Jump to content

gibt es im Exchange eine statische Liste über ausgehende Emails?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo, 

 

kann in einem Exchange 2016 nachgeguckt werden ob eine vor 12 Monaten gesendete Mail  "tatsächlich den Server verlassen hat"  (es ginge nur darum zu beweisen das die Mail gesendet wurde, so dass Uhrzeit, Betreff, Absender, Empfänger sichtbar wären)

 

Diese TXT Logs z.B. in solchen Pfaden sind ja editierbar, es müsste vor Gericht etwas belastbarer sein.  
Vermute ein Exchange hat ab Werk keine Langzeitlogs für sowas...

 

C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\TransportRoles\Logs\ProtocolLog\SmtpSend

C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\TransportRoles\Logs\ProtocolLog\SmtpReceive

 

Besten Dank!

 

 

Link to post

Wenn die Mail "an sich" archiviert werden darf, dann sollten die dazugehörigen Logs auch kein Problem sein. Aber das soll im Zweifelsfall der DSB oder ein Anwalt klären :).

 

Ich meine mich zumindest zu erinnern, dass es seinerzeit auf einer Schulung zur Reddoxx Archivierung hieß, dass das Log ebenfalls archiviert werden muss(?)/sollte(?), da nur die Mail und ein "250 Ok" tatsächlich ein Beweis sind. Das waren aber auch noch Vor-DSGVO-Zeiten.

Link to post

m.E. hat so ein Log keinerlei Relevanz - wenn, dann müsste man alle Logs der Zwischen und Endsysteme haben. Wenn mein Exchange eine Mail verschickt, dann geht diese über den Maildämon der Firewall und dann an den Provider Smarthost ... über wieviele Zwischensysteme das beim Provider und dann wieder beim Ziel geht ... 

 

Sprich ... ein 250 vom Exchange sagt hier absolut nix aus!

Link to post
Gerade eben schrieb Squire:

Sprich ... ein 250 vom Exchange sagt hier absolut nix aus!

Mir geht es an der Stelle nicht um ein 250 vom Exchange. Beim Einsatz einer Reddoxx ist diese i.d.R. der letzte Hop "in eigener Hand" und könnte somit bestätigen, dass die Mail erfolgreich abgegeben wurde.

Link to post
Am 24.6.2020 um 20:56 schrieb MrCocktail:

Naja, bei 250 OK heisst es auch nur, dass es der nächste Server auf dem Weg angenommen hat, und nicht, dass es in das Hoheitsgebiet des Empfängers gekommen ist (wenn Cloud usw. genutzt wird, wird das auch noch einmal spannender)

Hallo, dass stimmt so nicht. Das Hoheitsgebiet des Empfängers beginnt immer beim ersten empfangenden Server also dem Server welcher im MX Record definiert wurde. Daher ist es fatal eine Mail anzunehmen und dann verschwinden zu lassen. (Quarantäne und Co) Somit zählt ein 250 OK beim MX Record als angenommen und als Quittung. Dabei sollte auch nicht vergessen werden, dass der empfangende Server nicht nur 250 meldet sondern auch die Queue-ID meldet. 

 

Schon etwas älter aber eine nette Erklärung dazu.

https://www.heinlein-support.de/blog/mailserver/absenden-einer-e-mail-ist-noch-kein-nachweis-fur-zustellung-an-den-empfanger/

 

Edited by Hunze
Link als Beispiel eingefügt
Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...