Jump to content

Ebenezer

Members
  • Gesamte Inhalte

    127
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über Ebenezer

  • Rang
    Newbie
  1. Das USB-Backup ist "nur" für unterwegs. Das erste Backup geht auf ein lokales Storage und von dort dann auf die USB Platten. Das klappt sehr zuverlässig. Das ganze machen wir mit Veeam.
  2. Hallo, wir haben gerade einen Windows Server 2008 R2 SP1 mit einem extrem alten Updatestand "entdeckt". Nun werden 120 Updates angeboten. Das wäre m.E. endlich mal die Gelegenheit das in 2016 veröffentlichte Rollup Update auszuprobieren: https://support.microsoft.com/de-de/help/3125574/convenience-rollup-update-for-windows-7-sp1-and-windows-server-2008-r2 Ich verspreche mir davon eine große Zeitersparnis. Hat das Jemand schon (mehrfach) erfolgreich installiert? Die beschriebenen know issues kriegt man ja in den Griff. Klar, dass wir vorher ein Backup machen. Danke Nico
  3. Danke für Eure Antworten! @BOfH_666 -> die Person die die Platten physisch austauscht soll kein Zugriff auf das System haben @MurdocX -> Danke, dass mit dem schnellen Entfernen kannte ich noch nicht. Ich werde mir mal FreeEject ansehen!
  4. Hallo, ich möchte nach einer Datensicherung die angeschlossene USB Festplatte automatisiert auswerfen und habe folgenden PS Code gefunden: $driveEject = New-Object -comObject Shell.Application $driveEject.Namespace(17).ParseName("Z:").InvokeVerb("Eject") Das funktioniert auf den von mir getesteten Systemen immer nur mit USB Sticks aber nicht mit USB Festplatten (da passiert einfach gar nichts). Hat Jemand eine andere Lösung? Ich würde das natürlich am Liebsten mit Boardmitteln lösen. Danke! Nico
  5. Bottleneck Analyse

    Hallo, in einer Windows Umgebung mit 5-10 Mitarbeitern wird mit einer SQL basierenden Branchenlösung gearbeitet und diese wird (gefühlt) immer langsamer. Hardware ist ein HPE DL 360 Gen8 mit VMware ESXi. Der SQL Server ist 2008 R2 Express und läuft auf einem Windows Server 2012 R2. Die Daten liegen nicht vollständig in den Datenbanken sondern auch im Dateisystem. Die Clients sind per Gigabit angebunden und es gibt zwei VDI-Clients (RDP) die auch auf dem VMware Host laufen und von denen der Zugriff genauso langsam ist. Der Hersteller der Software sagt: die Serverfestplatten wären vermutlich zu langsam. Es handelt sich um 10k Enterprise 6G SAS Festplatten im RAID-1 Verbund und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Speichersystem in dieser Konstellation zum Flaschenhals wird. Wie kann man hier analytisch vorgehen um den tatsächlichen Flaschenhals zu finden oder zumindest einzuschränken. Kennt Ihr Tools die einem hier zumindest Anhaltspunkte auf den Verursacher geben können? Danke! Nico
  6. Du hast recht. Wenn ich den Proxy umgehe funktioniert es. Vielen Dank. Wieso war dir klar, dass es am SMTP Proxy liegt? ich habe die Meldung so verstanden, dass der Exchange 2016 sich weigert ...
  7. Hier der entscheidende Teil des Headers (192.168.99.10 ist der Exchange 2016 und 192.168.99.9 ist in ein vorgeschalteter SMTP Proxy): Fehler bei der Nachrichtenzustellung an folgende Empfänger oder Gruppen: forwarding-address@externaldomain.de Problem bei der Zustellung der Nachricht. Stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Adresse korrekt ist. Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Helpdesk. Die folgende Organisation hat Ihre Nachricht abgelehnt: mail.exchange2016.de. Diagnoseinformationen für Administratoren: Generierender Server: exchange2016.domain.local forwarding-address@externaldomain.de mail.exchange2016.de #<mail.exchange2016.de #5.4.4 smtp;550 5.4.4 Unable to relay> #SMTP# Ursprüngliche Nachrichtenköpfe: Received: from exchange2016.domain.local (192.168.99.10) by exchange2016.domain.local (192.168.99.10) with Microsoft SMTP Server (version=TLS1_2, cipher=TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_GCM_SHA256) id 15.1.1034.26; Sat, 28 Oct 2017 11:06:22 +0200 Received: from mail.exchange2016.de (192.168.99.9) by mail.exchange2016.de (192.168.99.10) with Microsoft SMTP Server
  8. Hallo Norbert, die AOL-Adresse war ja nur ein Beispiel. Das mit dem Kontakt habe ich auch schon probiert - leider ohne Erfolg. Danke!
  9. RunspaceId : fcb3b0ec-ff37-4762-9c7d-aca12c0e1f03 Priority : 6 DlpPolicy : DlpPolicyId : 00000000-0000-0000-0000-000000000000 Comments : ManuallyModified : False ActivationDate : ExpiryDate : Description : Wenn die Nachricht folgende Bedingungen erfüllt: Wurde an „'ProjektA@domain.de'“ gesendet Folgende Aktionen ausführen: Kopie (Cc) der Nachricht an 'noemail@aol.com' RuleVersion : 14.0.0.0 Conditions : {SentTo} Exceptions : Actions : {CopyTo} State : Enabled Mode : Enforce RuleErrorAction : Ignore SenderAddressLocation : Header RuleSubType : None UseLegacyRegex : False From : FromMemberOf : FromScope : SentTo : {ProjektA@domain.de} SentToMemberOf : SentToScope : BetweenMemberOf1 : BetweenMemberOf2 : ManagerAddresses : ManagerForEvaluatedUser : SenderManagementRelationship : ADComparisonAttribute : ADComparisonOperator : SenderADAttributeContainsWords : SenderADAttributeMatchesPatterns : RecipientADAttributeContainsWords : RecipientADAttributeMatchesPatterns : AnyOfToHeader : AnyOfToHeaderMemberOf : AnyOfCcHeader : AnyOfCcHeaderMemberOf : AnyOfToCcHeader : AnyOfToCcHeaderMemberOf : HasClassification : HasNoClassification : False SubjectContainsWords : SubjectOrBodyContainsWords : HeaderContainsMessageHeader : HeaderContainsWords : FromAddressContainsWords : SenderDomainIs : RecipientDomainIs : SubjectMatchesPatterns : SubjectOrBodyMatchesPatterns : HeaderMatchesMessageHeader : HeaderMatchesPatterns : FromAddressMatchesPatterns : AttachmentNameMatchesPatterns : AttachmentExtensionMatchesWords : AttachmentPropertyContainsWords : ContentCharacterSetContainsWords : HasSenderOverride : False MessageContainsDataClassifications : MessageContainsAllDataClassifications : SenderIpRanges : SCLOver : AttachmentSizeOver : MessageSizeOver : WithImportance : MessageTypeMatches : RecipientAddressContainsWords : RecipientAddressMatchesPatterns : SenderInRecipientList : RecipientInSenderList : AttachmentContainsWords : AttachmentMatchesPatterns : AttachmentIsUnsupported : False AttachmentProcessingLimitExceeded : False AttachmentHasExecutableContent : False AttachmentIsPasswordProtected : False AnyOfRecipientAddressContainsWords : AnyOfRecipientAddressMatchesPatterns : ExceptIfFrom : ExceptIfFromMemberOf : ExceptIfFromScope : ExceptIfSentTo : ExceptIfSentToMemberOf : ExceptIfSentToScope : ExceptIfBetweenMemberOf1 : ExceptIfBetweenMemberOf2 : ExceptIfManagerAddresses : ExceptIfManagerForEvaluatedUser : ExceptIfSenderManagementRelationship : ExceptIfADComparisonAttribute : ExceptIfADComparisonOperator : ExceptIfSenderADAttributeContainsWords : ExceptIfSenderADAttributeMatchesPatterns : ExceptIfRecipientADAttributeContainsWords : ExceptIfRecipientADAttributeMatchesPatterns : ExceptIfAnyOfToHeader : ExceptIfAnyOfToHeaderMemberOf : ExceptIfAnyOfCcHeader : ExceptIfAnyOfCcHeaderMemberOf : ExceptIfAnyOfToCcHeader : ExceptIfAnyOfToCcHeaderMemberOf : ExceptIfHasClassification : ExceptIfHasNoClassification : False ExceptIfSubjectContainsWords : ExceptIfSubjectOrBodyContainsWords : ExceptIfHeaderContainsMessageHeader : ExceptIfHeaderContainsWords : ExceptIfFromAddressContainsWords : ExceptIfSenderDomainIs : ExceptIfRecipientDomainIs : ExceptIfSubjectMatchesPatterns : ExceptIfSubjectOrBodyMatchesPatterns : ExceptIfHeaderMatchesMessageHeader : ExceptIfHeaderMatchesPatterns : ExceptIfFromAddressMatchesPatterns : ExceptIfAttachmentNameMatchesPatterns : ExceptIfAttachmentExtensionMatchesWords : ExceptIfAttachmentPropertyContainsWords : ExceptIfContentCharacterSetContainsWords : ExceptIfSCLOver : ExceptIfAttachmentSizeOver : ExceptIfMessageSizeOver : ExceptIfWithImportance : ExceptIfMessageTypeMatches : ExceptIfRecipientAddressContainsWords : ExceptIfRecipientAddressMatchesPatterns : ExceptIfSenderInRecipientList : ExceptIfRecipientInSenderList : ExceptIfAttachmentContainsWords : ExceptIfAttachmentMatchesPatterns : ExceptIfAttachmentIsUnsupported : False ExceptIfAttachmentProcessingLimitExceeded : False ExceptIfAttachmentHasExecutableContent : False ExceptIfAttachmentIsPasswordProtected : False ExceptIfAnyOfRecipientAddressContainsWords : ExceptIfAnyOfRecipientAddressMatchesPatterns : ExceptIfHasSenderOverride : False ExceptIfMessageContainsDataClassifications : ExceptIfMessageContainsAllDataClassifications : ExceptIfSenderIpRanges : PrependSubject : SetAuditSeverity : ApplyClassification : ApplyHtmlDisclaimerLocation : ApplyHtmlDisclaimerText : ApplyHtmlDisclaimerFallbackAction : ApplyRightsProtectionTemplate : SetSCL : SetHeaderName : SetHeaderValue : RemoveHeader : AddToRecipients : CopyTo : {noemail@aol.com} BlindCopyTo : AddManagerAsRecipientType : ModerateMessageByUser : ModerateMessageByManager : False RedirectMessageTo : RejectMessageEnhancedStatusCode : RejectMessageReasonText : DeleteMessage : False Disconnect : False Quarantine : False SmtpRejectMessageRejectText : SmtpRejectMessageRejectStatusCode : LogEventText : StopRuleProcessing : False SenderNotificationType : GenerateIncidentReport : IncidentReportContent : RouteMessageOutboundConnector : RouteMessageOutboundRequireTls : False ApplyOME : False RemoveOME : False OMEExpiryDays : 0 GenerateNotification : Identity : ProjektA DistinguishedName : CN=ProjektA,CN=TransportVersioned,CN=Rules,CN=Transport Settings,CN=First Organization,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=architekten,DC=local Guid : 453f70fd-355c-4e56-9ecc-5dd5347e3052 ImmutableId : 453f70fd-355c-4e56-9ecc-5dd5347e3052 OrganizationId : Name : ProjektA IsValid : True WhenChanged : 27.10.2017 21:33:16 ExchangeVersion : 0.1 (8.0.535.0) ObjectState : Unchanged
  10. Was meinst Du denn mit Dump? Sowas? http://www.vspbreda.nl/nl/exchange/exchange-2013/solved-exchange-create-a-transport-rule-summary-in-html/
  11. Hallo Ralph, danke für Deine Antwort. Ich versuche das mit einer Transportregel. Die Nachrichten kommen (auch von extern) im Öffentlichen Ordner an. Nur die Transportregel soll diese Nachricht dann wiederum an einen anderen externen Empfänger (Partnerunternehmen) weiterleiten. Und das klappt nicht (unable to relay). Unter Exchange 2010 funktionierte das noch. Wenn ich also mit einem externen Konto an den besagten ÖO eine E-Mail schicke erhalte ich ein unable to relay und sehe in der Fehlermeldung auch an welche externe Adresse die Nachricht versucht wurde zuzustellen. Wie lässt sich das ggf. anders lösen? Danke! Nico
  12. Hallo, 1x Exchange 2016 (migriert von 2010). Über eine Transportregel sollen eintreffende E-Mails an einen PF an einen externen Empfänger weitergeleitet werden, Schickt man von extern etwas an diesen PF dann erhält der Absender ein 550 5.4.4 Unable to relay. Das passiert bei einem internen Absender nicht. Scheint also ein Berechtigungsproblem sein. Ich weiß nur nicht wo ich ansetzen muss. Danke! Nico
  13. Hallo, ich habe dasselbe Problem: Exchange 2010 zu 2016 migriert, habe ein paar E-Mail aktivierte Öffentliche Ordner und via Transportregeln automatische Weiterleitungen an externe Empfänger eingestellt. Der externe Absender erhält allerdings ein '550 5.4.4 Unable to relay'. Grüße Nico
  14. Empfangsconnector / Remoteserver einschränken

    Hab mich verschrieben - meinte natürlich 32-Bit Subnetzmaske. Sobald ich auf dem Default Receive Connector Exchange Server Authentication aktiviere kann ich bei der HELO / EHLO Antwort nicht mehr den externen FQDN verwenden. Deshalb der separate Connector...
  15. Hallo, auf einem Exchange 2010 musste ich einen weiteren Receive-Connector hinzufügen um die Kommunikation mit einem Exchange 2016 während der Migration zu gewährleisten. Unter Netzwerk bei "E-Mail von Remoteservern mit folgenden IP-Adressen empfangen" habe ich nur die interne IP-Adresse des Exchange 2016 eingetragen (mit Subnetzmaske 24) und nun haben wir heute von einem externen Absender die Info erhalten, dass er uns keine E-Mails mehr zustellen kann Fehler: 530 5.7.1. Client was not authenticated. Wenn ich den neuen Connector deaktivieren funktioniert es sofort wieder. Wieso klappt die Einschränkung auf die interne IP nicht? Danke!
×