Jump to content

NilsK

Expert Member
  • Content Count

    15,361
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1,401 Excellent

About NilsK

  • Rank
    Expert Member
  • Birthday 08/07/1970

Webseite

Recent Profile Visitors

7,882 profile views
  1. Moin, da du die VMs vor dem Tausch herunterfährst, werden sie beim nächsten Start sich auf die neue CPU einstellen. Das ist genau wie bei einer Live Migration (bzw. vMotion, wie es in dieser Welt heißt) - eine laufende VM darf nicht plötzlich eine ganz andere CPU vor sich haben. Eine neu gestartete VM kommt mit recht großen Veränderungen klar. Trotzdem ist so eine Aufrüstung eher unüblich, daher solltest du einen Plan B bereitliegen haben. Gruß, Nils
  2. Moin, Ich verstehe nur Bahnhof. Wer ist "wir"? Was hat "wir" in dem Konstrukt für eine Aufgabe? Falls "wir" dort irgendwas administrieren soll, warum wird "wir" nicht ordentlich dafür ausgebildet? Warum lässt "wir" sich von den Admins mit patzigen Antworten abspeisen? Warum meinen die Admins, dass sie erst am Freitag vernünftig antworten können? Wozu dient diese Testumgebung, wenn sie offensichtlich anders konfiguriert ist als die echte? Hier wäre jetzt mal ein wenig Hintergrund angebracht, sonst kann man dazu überhaupt nix sagen. Gru
  3. Moin, Doch, es gibt spezialisierte Rechtsberater, die genau zu sowas beraten. Und natürlich gibt es auch Lösungen für sowas - es kann aber gut sein, dass die Lösung von Unternehmen A nicht zu den Anforderungen von Unternehmen B passt. Ob man einen Ansatz umsetzen kann, ist immer erst die zweite Frage. Als erstes muss der Ansatz rechtlich passen. Wenn er nur vielleicht passt, passt er nicht und man kann sich den Aufwand auch gleich sparen. Gruß, Nils
  4. Moin, Der Veranstalter ist in kommunaler Trägerschaft und möchte die Verantwortung nicht tragen, falls doch etwas passiert. Ich finde das auch sehr schade, aber so ist die Situation. Gruß, Nils
  5. Moin, Auch auf physischen Disks rate ich schon seit vielen Jahren von Partitionen ab. Die wenigen Vorteile wiegen die Nachteile eigentlich nie auf. Bei virtuellen Disks sind Partitionen endgültig ein No-Go. Gruß, Nils
  6. Moin, Gut, aber dann hat du ja einen Job, den du anpassen kannst. Was hat du denn da bislang versucht? Gruß, Nils
  7. Moin, Anpassen des Triggers oder der Routine zum Kopieren. Wir kennen beide nicht, daher können wir dazu jetzt nicht sinnvoll mehr sagen. Gruß, Nils
  8. Moin, ja, das hat du richtig zusammengefasst. Gruß, Nils
  9. Moin, This. Abgesehen von Folgen, an die man erst gar nicht denkt. Etwa Termine für Bewerbergespräche, bei denen das Display den Namen des Bewerbers für alle Besucher sichtbar ausposaunt, weil der Client auf dem Gerät leider das Flag "privat" nicht auswertet. Schön auch bei Terminen wie "Eskalation Kunde XY". Gruß, Nils
  10. Moin, Ja, hatten wir in der früheren Firma. Hat manchmal toll funktioniert. Gruß, Nils
  11. Moin, Warum macht ihr einen DR-Test, wenn ihr die Ergebnisse nicht exakt dokumentiert? Gruß, Nils
  12. Moin, euer AD hat gar keine Standorte. "Es war nicht möglich, sich anzumelden" ist auch keine ausreichende Fehlerbeschreibung. Da müsstest du jetzt noch mal nach den Details forschen. Gruß, Nils
  13. Moin, es sollte ohnehin jeder DC ein Global Catalog sein. Der ist in Wirklichkeit nicht optional. Wichtig ist vor allem, dass die Clients anhand der Subnet-Konfiguration wissen, zu welchem Standort sie gehören. Dann fragen sie von selbst den richtigen DC. Im gegebenen Fall haben die FSMO-Rollen nichts damit zu tun. Der Klassiker ist, dass die Clients keinen DNS-Server finden, weil sie nur den am eigenen Standort konfiguriert haben. Oder hier vermutlich eher umgekehrt - nur den anderen. Gruß, Nils
  14. Moin, es gibt Neues von der cim Lingen. Sie wird in diesem Jahr wieder stattfinden, und zwar am 17. September 2021. Leicht verändertes Konzept, aber es ist die cim, die wir kennen und lieben. Was auf der Webseite im Moment vielleicht nicht klar genug ist: Die cim ist als Präsenzveranstaltung geplant, wie immer in Lingen. Mit Catering und viel Liebe zum Detail. Parallel werden alle Beiträge ins Netz gestreamt. (Sollte es die Lage nicht zulassen, das Event mit Publikum zu machen, dann gibt es nur Online. Aber wir wollen, wenn es irgend geht, uns alle in Lingen wiedersehen
  15. Moin, Access ist ja auch eine Entwicklungsumgebung und RAD-Plattform, SQL Server ist eine Datenbank. Man kann immer noch mit Access die Anwendungslogik bauen und SQL Server als Backend einsetzen. Ist nur aus der Mode gekommen. Was der TO für die Applikationslogik verwendet, hat er ja noch nicht gesagt - anscheinend gibt es da auch noch keine Architektur. Gruß, Nils
×
×
  • Create New...