Jump to content

NilsK

Expert Member
  • Content Count

    14,546
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

984 Excellent

About NilsK

  • Rank
    Expert Member
  • Birthday 08/07/1970

Webseite

Recent Profile Visitors

5,921 profile views
  1. Moin, Es spricht erst mal überhaupt nichts dagegen, das Schema des AD zu erweitern. Das ist nichts Schlimmes, sondern seit über 20 Jahren so vorgesehen. Eine Anwendung, die mit den AD arbeiten wiil, bekommt man hingegen nur selten auf AD LDS umgebogen. Wenn du uns verrätst, um welche Anwendung es geht, können wir vielleicht konkret was dazu sagen. Gruß, Nils PS deine Vermutung über AD LDS trifft so übrigens nicht zu.
  2. Moin, Dann ist DFS-R nicht das Richtige. Da hast du immer zwei unabhängige Kopien. Das birgt auch noch andere Risiken, auch hier im Board Mal nach "Last writer wins". Gruß, Nils
  3. Moin, Und weil es *dich* nervt, schreibst du das den Anwendern auch vor? Ich habe ja nie viel Client Management gemacht, aber eins habe ich sehr früh gelernt: lass die Leute selbst entscheiden, wenn es nicht geschäftskritisch ist. Es gibt immer Gründe, Dinge anders zu bevorzugen, als ich das tun würde. Gruß, Nils
  4. Moin, Zum Thema CPU: https://www.faq-o-matic.net/2019/10/22/wie-viele-cores-braucht-mein-vm-host/ Den Arbeitsspeicher kann man in Hyper-V gar nicht überbuchen. Und bei Disks gibt es zwei Aspekte, Performance und Platz. Das ist nicht so ohne Weiteres per Faustregel zu beantworten. Gruß, Nils
  5. Moin, dann solltest du noch mal Suchen üben. Es gibt dazu sehr viel. Das vermutlich beste Tool dafür ist OldCmp von joeware.net. Gruß, Nils
  6. Moin, ist die Netzwerkkarte wirklich "verschwunden"? Oder kannst du sie nur nicht über den beschriebenen Weg anzeigen? Hängt der ganze Server oder ist es nur das GUI (also am Ende der Explorer), das dann nicht geht? Anders gefragt: Äußert sich das Problem schon, bevor du versuchst, die Netzwerkkarte im GUI anzuzeigen? Wie äußert es sich? Kannst du in solchen Situationen über CMD oder PowerShell die Netzwerkeigenschaften anzeigen? Sind auf dem Host nur die zwei VMs, die du erwähnst, oder noch andere? Falls wirklich nur die eine VM das Problem zeigt, spricht das eher gegen Norberts Idee, schließt sie aber noch nicht aus. Gruß, Nils
  7. Moin, Na, ihr seid mir ja welche ... ich bin geplättet. Vielen Dank für diese Ehrung. Ich sag mal so: die Hundert habe ich fest im Blick. Gruß, Nils
  8. Moin, ja und? Bekommen wir deine Lösung jetzt noch zu sehen? Und andere ebenso, die eine ähnliche Aufgabe lösen wollen und dazu hier im Forum suchen? Danke. Gruß, Nils
  9. Moin, Vermutlich Point and Print. Eigentlich geht es nämlich durchaus über den Weg. Gruß, Nils
  10. Moin, Der Sinn eines Forums, wie dieses eins ist, besteht darin, dass alle voneinander lernen und alle etwas beitragen. Gruß, Nils
  11. Moin, Warum fängst du denn ausgerechnet mit einer eher komplexen Aufgabe wie dieser an? Ich würde das in mindestens zwei Teile trennen und mir diese zunächst separat aneignen: die CSV auswerten und einen AD-User manipulieren. In den CSV-Schritt kannst du dann ausprobieren, wie du mit diesen speziellen Werten umgehst, ohne dass es jedes Mal Fehler im AD gibt. Gruß, Nils
  12. Moin, Da du die User über den Anmeldenamen identifizierst, braucht es die OU nicht. Der String, den du da angibst, ist aber auch keine OU. (Und Standard schreibt sich mit d.) Bei deiner CSV musst du mit der Notation aufpassen. Das Feld Manager erwartet einen LDAP-String, in dem sind Kommas. Du brauchst also Begrenzer, meist Anführungszeichen. Gruß, Nils
  13. Moin, Erwähnte ich schon, dass Windows NLB einfach nicht das Gelbe vom Ei ist? Gruß, Nils
  14. Moin, Gut, verstehe ich - aber wenn du eigentlich eine Webseite bauen willst, warum befasst du dich dann überhaupt mit der Infrastruktur? Ich würde da nicht mal drüber nachdenken, sondern mir für unter 5 Euro pro Monat ein hosting besorgen und mit dem loslegen, was ich eigentlich tun will. Nur so als Idee ... Gruß, Nils
  15. Moin, Wenn du eine "Gruppe" pro DeviceId haben willst, musst du dir Gruppierung so definieren, dass es in anderen Feldern keine Unterschiede gibt. Die Gruppe wird in SQL nur dann gebildet, wenn alle betrachteten Werte gleich sind. (Das dürfte in etwa das sein, was auch MDD meint.) Bekommst du also pro ID mehrere Zeilen, dann werden die sich irgendwo unterscheiden. Es gibt dabei auch oft mehr als einen Weg. Hier dürfte auch ein Sub-Select als Lösungsansatz in Frage kommen. Ein Select könnte dabei nur die DeviceId und das Datum rausfinden, der andere mit diesen Ergebnissen den Rest. Das kann sich in großen Datenbanken auch in der Performance dramatisch unterscheiden, aber vielleicht kommt es darauf hier gar nicht an. Gruß, Nils
×
×
  • Create New...