Jump to content

Marco31

Members
  • Content Count

    539
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

15 Popular

About Marco31

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn ich ftp hätte würde ich das tun Und extra deswegen, neee… Muss ich weiter auf Veeam vertrauen.
  2. Heute vcsa auf 6.7.0.42000 upgedatet und immer noch nix mit SMB >1. Mann mann….
  3. Ja, bei 1909 gibt's keine "Neuinstallation" wie man es von der vorherigen Builds kennt. Ist ein simples Update und geht auch entsprechend schnell.
  4. Na ja, seit 1909 nicht mehr so ganz 😉
  5. Heute habe ich gesehen dass Marc Heitbrink das Thema auf gruppenrichtlinien.de hat - es ist wohl tatsächlich so dass mehr als 14 Zeichen von Haus aus nicht geht... 🤨 https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/active-directory-security-breach-15-zeichen-kennwortrichtlinie-nicht-moeglich/
  6. Wir haben dafür Drivelock im Einsatz, da kann man alle möglichen Arten von Geräten sperren, mit Whitelist und vielen anderen Funktionen.
  7. "Am angeschalteten Server zu schaffen machen" hat ja wenig mit Verschlüsselung zu tun! Da kommt es dann eher auf die Passwörter an. Wenn sich eine unbefugte Person erfolgreich Zugang zu einem Server verschafft nützt ja die Verschlüsselung nix mehr...
  8. In der Regel laufen Server 24/7, zumindest bei uns. Schon alleine wegen Datensicherung und Mail Server. Und es würde ne halbe Stunde dauern alles hochzufahren. Man sollte auch bedenken dass Server Hardware für Dauerbetrieb ausgelegt ist.
  9. Wenn das alles sooo kritisch und geheim ist - wer administriert das? Hat der BR nen eigenen Admin? Bei einem derartigen Misstrauen...
  10. Wenn du mich fragst ist das was du da schilderst nicht umsetzbar. Das Dateisystem speichert immer wer zuletzt am Dokument war und windows loggt wer sich wann an/abmeldet. Das was du willst lässt sich digital nicht abbilden, da hilft eine mechanische Schreibmaschine.
  11. Gerade deswegen mit dem HPE Support telefoniert. Laut Auskunft des Mitarbeiters erhalten betroffene Kunden automatisch einen Rückruf von HP mit weiteren Infos. Bin mal gespannt... Unsere MSA läuft erst seit März 2018, da sollten wir erstmal Safe sein...
  12. Also ich halte in so einem Umfeld VDI für overkill. Zumal der TO ja vermutlich auch keine Erfahrung mit sowas hat...
  13. Datacenter über eBay... weißt du eigentlich was so ne Datacenter Lizenz regulär kostet?
  14. Kann man auch per GPO einstellen/abschalten falls AD vorhanden
  15. Ja, über das was du da sagst habe ich auch schon nachgedacht und sehe es ganz ähnlich. Die Sicherung beim starten fällt aus den von dir genannten Gründen raus, ich habe schlichtweg keine Lust wegen Updates und/oder Neustarts jedesmal an die Arbeit zu fahren... Das Szenario "Diebstahl der Anlage" ist ein sehr unwahrscheinliches, das ist mir bewusst. Wobei es aber das Szenario ist, wo durchaus Fragen kommen können/werden wie ich das absichere. Firewall liegt nicht in meinem Bereich (Rechenzentrum), und einen Datendiebstahl durch Mitarbeiter halte ich a) für unwahrscheinlich (öffentlicher Dienst) und b) haben die meisten User schon Schwierigkeiten mit Windows Grundfunktionen. Ich mache mir da auch nichts vor - FALLS jemand sowas tatsächlich wegen den Daten klaut, dann hat er in der Regel eh die Mittel und das Knowhow an das ranzukommen was er will. Es geht mir eher um den Fall, dass das ganze geklaut wird, die Hardware wird verkauft und der Käufer des ganzen liest dann fröhlich die Daten aus...
×
×
  • Create New...