so richtig verstanden? Also reichen theoretisch 3 virtuelle Maschinen aus? Gruß DO
  13. Habe mir die Mails nochmal schicken lassen und jetzt werden die Anhänge normal angezeigt. K.A. was da los war. Wird Zeit den Exchange 2010 in Rente zu schicken.
  14. Ich denke mittlerweile auch, das da vom Versender kommt. Wenn ich mir selbst was zuschicke von extern, funktioniert es. Trotzdem danke an alle fürs mitmachen
×
×
  • Create New...