Jump to content

IThome

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    17.751
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

28 Benutzer folgen diesem Benutzer

Alle Follower einsehen

Über IThome

  • Rang
    Moderator
  • Geburtstag 07.09.1966
  1. VPN Ipsec +Ports

    Wofür denn UDP 1701 ? L2TP/IPSec ?
  2. Vor jedem Ausschalten muss der Benutzer abgemeldet werden ... Wo siehst Du ein Problem ?
  3. Mach doch ein Abmeldeskript ...
  4. 2011 - DHCP vergibt IP Adressen doppelt

    Prüfe die Windows 7 Systeme mal hinsichtlich der MAC-Adressen ... Ich habe schon mehrere Rechner mit gleichen MAC-Adressen gehabt (was nicht sein darf, ich weiß, gibt´s aber trotzdem) ...
  5. kein Domänenbeitritt für Win7 PCs?

    Sicher werden die weitergeleitet, dem Server sind beide Netze bekannt und der DNS-Server hört auf beiden Adressen ab ... Bei Einsatz eines Routers und der entsprechenden Konfiguration desselben, können sie sich auch nicht sehen UND der DC läuft in einer empfohlenen Konfiguration ... Wenn ihr schon VLANs einsetzt, verstehe ich den ganzen Sinn dahinter erst recht nicht ... ;)
  6. kein Domänenbeitritt für Win7 PCs?

    Ein DC mit 2 Netzwerkkarten ist überhaupt keine gute Idee. Weiterhin sind 2 Gatewayeinträge vorhanden und ich denke nicht, dass das so gewollt ist (und auch nicht notwendig ist bzw. funktioniert) ... Was soll das mit den 2 Karten ? Das macht man eigentlich mit einem Router ...
  7. Policy Problem

    Ich würde mal mit der Ereignisanzeige beginnen ...
  8. Nehmen wir mal an, Du hast einen Ordner, in dem sich die vorgefertigte Ordnerstruktur befindet. In den Berechtigungen dieses Ordners setzt du zuerst die Gruppe der "Superuser" und gibst ihnen Vollzugriff mit der Reichweite "Dieser Ordner, Unterordner und Dateien". Um allen anderen das Löschen von Ordnern zu verbieten, aber gleichzeitig das Erstellen und Ändern von Dateien zu ermöglichen, musst Du mit erweiterten Berechtigungen arbeiten. Du öffnest also die erweiterten Sicherheitseinstellungen des Rootordners und fügst dort die Gruppe der eingeschränkten Benutzer zu. Dann setzt Du die folgenden speziellen Berechtigungen mit der Reichweite "Dieser Ordner, Unterordner und Dateien": Ordner durchsuchen/Dateien ausführen Ordner auflisten/Daten lesen Attribute lesen Erweiterte Attribute lesen Dateien erstellen/Daten schreiben Attribute schreiben Erweiterte Attribute schreiben Dann fügst Du die eingeschränkte Gruppe ein weiteres Mal hinzu und setzt die folgenden Berechtigungen mit der Reichweite "Nur Dateien": Ordner erstellen/Daten anhängen Löschen Mit dieser Berechtigung kannst Du jetzt unterhalb des so konfigurierten Ordners als Superuser Ordner und Dateien überall erstellen, löschen usw. und als eingeschränkter User überall Dateien erstellen, ändern usw., aber nirgendwo Ordner erstellen oder löschen ...
  9. Probleme mit Freigabe

    Kannst Du den Server mit \\<Servername> oder \\<IP-Adresse> erreichen ?
  10. Nachträglich erstellte Administratoren haben nicht weniger Rechte, für sie gilt nur per Default die Benutzerkontensteuerung bzw. der Administratorbestätigungsmodus ... Das ist eine Richtlinie, die so voreingestellt ist ...
  11. Danke für die Rückmeldung ... :)
  12. Kontingent für Netzwerkordner erstellen

    Versuche es mal mit dem FSRM.MSC ... Ressourcen-Manager für Dateiserver
  13. 2011 2 Router kein zugriff auf Netzwerk

    Sehr wahrscheinlich bekommen die VPN-Clients Adressen aus einem Bereich, der sich vom internen Bereich unterscheidet und deswegen schicken sie die Antwortpakete über das falsche Gateway zurück ... Falls es so ist, muss auf dem AVM-Router eine Route in das VPN-Netz, erreichbar über die interne Schnittstelle des Bintec-Routers, erstellt werden ...
  14. Remote Shutdown

    Wenn man sicherheitsfiltert, dann eben nicht, da es nicht für jeden DC gilt ... aber das habe ich ja auch weiter oben erwähnt ...
  15. Remote Shutdown

    ... und wenn er zu lange drückt, würgt er ihn ab
×