Jump to content

Marco31

Members
  • Gesamte Inhalte

    442
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

12 Neutral

Über Marco31

  • Rang
    Junior Member
  1. GELÖST Browser sagen jeder download ist ein Virus

    Eine sehr gute Alternative zu SFirm ist z.b. windata. Sind sehr zufrieden damit.
  2. Dein Post zeugt eher davon, dass du dich anscheinend noch nicht wirklich mit der Materie beschäftigt hast. Ein 2003er DC ist absolut KEIN Grund ne neue Domäne aufzuziehen. Und für den Fileserver solltest du dir ein neues Konzept überlegen - mit den alten NTFS Rechten auf neuen Server kopieren geht zwar, hier würde ich aber eher ein neues Konzept mit AD Gruppen und entsprechenden Freigaben aufzuziehen.
  3. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    Zumal ich persönlich es als ziemlich blödsinnig empfinde, für etwas einen eigenen Server aufzustellen, obwohl a) die Dienste auf einem anderen Server ohne Probleme mitlaufen können (DC) und b) das ganze so mehr Probleme schafft. Und c) verursacht jeder zusätzliche Server mehr oder weniger zusätzliche kosten, wenn nicht für Lizenzen dann auf jeden Fall Admin-Aufwand. Man sollte sich immer fragen: Welchen Mehrwert habe ich dadurch? Was funktioniert dadurch besser, wo kann ich vielleicht etwas einsparen? Wenn du dir und deinem Vorgesetzten diese Fragen stellst und ehrlich beantwortest kannst du meiner Ansicht nach den Bind-Server in die Tonne treten...
  4. Die Fachfirma hat das gemacht, was der "Fachplaner" damals geplant hat... Hatte mir Spaßeshalber grade mal die Planungsunterlagen angeschaut, da steht der Müll genau so drin wie er letztendlich ausgeführt wurde. Ist jetzt eh müßig wer Schuld war.
  5. Ja, war einer meiner ersten Schritte. Alles gleich. Und auch testweise so ziemlich an allen Einstellungen versuchsweise gedreht, ohne dass es besser wurde. Auch das habe ich probiert, neue Treiber von der Dell-Seite, die Treiber von der Intel-Seite, usw. Alles das gleiche. Und ja, die Firma hat gemessen und alles ok. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass die Kabel defekt sind. Womit die Netzwerkchips nicht klarkommen scheint eher die Tatsache zu sein, dass sich bei uns zwei Anschlüsse ein Kabel teilen. Was ja auch Schrott ist wie ich jetzt gelernt habe. Wurde damals von nem Elektro-Planer "verbrochen" - bestätigt mal wieder meine Meinung über Architekten und Planer, aber na ja.
  6. Mir hat schon die Aussage geholfen "Verkabelung ist Schrott" Ich habe jetzt Argumente für eine Erneuerung der Verkabelung, und bis dahin weiß ich wie ich die Problem umgehen kann. Also vielen Dank an alle Beteiligten
  7. Wie gesagt, die 100Mbit-Einsätze hatte ich bereits vorher an beiden Enden gegen neue getauscht. Hatte keine sichtbare Wirkung. Durchgemessen wurde durch die Elektro-Firma, mit den 1Gbit-Einsätzen, da war alles in Ordnung. Ich hatte die neuen PC's an zwei Dosen getestet, bei beiden die gleichen Probleme. Nach Tausch der Einsätze auf 1Gbit läuft alles wie geschmiert. Ich würde dann also Fehler im Kabel oder an der Dose eher ausschließen, sieht für mich so aus als kämen die Intel I219-LM v7 nicht mit den 2x 100Mbit an einem Kabel klar... Aber letztendlich auch das nur Vermutungen.
  8. Habe ich schon versucht, sowohl am Switch als auch am Client auf 100 Mbit/Vollduplex. Client verbindet aber trotzdem nur mit 100 Mbit/Halbduplex.
  9. Klar, würde gehen als Notlösung. Ich hatte ja eh schon mal den Vorschlag im Auge, die Verkabelung auf einen aktuellen Stand der Technik zu bringen. Zumal in einigen Büros eh zu wenig Netzwerkdosen vorhanden sind. Aber das ist ja sowohl finanzielle als auch Arbeitstechnisch nicht grade ne Kleinigkeit.
  10. Dass ich alle Adern für Gigabit brauche ist mir bewusst, und dass die Verkabelung "suboptimal" ist auch... Es geht hier eher darum, dass die Rechner, bei denen der Intel I219-LM v7 verbaut ist, anscheinend massive Probleme damit haben. Die Vorgängermodelle mit Intel I219-LM v2 oder Intel I219-LM v5 hatten keine derartigen Probleme. Geschwindigkeitstechnisch reichen bisher die 100 Mbit pro Dose.
  11. Hallo liebes Forum, ich muss mich hier mal mit einem Problem an die Netzwerk-Spezialisten unter euch wenden. Wir haben vor kurzem ein paar neue Rechner (Dell Optiplex 7060) bekommen. Einer davon macht(e) mir nun schon seit Tagen Probleme - beim hochfahren wird das Domänen-Netzwerk nicht erkannt, die Erkennung (Computereinstellungen werden geladen) dauert ewig. Ich habe wirklich alles probiert - sämtliche Treiber neu, feste Geschwindigkeit an Netzwerkkarte und Switch, Kabel getauscht, Dosen-Einsätze getauscht, anderen Optiplex 7060 hin gestellt. Nix hat geholfen, ich war mir nun zumindest relativ sicher dass es nicht an Windows/Treiber etc. liegt. Ich habe dann unsere Elektro-Firma beauftragt, mal nach dem Kabel zu schauen. Das war auch in Ordnung; die haben auch in die Dosen einen Gigabit-Einsatz eingebaut (vorher war ein Einsatz für 2 Anschlüsse à 100 Mbit verbaut) - und siehe da, mit dem Gigabit-Einsatz läuft bisher alles super.... Als Hintergrund muss ich dazu sagen, dass bei der Verkabelung im Hause vor zwanzig Jahren Cat5-Kabel verbaut wurden, und pro Kabel wurden in der Dose über den Dosen-Einsatz zwei Anschlüsse (jeweils 100 Mbit) realisiert. In zwei neuen Büros, wo die Dosen mit einem Kabel pro Anschluss installiert wurden (=Gigabit) gibt es mit den neuen PC's bisher keine Probleme... Daher meine Frage: Hatte jemand schon mal ähnliche Probleme? Kann es sein, dass die Netzwerkkarten nicht mit der Verkabelung, wie sie bei uns aufgebaut ist, zurecht kommen? In den Optiplex sind Intel I219-LM Netzwerkkarten verbaut.
  12. GELÖST WSUS Synchronisierung schlägt oft fehl

    Das ist (bzw. war) ein Problem mit ein paar Office 2016 Updates, in den WSUS-TechNet-Foren war da einiges zu finden, u.a. (https://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/en-US/8350de72-2cf7-4445-857e-1e37ddfac72a/wsus-2016-not-synchronizing-with-microsoft?forum=winserverwsus) Hatte das gleiche Problem, seit 2 Tagen läuft aber zumindest bei uns wieder alles rund.
  13. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    Was machst du denn, wenn gerade im Moment deines Images jemand sein Passwort ändert oder ein Client das Computerkennwort ändert? Dann hättest du das von Gulp beschriebene Szenario. Klar, lässt sich schlimmstenfalls reparieren. Aber für den Fall der Fälle würde ich da keinen Snapshot verwenden, sondern wie auch von Gulp vorgeschlagen die Windows-Sicherung oder ein Offline-Backup.
  14. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    Soweit ich weiß sind Snapshots von DC's nicht unterstützt. Ich würde da eher mit nem Offline-Backup oder der Windows Sicherung ran gehen. Und die Sicherung auch nur, wenn tatsächlich NICHTS anderes am laufen ist was auch nur im entferntesten vom AD abhängt. Vielleicht bin ich da etwas paranoid, aber lieber zu vorsichtig als dann die große Sch…..
  15. Migration von DC 2k3 auf 2k16 möglich?

    Google einfach mal nach den Stichworten DC, Recovery und Snapshot. USN Rollback sagt dir was?
×