Jump to content

Milhouse

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Milhouse

  • Rank
    Newbie
  1. wir haben bei einem Kunden folgenden Aufbau. Server 1: Server 2003 SP2 Domänencontroller Server 2: Server 2003 SP2 mit Exchange nun starten die Exchange Dienste nicht mehr, da wohl kein Zugriff mehr auf das AD besteht. Wenn wir ADSIedit vom Exchange Server aufrufen stürzt jedes mal die MMC ab. Rufen wir es vom Domänencontroller auf funktioniert alles. Daraufhin haben wir auf beiden Servern einen LDAP Browser installiert. Auch hier ohne Fehler. Zwei Microsoft Support Fälle wurden zwischen den Abteilungen hin und hergereicht und schlussendlich geschlossen mit dem Vermerk es wäre jemand anderes zuständig. Mittlerweile wissen wir, dass dieser Fehler wohl beim Server 2003 SP2 mit Exchange nicht so selten war und die dll Dateien die für die LDAP Darstellung zustängdig einfach defekt sein sollen. Allerdings kann uns niemand sagen welche dll´s es betrifft. Wir haben mittlerweile mal das Servicepack neu installiert aber ohne Erfolg. Jemand eine Idee?
  2. kleines Update. Es betrifft NUR ein paar Windows 7 PCs. Ich habe gerade den DHCP auf dem Server deaktiviert und auf der Firewall mit einem anderen Adressbereich einen neuen erstellt. Jetzt heißt es abwarten!!
  3. Guten Morgen, ich habe bei einem Kunden das Problem, dass der SBS nach der Installation von 3 neuen W7Pro 64Bit Systemen anfing IP Adressen doppelt zu vergeben. Ich habe jetzt glaube ich so ziemlich alles versucht das Problem in den Griff zu bekommen aber ohne Erfolg. Selbst die Neuinstallation des DHCP Dienstes brachte keine Verbesserung. (Ordner und c:\windows\system32\dhcp umbenannt.) Dann habe ich mal den Vergabebereich etwas verschoben und zu schauen was passiert und das Kuriose war, dass einige alte Rechner sich trotz Löschen der Leases nach wie vor die alten IPs geholt haben. Irgendwie schon komisch. Jemand ne Idee? Eventlog ohne Warnung und Fehler!
  4. Hi zusammen, habe ein riesengroßes Problem und hoffe jemand kann mir helfen. Folgende Situation: SBS2003 im Netz W2k3 Server mit Citrix Access Essentials 2.0 und Office 2007 SP2 (Problem war ohne SP2 auch da) Sobald ich versuche den Anhang einer Mail zu öffnen (z.B. nen Word Dokument) dann wird reagiert das System erstmal gar nicht und nach ca. 2 Minuten geht dann Word auf und zeigt das Dokument. Wenn ich aber den Anhang erst auf der Platte parke und dann öffne geht alles fix. Auch das Normale Öffnen von Dokumenten im Netz funktioniert problemlos. Darüber hinaus hängt sich Outlook IMMER auf, wenn der Citrix Desktop sich sperrt. Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen Gruß Robin P.S.: system wird NICHT ausgelastet. Es bleiben mehr als genug Reserven übrig.
  5. und, hat das so geklappt? habe nämlich das gleiche Problem
  6. Hmmm, habe heute bei einem Kunden das gleiche Problem entdeckt. Im System32 Ordner befanden sich fast keine .msc mehr und auch mehrere .dll fehlen. Leider fehlen die Dateien schon so lange, das auf der Datensicherung schon nix mehr drauf ist. Werde Montag auf jeden Fall mal den Ordner von einem funktionierenden System holen und die fehlenden Dateien ersetzten. Aber jetzt mal ehrlich, ich finde es schon komisch das dieser Fehler jetzt auf einmal in den Netzen auftaucht. Kann doch nicht sein das jetzt überall die Raid Controller abrauchen, oder? Oder bin ich mal wieder zu spät und einer von euch hat schon eine andere Lösung gefunden?
  7. Irgendwann Benutzer und Passwortabfrage und das wars! Kein Benutzer wird akzeptiert!!
  8. Hallo zusammen, also ich habe bei uns im Netzwerk Fehler beim Zugriff auf den Server (SBS2003). Einige XP Sp2 Maschinen können auf einmal nicht mehr auf Freigaben oder den Exchange zugreifen, die meisten Rechner können es noch! Es kann eigentlich nicht an den Benutzerrechten liegen, da z.B. User A auf einer "defekten" Maschine keinen Zugriff, der gleiche User aber auf einem anderen Rechner Zugriff bekommt. Virensuche u.ä. erfolglos mit verschiedensten Programmen!!! Einen Rechner habe ich spasseshalber neu installiert und schon funktioniert es wieder. Trotz gleichem Namen (altes System vorher aus der Domäne geworfen) und gleichen Benutzerdaten. Ich könnte jetzt natürlich einfach alle neu installieren. Stehe aber irgendwie mehr darauf die Ursache zu beseitigen. Habe irgendwie das Gefühl, es hängt mit Lizenzen zusammen. Der Server meldet aber nix in diese Richtung. Über schnelle Hilfe wäre ich dankbar
  9. also ich habe bei uns im Netzwerk die gleichen Fehler beim Zugriff auf den Server (SBS2003) die meisten Rechner können es noch! Allerdings seit ca. 1 Woche nicht mehr von allen. Virensuche u.ä. erfolglos mit verschiedensten Programmen!!! Einen Rechner habe ich spasseshalber neu installiert und schon funktioniert es wieder. Trotz gleichem Namen (altes System vorher aus der Domäne geworfen) und gleichen Benutzerdaten. Ich könnte jetzt natürlich einfach alle neu installieren. Stehe aber irgendwie mehr darauf Fehler zu beseitigen. Habe irgendwie das Gefühl, es hängt mit Lizenzen zusammen. Der Server meldet aber nix in diese Richtung. Über schnelle Hilfe wäre ich dankbar
  10. Ohhh jemand mit den gleichen Problemen wie meiner einer. Aber ich habe noch was ganz anderes für euch zum nachdenken. Ich habe einen Kunden, der setzt ARcserve 11.5 Sp1 auf nem SBS 2003 ein. Er hat sich damals für ein USB Streamer entschieden, da der Server im Keller steht und normalerweise niemand dahin geht. USB Kabel durch die Decke ins Büro und fertig. Da das HP DAT 72i USB extrem laut ist, schaltet er es tagsüber aus. Soweit so gut. Solange er abends nicht vergißt das Teil anzustellen ist alles ok (Banddienst über Task neu gestartet und schon funktioniert das Laufwerk) Aber wenn er vergessen sollte es anzuschalten, springt der Job im Arcserve von Bereit auf Ausgesetzt und schon klingelt mein Handy. Eigentlich auch kein Problem, bist darauf das mein Handy klingelt. Jemand ne Lösung?
  11. Hallo, habe seit heute Mittag das Problem, dass sich 2 Benutzer zwar an Ihren (Windows XP SP2) anmelden können, aber Outlook (exchange) möchte beim öffnen ein Kennwort für den Benutzer (bei eingabe IMMER falsch), und der Sharepoint möchte eine Authentifizierung des Users (ist definitiv freigegeben). Bei Eingabe des Benutzernamens und Passwortes funktioniert dann aber alles. Ich hoffe einer von euch hat ne Ahnung woran das liegen kann, denn bei einem der User handelt es sich um unseren Chef. Das ist NICHT gut. danke
  12. Also ich kenne das Thema nur von Juniper Networks, da kann ich verschiedene Authentifizierungsmethoden auf User Basis dazwischenschalten. Aber ob es die bei Bintec gibt kann ich dir nicht sagen. Ich würde es vielleicht mit einem Proxy mit einer Userverwaltung versuchen bzw ich glaube man kann über die Gruppnrichtlinien auf Proxyeinstellungen setzten. Dann weist du einfach den Usern, die nicht surfen dürfen eine beliebige (nicht vorhandene) Proxy IP zu.
  13. Richtig!! Der ausgehende Port ist entscheident!!! So, habs gerade gefunden, in der Registrierung sollte das auf dem KEN eigentlich so aussehen: > HKEY_LOCAL_MACHINE \SYSTEM \CurrentControlSet \Services \Tcpip \Parameters\ -> Geben Sie dem DWORD-Wert "IPEnableRouter" den Wert "1". Wenn du hinter die URL einen Port schreibst muss natürlich auch dieser Port freigeschaltet sein.
×
×
  • Create New...