Jump to content

Ebenezer

Members
  • Posts

    187
  • Joined

  • Last visited

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Ebenezer's Achievements

Rising Star

Rising Star (10/14)

  • Collaborator
  • First Post
  • Conversation Starter
  • Fifteen Years In
  • Ten Years In

Recent Badges

12

Reputation

12

Community Answers

  1. Danke, leider braucht es dafür scheinbar E5 oder E3 mit Compliance-Add-On: https://learn.microsoft.com/de-de/microsoft-365/compliance/auditing-solutions-overview?view=o365-worldwide Das ist in meinem konkreten Fall zu viel...
  2. Hallo, kennt Jemand eine kleine Lösung um selektiv E-Mails als verschlüsseltes PDF zu übermitteln? Es geht um 5 Mitarbeiter mit Exchange Online Postfächern die allesamt mit Outlook unter Windows 10/11 arbeiten. Danke!
  3. Es funktioniert nur mit Regular Expressions! Dann ist die MS Anleitung stand jetzt also falsch!
  4. Wie ist dann das hier zu verstehen: Authenticated attackers who can access PowerShell Remoting on vulnerable Exchange systems will be able to trigger RCE using CVE-2022-41082. Blocking the ports used for Remote PowerShell can limit these attacks. HTTP: 5985 HTTPS: 5986 Quelle: https://msrc-blog.microsoft.com/2022/09/29/customer-guidance-for-reported-zero-day-vulnerabilities-in-microsoft-exchange-server/
  5. Hallo, über heise sind wir auf folgende Quelle gestoßen: https://gteltsc.vn/blog/warning-new-attack-campaign-utilized-a-new-0day-rce-vulnerability-on-microsoft-exchange-server-12715.html#:~:text=Temporary containment measures Dann haben wir die von Microsoft gefunden: https://msrc-blog.microsoft.com/2022/09/29/customer-guidance-for-reported-zero-day-vulnerabilities-in-microsoft-exchange-server/ Es gibt nur eine kleinere Abweichung in der Konfiguration: Bei Microsoft steht in der URL Rewrite Regel Using: Wildcards Und bei GTSC (auf die heise heute morgen verwiesen hat) steht Using: Regular Expressions Kann Jemand beurteilen in wieweit diese Einstellung für eine erfolgreiche Blockierung relevant ist? Danke! Ergänzung: insofern die Ports 5985 und 5986 (remote PowerShell) nicht nach außen offen sind, kann das wohl wenn überhaupt nur von intern ausgenutzt werden ... somit ist der Angriffsvektor deutlich eingeschränkt
  6. Hallo, wir wollen ca. 20-30 Laptops in einer Schule möglichst automatisiert mit Updates versorgen. Es gibt einen Laptopwagen indem die Geräte zwar geladen werden, aber wie können wir die Geräte automatisch starten? WOL funktioniert nicht via WLAN. Gibt es Netzwerkwagen mit LAN-Option oder fällt Euch ein anderer Ansatz ein? Fürs automatisierte patchen wollen wir dann Batchpatch nutzen, Danke! Nico
  7. Hallo, ich habe hier einen Windows 11 PC (den ich in der Hoffung das Problem damit zu lösen auch schon von Windows 10 aktualisiert habe) der keinen Microsoft Store hat! Egal welcher Benutzer! Ich habe alles gegoogelt was es zu dem Thema zu finden gibt und unzählige PowerShell Befehle zur Reparatur etc. ausprobiert aber nichts hat geklappt ... hat noch Jemand ein Zauber-Script in der Schublade oder einen anderen Lösungsansatz? Wenn ich Store eintipppe dann erscheint immer nur ein Fenster welches mir anbietet ein Problem mit dem MS Store zu beheben, was aber nicht funktioniert! Danke!
  8. Hallo, ich habe hier ein merwürdiges Phänomen: Windows Server 2016 (DC, DNS, DHCP) + FileServer -> die Shares liegen auf Laufwerk D welches via ISCSI von einer Synology DS920 kommt. Hier musste ich die automatische Installation der MS Updates deaktivieren, weil sich nach den MS-Updates keiner mehr an der Domäne anmelden konnte. Guckte ich nach stellte ich jedes Mal fest, dass der DC im Safe Mode gestartet war, weil die Installation der MS-Updates fehlschlug. Get-WindowsUpdateLog produziert aber immer nur eine Datei mit folgendem Kram: 1601.01.01 01:00:00.0000000 424 8324 Unknown( 10): GUID=638e22b1-a858-3f40-8a43-af2c2ff651a4 (No Format Information found). Den Ordner "%temp%\WindowsUpdateLog" habe ich schon gelöscht. Der Server kommt ohne Einschränkungen ins Internet. Wenn ich dann nach der fehlgeschlagenen Installation auf "Update und Sicherheit" gehe, dann lädt er die MS Updates scheinbar erneut herunter und der zweite Versuch funktioniert dann auch immer. Hat Jemand einen Ansatz für mich? Danke!
  9. Hallo, kennt dafür Jemand einen spezialisierten Dienstleister? Es geht nicht um ein RZ sondern tatsächlich um einzelne 19" Schränke die bei der Kundschaft vor Ort stehen. Danke + Grüße, Nico
  10. Hi, in einer Zentrale wird mit einer RDS-Farm gearbeitet. Es gibt 12 Mini-Außenstellen wo jeweils immer nur eine Person mit einem Laptop sitzt. Pro Außenstelle gibt es einen Multi-Netzwerkdrucker. Ein VPN existert (noch) nicht. Nun sollen zwei Dinge realisiert werden: 1. Aus der Zentrale soll in jede Außenstelle gedruckt werden können 2. Die Multi-Netzwerkdrucker in den Außstensellten sollen an die Zentrale in eine SMB-Freigabe scannen können (das kann ich eventuell noch auf E-Mail umbiegen) Fällt Jemandem etwas besseres ein als alle Außenstellen via VPN mit der Zentrale zu verbinden? Hat Jemand ThinPrint Hub im Einsatz und kann auch etwas zu den Kosten sagen? Danke! Nico
  11. Hi, wir haben 7 Firmen mit Exchange 2016 in der Betreuung und bei 6 Firmen haben wir zum Glück schon vor Monaten dafür gesorgt, dass das ECP Verzeichnis nur aus dem LAN erreichbar ist (entweder via NGINX oder mittels der IIS Rolle IP- und Domäneneinschränkungen) ... das hat uns diesesmal offensichtlich vor Infektionen gerettet... bei der 7. Firma wurde scheinbar nur "angeklopft": /ecp/y.js","X-BEResource-Cookie","ExchangeServicesClient/0.0.0.0","ServerInfo~a]@vmexch16.domain.local:444/autodiscover/autodiscover.xml?#","200" Wir haben alle Server mittels der PS Skripte Test-ProxyLogon und detect_webshells geprüft. Hilfreich war es auch folgenden Blog im Auge zu behalten (z.B: via RSS Feed in Outlook): https://msrc-blog.microsoft.com/ Da die 4 Lücken bereits vor der Veröffentlichung ausgenutzt wurden stellt sich mir die Frage was da demnächst noch kommt und ob das tatsächlich im Zusammenhang mit dem SolarWinds Hack steht und ob es inm anbetracht dessen eine kluge Idee ist den Exchange via 443 überhaupt noch zu verföffentlichen ... Active Sync und OWA und OAW nur noch via VPN? Nico
  12. Hallo, ich muss bis nächster Woche EINEN RDS 2019 mit Office 2019 Standard für ca. 15 Benutzer bereitstellen ... die Exchange Postfächer liegen bei Office 365 der Rest läuft mehr oder weniger im LAN ... hat sich hier schon Jemand näher mit FSLogix befasst? Würde das im beschriebenen Setup gro0e Vorteile bringen? Was mir spontan bei RDS einfällt sind Themen wie Windows Search und Outlook Cache Mode ... wobei ich dort auch mit MailStore arbeite, so das die letzten 12 Monate im Postfach ausreichen da der Rest ohnehin im Archiv zu finden ist. UPD brauche ich auch nicht, alle Profile bleiben lokal. Danke! Nico
  13. Danke für Eure Ideen ... $null klappt leider auch nicht: Cannot process argument transformation on parameter 'JournalingReportNdrTo'. Cannot convert null to type "Microsoft.Exchange.Data.SmtpAddress". + CategoryInfo : InvalidData: (:) [Set-TransportConfig], ParameterBindin...mationException + FullyQualifiedErrorId : ParameterArgumentTransformationError,Set-TransportConfig + PSComputerName : outlook.office365.com Der Grund warum ich das löschen möchte: das Journalpostfach liegt bei Strato und einige mehr oder weniger unwichtige Newsletter (Finanztip, Likedin, Pinterest usw.) kommen nicht im Journalpostfach an da sie von Strato abgewiesen werden: Error Details Reported error: 550 5.7.23 The message was rejected because of Sender Policy Framework violation -> 550 5.7.1 Email rejected per DMARC policy for ideas.pinterest.com DSN generated by: AM0SPR01MB21.eurprd08.prod.outlook.com Remote server: smtpin.rzone.de Ich verstehe nur nicht warum das passiert. Beim Journaling werden doch die Original E-Mails einfach als Anhang mitgeschickt ... wenn ich die Fehlermeldung richtig lese, dann prüft der Strato E-Mail Server den SPF Record und stellt dann fest, dass die Office 365 Mailserver nicht für die o.a. Domains autorisiert sind (was ja richtig ist) und weist die E-Mails deshalb ab... oder wie interpretiert ihr das? Danke!
  14. Hallo, ich möchte den Wert den ich seinerzeit mal via "Set-Transportconfig -JournalingReportNdrTo email@domain.com" erstellt habe einfach nur wieder löschen. Es gelingt mir aber nicht. Ich hab folgendes probiert: Set-Transportconfig -JournalingReportNdrTo {} Set-Transportconfig -JournalingReportNdrTo "" Fehlermeldung: Cannot process argument transformation on parameter 'JournalingReportNdrTo'. Cannot convert value "" to type "Microsoft.Exchange.Data.SmtpAddress". Error: "The email address '' isn't correct. Please use this format: user name, the @ sign, followed by the domain name. For example, tonysmith@contoso.com or tony.smith@contoso.com." + CategoryInfo : InvalidData: (:) [Set-TransportConfig], ParameterBindin...mationException + FullyQualifiedErrorId : ParameterArgumentTransformationError,Set-TransportConfig + PSComputerName : outlook.office365.com Wie kann ich den Wert wieder löschen bzw. auf den Default-Wert zurücksetzen? Danke!
×
×
  • Create New...