Jump to content

mulu

Members
  • Content Count

    67
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About mulu

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Der reaConverter ist es. Gekauft, tut was mein Kunde braucht. Nochmal vielen Dank für den Tipp! 😀
  2. Ja, mag sein. Ich teste das mal noch auf einem anderen System und melde zurück. Du hast mich auf jeden Fall in der Sache massiv weitergebracht, dafür noch einmal vielen Dank! Funktioniert auch auf einem anderen System nicht.
  3. Dort gibt es einen Workaround, der bei vielen funktioniert, den "Ogawa Hack". Nicht ganz aktuell das Ganze, zugegeben. Ogawa Hack on stackoverflow Ulkigerweise existiert dieser Ordner bei mir bereits, Rechte stimmen - ändert nichts.
  4. Ich danke Dir vielmals. Keine Lösung, aber ich muss aufhören, den nichts existenten Fehler zu suchen, was nervenaufreibend ist. Vielen Dank für den Ansatz!
  5. Hallo zusammen, Arbeitsumgebung: Windows 10 Professional V20H2 x64 DELL Optiplex 3070 (i5/8GB/SSD) Kleine Active Directory Umgebung, Benutzer hat lokale Adminrechte und auf alle beteiligten Pfade Schreibrechte. Ich möchte Worddokumente (*.docx) in PDF-Dateien konvertieren. Hierzu habe ich ein Script geschrieben, das tut was es soll, solange man es interaktiv startet. $path = 'C:\ESD\*' $wd = New-Object -ComObject Word.Application Get-ChildItem -Path $path -Include *.docx | ForEach-Object { $doc = $wd.Documents.Open($_.F
  6. Hallo Jan, zunächst der aufwändigere Setup Prozess, ich hatte hier leider zeitlich enormen Druck bei der Umsetzung. Meine fehlende Erfahrung im Umgang, der Ursprung von FSLogix. Alles keine guten Argumente, aber eben die Realität in dem Fall. Definitiv. Die Umgebung ist jetzt "erstmal" so online, SSO und AAD Sync würden die Benutzererfahrung sicher noch verbessern. Nochmal vielen Dank für Deine Hilfe! Grüße, mulu
  7. Problem gelöst, danke an Jan! Lösung siehe mein letzter Post. Wenn das gesamte Profil in die UPD geschrieben wird funktioniert auch die Aktivierung wie erwartet. Grüße, mulu
  8. Habe jetzt die Ausschlüsse in der Sammlungskonfiguration der WTS deaktiviert. Das Profil wird jetzt vollständig in die UPD geschrieben. Teil des Themas damit erledigt, es muss noch Teams jedes Mal mit dem Kennwort bestätigt werden, Office muss nicht mehr aktiviert werden. Vielen Dank für den Hinweis! Und was die FSLogix Container angeht - habe ich mir im Vorfeld angeschaut und mich dagegen entschieden. Grüße, mulu
  9. Danke für den Hinweis Jan! https://docs.microsoft.com/de-de/deployoffice/overview-shared-computer-activation Ich glaube, da bin ich jetzt richtig. Idealerweise sollte ich diesen Pfad jetzt mit in die Benutzerprofile schreiben. Ich werde das testen und rückmelden. Gruß, mulu
  10. Hallo zusammen, Betriebsumgebung: Windows 10 Pro Clients Windows Server 2019 Server unter Hyper-V Windows Server 2019 Hypervisor Terminalserver mit zwei Sitzungshosts, einem RD-Verbindungsbroker, einem RD-Gateway, RD-Lizenzierung läuft auf einem getrennten Server RDS-Lizenzierung auf Benutzerbasis Benutzerprofile auf UPD-Basis auf einem Netzlaufwerk auf einem Fileserver 20 Benutzer Microsoft 365 E3 Pläne für das Office Verwendete Office-Anwendungen: Teams, Word, Excel, Outlook, Powerpoint Die verwendete Konfigurationsdatei fü
  11. Ich kenne die Thematik nur zu gut ;) Abgesehen von der Lizenzproblematik finde ich das auch technisch unsinnig. Das Blech will ich ja im Zweifel stressfrei ersetzen können, da bringen irgendwelche Dienste nur Ärger.
  12. Ja, das ist mir klar, der Hypervisor macht Hyper-V und sonst überhaupt gar nix. Wäre ja auch irgendwie absurd, wenn der andere Dienste machen würde
  13. Hallo Dukel, danke für den Hinweis, verstehe ich leider nicht. Meinst Du damit, dass eine WS 2019 Standard Lizenz immer 2 VMs lizenziert, unabhängig von dem Hypervisor? Heißt, der Vorzug ist die Berechtigung, einen Hypervisor mit der gleichen Lizenz zu betreiben, und dieser fällt bei der zweiten Lizenz dann weg? Grüße, mulu
×
×
  • Create New...