Jump to content

Dukel

Members
  • Gesamte Inhalte

    9.764
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

199 Exzellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Dukel

  • Rang
    Board Veteran
  • Geburtstag 09.02.1982

Webseite

  1. Ausrollen von Funktionsupdates

    In dem Fall könnte man die Chance nutzen und die Clients vereinheitlichen und neu installieren statt die Daten zu übernehmen.
  2. Empfangsconnector / Anonymous Frontend

    Per Default müsste es an interne Empfänger immer Anonym gehen. Da war wohl zuvor zu viel verbogen.
  3. Empfangsconnector / Anonymous Frontend

    Dort siehst du ob der anonyme Connector überhaupt genutzt wird. Dort siehst du auch genauere Fehlermeldungen bzw. den SMTP Dialog.
  4. Empfangsconnector / Anonymous Frontend

    http://markgossa.blogspot.com/2016/02/receive-connector-logging-exchange-2013-2016.html https://docs.microsoft.com/en-us/exchange/mail-flow/connectors/protocol-logging?view=exchserver-2019
  5. Empfangsconnector / Anonymous Frontend

    Was sagen die Logs dazu? Wird der entsprechende Receiver genutzt?
  6. Massiver Traffic am Terminalserver

    Wenn es nur Geld kostet, wieso machst du es dann?
  7. Region per GPO / PS ändern

    Wir rollen auch überall Englische OS aus und installieren z.B. auf den Terminalservern entsprechende Sprachpakete aus. Aber die Regionaleinstellungen passen wir trotzdem an.
  8. Region per GPO / PS ändern

    Dann muss diese Anwendung gefixt werden und nicht so ein Blödsinn gemacht werden. Ich sehe schon die Anwender vor mir, die Probleme mit dem Datum / Uhrzeit haben.
  9. Region per GPO / PS ändern

    Generell hat Java kein Problem mit den Regionseinstellungen. Vermutlich hat eine Applikation Probleme und sollte vom Hersteller gefixt werden.
  10. Disk Quota per Powershell bearbeiten

    Hat das etwas mit zu tun? Was fehlt denn dann noch?
  11. Entweder ein anderes Technik (eine Ticketsystem z.B.) oder eine Arbeitsmethode überlegen (z.B. mit Markierungen arbeiten).
  12. GELÖST PS: Set-FSRMQuota mit Variable

    Das soll es ja. Es sind zwei Möglichkeiten. Entweder $(...) -> Wird als eigene Variable definiert. Das andere ist so, dass man erst das Quota umrechnet "-Scriptblock { $quotaGB..." und dann diese Variable nutzt. Invoke-Command -ComputerName $fileserver -ScriptBlock {$QuotaGB = $quota*1GB ; Set-FSRMQuota -Path $using:homeverzeichnis -Size $quotaGB}
  13. GELÖST PS: Set-FSRMQuota mit Variable

    $($quota*1GB) Oder $quotaGB = $quota*1GB [...] -size $quotaGB
  14. GELÖST PS: Set-FSRMQuota mit Variable

    Geht es evtl. mit folgendem? $quota*1GB
  15. GELÖST 2 Ip -Adressen Routen

    Man routet Netze und keine IP Adressen. Du willst wirklich das Hyper-V Management im Internet veröffentlichen?
×