Jump to content

Gulp

Expert Member
  • Gesamte Inhalte

    4.012
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

48 Beliebt

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Gulp

  • Rang
    Expert Member
  • Geburtstag 01.10.1970

Webseite

  1. Win Server 2016 - Speicherpool / Raid

    Wie gesagt, da die zweite HDD ein interner Speicherort ist, nutze ich die bei 2016 mitgelieferte Windows Server Sicherung, die wöchentliche Sicherung auf die externe Platte mache ich per geplantem Task und Skript, da habe ich nur die Nutzdaten mit dabei, also Bilder, Dokumente usw ..... Grüsse Gulp
  2. Win Server 2016 - Speicherpool / Raid

    Ich habe das bei mir in etwa so gemacht: 1 x AD + Fileserver: 16GB RAM, i7-3770, 128GB SSD für OS, 2 x 2 TB HDD, einmal 2 TB für Nutzdaten, einmal 2 TB für Backup - gesichert wird täglich das OS inkl. Systemstate von der SSD und der Nutzdaten (ausgewählter Ordner) von der einen HDD auf die zweite 2TB HDD - es laufen AD, DHCP, DNS - einmal pro Woche wird zusätzlich ein Backup auf eine externe Platte gemacht, für alle Fälle 1 x AD und WSUS Server 16GB RAM, i7-860, 128GBSSD für OS, 1 x 1 TB für WSUS Daten - keine Sicherung notwendig, wenn kaputt dann neu - es laufen AD, DNS Je nach Menge an Daten kann man da natürlich noch an den HDD Kapazitäten ausbauen, im Moment reicht mir der Platz, ich habe noch ca 45% Platz frei auf den 2TB. Ich weiß, eigentlich trennt man AD und Fileservice bzw AD und SQL/WSUS, aber ich finde 2 Server schon reichlich an Hardware, da trenne ich auf meiner "Spielwiese" nicht noch mehr auf. Fein ist die Arbeit mit GPO's für Frau, Kinder und natürlich mich, alle wissen wo man seine wichtigen Daten ablegt, wer was kaputt macht bekommt für eine Woche ne Eselsmütze als Pflicht-Kleidungsstück. Grüsse Gulp
  3. Win Server 2016 - Speicherpool / Raid

    Wenn überhaupt erstellt man das RAID nicht mit dem OS, sondern mit dem verbauten S-ATA Controller und genau da starten ja meine Bedenken, ist das Mainboard kaputt und der Controller ändert sich bzw kann wegen Sparmaßnahmen von Hersteller oder ähnlichem dann kein RAID 10 mehr, steht man b***d da. ReFS ist aus meiner Sicht erst dann sinnig, wenn man mit VM's in Hyper-V arbeitet, ansonsten bietet es aus meiner Sicht wenig Benefits für gerade den Heimgebrauch, aber das kann jeder für sich selbst entscheiden, man kann es nicht verschlüsseln und nicht davon booten, komprimieren geht auch nicht .... aber sieh selbst: https://www.windowspro.de/marcel-kueppers/refs-ntfs-vor-nachteile-dateisysteme-server-2016 Das sichern geht ganz normal mit der Windows Sicherung, bei Sicherung auf Netzlaufwerken (NAS) allerdings dann immer nur ein Fullbackup, will man mehr, muss man entweder das Fullbackup jedesmal per Skript verschieben oder 3rd Party Backupsoftware verwenden. Wie gesagt mir wäre der Aufwand nur dafür zu hoch, ich habe gut 10 Clients bei mir im Netz zuhause, selbst da bleibe ich weg von RAID und nutze "nur" ein gescheites Backup. Grüsse Gulp
  4. Win Server 2016 - Speicherpool / Raid

    Grundsätzlich ist es zwar keine schlechte Idee rumliegende Hardware weiter- oder wieder zu verwenden, ich halte Deinen Plan aber für nicht wirklich sinnvoll. Zum einen weil Consumer Hardware zu oft einen Pferdefuß bei, ich nenn es mal "Server-Sachen" hat und vor allem, weil Du eher mit Software RAID leibäugelst. Versteh mich nicht falsch, das ist alles teilweise brauchbar, auch Deine Gedanken zu Deinem Szenario, aber der Aufwand steht da in keinem Verhältnis zum Nutzen, insbesondere dann wenn das Mainboard abraucht und Du keinen passenden Ersatz mehr findest und Dein RAID sich nicht mehr einbinden lässt. Ich habe zuhause auch aus ein paar alten Workstations einen File- und einen Backupserver hingestellt mit AD, WSUS und noch ein paar Kleinigkeiten, ohne RAID, dafür mit regelmässigem und vor allem getestetem Backup. Geht einer der Server kaputt, kommt halt ein anderer hin, sind beide Maschinen kaputt mach ich im Zweifel halt das AD und OS neu und spiele mein Filebackup zurück, hat lediglich die OS Installation einen Schuss, mach ich bei einem betroffenen DC den einen DC neu, ist nur das AD defekt, spiele ich das AD Backup halt zurück. Das geht eus meiner Sicht entschieden schneller und unkomplizierter als mich mit den RAID Optionen verschiedenster Hardware auseinander zu setzen. Will ich richtiges RAID machen, nehme ich einen dedizierten RAID Controller mit zertifizierten Platten möglichst in einer Markenhardware mit Support. Grüsse Gulp
  5. Win Server 2016 - Speicherpool / Raid

    Was genau verstehst Du unter Datensicherheit in dem Kontext? Ein RAID liefert Dir ja nur Sicherheit gegen Hardwareausfälle, das würde mir zum Beispiel nicht ausreichen ...... Grüsse von der Mosel ins geBeat ;) Gulp
  6. Eventuell Security Software mit Device Control an Bord? Grüsse Gulp
  7. Das steht aber auch schon im Mai Update Artikel drin, dass man das 413226 vor dem Cumulativen installieren soll wenn man manuell installiert ..... .... schaden kann es sicherlich eher nicht. https://support.microsoft.com/de-de/help/4103720/windows-10-update-kb4103720 Grüsse Gulp
  8. Ich würde jetzt mal auf die Schnelle sagen: "Windows 10 version 1607 and Windows Server 2016 users must install KB4132216 prior to installing the June 2018 cumulative security update. See 4132216 for more information." Braucht auch keinen Reboot das 4132216 ..... Grüsse Gulp
  9. Opa und Oma erzählen von früher

    Ich kram mal in meinem Archiv, da müsste noch Novell NetWare 4.11 rumliegen ........ und die 5er mit der Java Server UI ...... baaaah Da steht wohl auch noch irgendwo ein Apple LC ii mit Motorola 16 MHz CPU und 8 MB Ram. Grüsse Gulp
  10. Hmm also ich habe in meinem Testlab schon 12 Maschinen mit unterschidlichster Hardware völlig problemlos per WSUS von 1709 auf 1803 hochgezogen, nicht eine hat einen Rollback oder ein Problem verursacht. Es gab wie auch bei den Vorgängerupdates die ein oder andere (in meinem Szenario durchaus beabsichtigt installierte) ältere Software die dann während des Upgrades wegen bekannten Inkompabilitätsproblemen deaktiviert wurde. Ich hatte sogar den Eindruck, dass das Upgrade deutlich schneller und auch wesentlich problemfreier durchlief. Grüsse Gulp
  11. Windows 10 Lizenzieren

    Volumenlizenzen waren bei Clients schon immer nur als Upgrade erhältlich, da hat sich nichts geändert. Da stellt sich dann nur die Frage, warum Du die Pro auch als Open willst, die gäbe es ja auch als SB. Grüsse Gulp
  12. @Tektronix: Das liegt aber meist nicht an dem Seitenverhältnis, sondern an dem Anschlusstyp also Analog (VGA) und Digital (DVI, DisplayPort oder HMDI) oder an verschiedenen Paneltypen der Monitore und eventuell auch noch an den eingestellten bzw kalibrierten Monitor Farbprofilen/-einstellungen. Grüsse Gulp
  13. Nenn es jahrelange Erfahrung oder was auch immer, wenn ich was behaupte ........ musst mir ja auch nicht glauben. Wie bereits mehrfach erwähnt macht es der WSUS bei der eigenen Serverbereinigung genauso und der hat ja erst recht keine Ahnung von sich. Grüsse Gulp
  14. Uh hups .... aber nur der mit den Zähnen ..... hihi und Norbert stimme ich da voll und ganz zu! Cheers Gulp
  15. Wenn nun der Client die Updates nicht anfordert, dann erfüllt er entweder nicht die Vorraussetzungen für das Update oder aber es findet sich ein Problem in den WindowsUpdate Logs des Clients. Das dürfte aber aus meiner Sicht dann wenig bis gar nichts mit den ersetzenden Updates zu tun haben. Für bestimmte Updates, siehe nur die letzten Specte/Meltdown Updates, sind oftmals entweder verpflichtende Vorbedingungen, sei es ein Registry Kex, eine bestimmte Version einer Software oder oder notwendig, das muss man im Einzelfall ohnehin klären. Da aber auch Microsoft in der letzten Zeit schonmal das ein oder andere verbaselt hat, gibt es natürlich immer wieder auch hier Raum für Fehler, im Allgemeinen kann man aber dennoch sagen, wenn der WSUS ein Update ausweist, das ein anderes ersetzt, so braucht man immer nur das letzte also das ersetzende zu genehmigen und das oder die zu ersetzenden Updates kann man ruhigen Gewissens dann ablehnen. Wie schon mal gesagt, selbst die WSUS Serverbereinigung macht das so. Grüsse Gulp
×