Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Ebenezer

USB HDD auswerfen funktioniert nicht USB Stick hingegen schon

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich möchte nach einer Datensicherung die angeschlossene USB Festplatte automatisiert auswerfen und habe folgenden PS Code gefunden:

 

$driveEject = New-Object -comObject Shell.Application
$driveEject.Namespace(17).ParseName("Z:").InvokeVerb("Eject")

 

Das funktioniert auf den von mir getesteten Systemen immer nur mit USB Sticks aber nicht mit USB Festplatten (da passiert einfach gar nichts).

 

Hat Jemand eine andere Lösung? Ich würde das natürlich am Liebsten mit Boardmitteln lösen.

 

Danke!
Nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

USB-Festplatten melden sich im System meist anders an als USB-Sticks. Daher kann es vorkommen, dass man sie nicht "auswerfen" kann. Soweit ich weiß, kann man daran von außen nichts ändern.

 

Du könntest versuchen, das Gerät zu deaktivieren, sodass man es gefahrlos abstöpseln kann und es nicht mehr ansprechbar ist. Code habe ich dazu aber nicht.

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine, dass man man USB Disks so konfigurieren kann dass man diese wie USB Sticks oder eben nicht so auswerfen kann.

Evtl. in den Einstellungen des Schreib Caches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es mag ketzerisch klingen, aber Du musst doch die USB-Platte sowieso physisch vom Computer trennen. Lohnt sich da wirklich der Aufwand, das Ding vorher auch noch per Script virtuell auszuwerfen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier wurde eigentlich alles schon geschrieben. Dein USB-Gerät kannst du dir im Gerätemanager ansehen und prüfen ob es für schnelles entfernen konfiguriert wurde. Falls ja, ( das ist glaube ich sogar die Standardeinstellung ) müsstest du nichts via Skript entfernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten!

 

@BOfH_666 -> die Person die die Platten physisch austauscht soll kein Zugriff auf das System haben

 

@MurdocX -> Danke, dass mit dem schnellen Entfernen kannte ich noch nicht.

 

Ich werde mir mal FreeEject ansehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Ebenezer:

 

@BOfH_666 -> die Person die die Platten physisch austauscht soll kein Zugriff auf das System haben

Selbst wenn das "Schnelle Entfernen" konfiguriert ist, sollten, nach dem der eigentlich Copy- oder Backup-Job abgeschlossen ist, nach wenigen Sekunden alle Daten auf dem Datenträger geschrieben sein. Der USB-Platten-DJ wird ja wohl kaum vor dem Rechner Gewehr bei Fuß sitzen und das Ding in der nächsten Sekunde abziehen, wenn das Backup beendet ist.  Darf ich mal so neugierig sein und fragen, warum ihr USB-Platten benutzt? Ist das nicht ziemlich Fehler-trächtig und unzuverlässig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das USB-Backup ist "nur" für unterwegs. Das erste Backup geht auf ein lokales Storage und von dort dann auf die USB Platten. Das klappt sehr zuverlässig. Das ganze machen wir mit Veeam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×