Jump to content

gw.virus

Members
  • Posts

    17
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

gw.virus's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. Hallo, ich habe bei einem Cluster zwei Probleme. Zum einen das von 17 VMs sich 3 nicht sauber migrieren lassen. Bei einer Livemigration dieser 3 VMs kommt der Fehler ID1205. Ich habe beim Suchen schon den Hinweis gefunden das im Bios die Virtualisierung nicht an war. Dies ist hier nicht der Fall. Wenn man diese Maschinen dann speichert/herunterfährt und auf einen anderen Host verschiebt findet man in den Einstellungen unter Netzwerkkarte einen Netzwerkkonfigurationsfehler. Wenn man die Netzwerkkarte dann wieder auswählt und startet ist alles in Ordnung. Alle Netzwerkverbindungen haben den gleichen Namen. Alle anderen VMs lassen sich sauber zwischen den 3 Hosts verschieben. Eine der VMs wurde mit Disk2VH aus Hardware virtualisiert. Die anderen 2 im Cluster installiert. Betriebssystem ist einmal XP und zweimal Server 2008R2. Umgebung: 3 Server mit Windows Server 2008 R2 im Hyper-V Live Cluster EMC Storage weitere benötigte Infos? Bin für jeden Denkanstoß dankbar Gruß Stephan
  2. Bei uns trägt er es in meinem persönlichen Kalender ein, aber er macht nichts im öffentlichen. Gruß stephan
  3. Es lag wirklich an der Weiterleitung. Obwohl der Router und die Firewall behauptet haben alles weiterzuleiten. Mit DMZ ging es. Danach die Firewall nochmal eingestellt und siehe da es hat funktioniert. Hab schon befürchtet, das es an meiner Konfiguration am VPN Server gelegen hat. Danke gruß stephan
  4. Eigentlich haben wir eine Gateprotect Firewall. Ich habe es damit getestet und jetzt mit einem einfachen Netgear Router. Mit DMZ gehts. Also liegt es nicht an meiner Serverkonfiguration. Ich habe aber 1723 und Gre auf den Server weitergeleitet. Muss ich jetzt mal ein bisschen testen. Stephan
  5. Mach ich doch :) Hab es ausprobiert. Leider kein Erfolg. Ich könnte den Server auch mal testweise in die DMZ aufnehmen um Portprobleme auszuschließen. Hab auch nochmal nachgelesen. Schande über mein Haupt. Wikipedia erklärt Gre ja schonmal recht gut. Stephan
  6. Gre hab ich weitergeleitet. Fehlermeldung ist die gleiche. Weitere Ideen?
  7. Ich sitze mit dem Client hinter einem Router und der Server ist auch hinter einem Router. Am Client Netz kann es nicht liegen, da ich auf einen anderen VPN-Server zugreifen kann. Im Router des Server Netzes hab ich 1723 auf die IP des Servers weitergeleitet. Nachdem was ich gelesen habe ist Gre doch nur für IPSec. Werde es aber mal ausprobieren. Gruß Stephan
  8. Hallo, ich habe auf unserem W2k3 Server über Routing und Ras den VPN Server konfiguriert. Leider bekomme ich beim connecten von außen folgende Fehlermeldung: Fehler 800: Die VPN-Verbindung kann nicht hergestellt werden. Der VPN-Server ist eventuell nicht erreichbar oder die Sicherheitsparameter sind für diese Verbindung nicht korrekt konfiguriert. Aus dem lokalen Netz geht es. VPN ist PPTP. Wo könnten jetzt noch Fehler sein? Welche Infos werden noch benötigt? Gruß Stephan
  9. Fand ich dann auch. Dank dir für dein Bemühen.
  10. Eine Karte. Hab den Fehler aber inzwischen gefunden. Ich habe in der RAS-Richtlinie unter Einwahlbeschränkungen zwar Ethernet erlaubt, aber kein VPN.
  11. Der Unterschied zu dem Fall ist, das es bei ihm in der DMZ funktioniert. Die Ports hatte ich vorher auch durchgeleitet. Und der andere Router ist ja kein Linksys. Bei dem hat auch weder DMZ noch Port-Weiterleitung funktioniert. Clients haben alle Updates.
  12. Ich hab genau das gleiche Problem hinter einer Gateprotect Firewall. Auch diesen in der DMZ. Deswegen geh ich davon aus, das ich bei der Konfiguration noch einen kleinen Haken vergessen habe. Wie schon beschrieben, aus dem lokalen Netzwerk funktionieren beide.
  13. Der Router ist ein Linksys WRT54GS. Allerdings ist der Server zum Test in der DMZ. Allso sollte der Router ja keine Rolle spielen. VPN nehm ich PPTP.
  14. Hallo, ich hab folgendes Problem: Windows 2003 Server auf dem VPN konfiguriert ist. WinXP Client, der sich über das Internet einwählen soll. Im lokalen Netzerk funktioniert die Testeinwahl auf dem VPN Server. Über das Internet werden User und Passwort zurückgewiesen. Den Server hab ich testweise auch schon mal in die DMZ um Probleme mit der Firewall auszuschliessen. Hab auch schon hier im Board und bei Google geschaut. Bin für jede Hilfe dankbar. Viele Grüße Stephan
×
×
  • Create New...