Jump to content

rave

Members
  • Content Count

    177
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About rave

  • Rank
    Member
  • Birthday 06/19/1967
  1. nun ja, gestern abend hatte ich noch Windows 7 mit IE8 und als ich ihn auschalten wollte, war er noch damit beschäftigt 137 Updates zu installieren. Dann hat er sich von alleine ausgeschaltet. Heute morgen, nach dem Hochfahren hatte ich dann IE9. Da kam aber keine Meldung "Wollen sie jetzt IE 9 installieren?". Man kann den IE9 zwar konfigurieren, installiert ist er aber schon. Fehlermeldungen bekomme ich dann keine. Der Bildschirm bleibt eben weiß. Vielleicht liegt das auch an meiner GraKa NVidia GeForce 6200, PCI-X, 64-bit, 133 MHz, 256 MB. Das ist so ziemlich alles, an was ich mich erinnern und dir sagen kann. Kannst du damit was anfangen?
  2. System: x64 zuerst hatte ich Windows 2K8 Enterpr. und jetzt Windows 7 Enterpr. installiert. Beide OS haben ungefragt den IE 8 auf IE 9 upgedatet. Danach hatte ich nur Probleme, bzw. bin auf keine Web-Siten mehr gekommen. Bei IE 8 keine Probleme, bei IE 9 ging dann nichts mehr. Das Betriebssystem läuft aber prima, nur eben kein IE 9. Habt ihr eine Idee, welcher gesetzte oder nicht gesetzte "Haken" das verursacht :nene: ? gruss, rave
  3. dann hab ich USB-A. o.k. schau ich mal ... viel ist gut, vieler ist guter. Der ist wirklich gut, den merk ich mir :p Eine USB-HD mit TB hab ich noch nich. Einen älteren USB-Stick hab ich schon, nur nicht mit dieser Speicherkapazität. Brauch also beides :shock: Jedenfalls brauch ich keinen mit "READY-BOOST" sondern einen stinknormalen. danke dir, rave
  4. Hallo zusammen, im Buch werden für die einzelnen Kapitel immer die Hardwarevorausetzungen genannt: USB-Wechsellaufwerk 1 GB, Externe USB-Festplatte mind. 20 GB, USB-Flashlaufwerk 4 GB, USB-Flashspeichergerät, kleines USB-Speichergerät, USB-Flashspeichergerät (USB) mit mind. 200 MB oder eine zweite interne oder externe Festplatte, eine zweite NTFS-Festplatte (intern oder externe USB-Festplatte) mit mind. 20 GB Platz :confused: Meinen die jetzt einen ganz normalen USB-Stick oder einen von welchem man booten kann? Könnt ihr da einen empfehlen? Sollte man auf die Schreib,- Lesegeschwindigkeit achten? Obwohl ich wegen der Stromversorgung mehr auf die 2.5 " Festplatten stehe, bin ich mir nicht ganz sicher. Ich habe USB 2.0 vorne an der Frontplatte sowie natürlicherweise hinten beim Motherboard-Ausgang. Bei Alternate steht da was von USB-A 2.0 (2.5 ") und USB-B 2.0 (3.5 ") und Mini-USB 2.0. USB 3.0 fällt flach, da ich das nicht habe. Ich werde erschlagen von lauter Angeboten externer USB-Festplatten :D Habt ihr da auch nen Tipp? Zum einen hab ich 2 x 2 Gig in meiner Kiste verbaut und da man nen virtuellen PC erstellen muss, dachte ich, das es vielleicht nicht ausreicht:confused: Habe noch zwei Bänke frei. Soll ich nochmal 2 x 2 Gig reinhauen oder ist das unnötig für diesen Test-PC? bin für alle Antworten dankbar, rave System: Intel Core 2 Duo E8400, Asus P5Q-E ATX, Corsair 2 x 2 GB DDR2-1066, Festplatte 500 GB Samsung
  5. soweit ich mich erinnere haben die Geräte eine MSN-Nummer aufgeklebt. Du gehst zu MEDION Deutschland - Treiber und gibst diese MSN-Nummer ein. Dann kannst du die neuesten, speziellen Treiber und die Software für dein Gerät herunterladen. Kann sein das die beigelegte DVD schon einige Tage alt ist. So hab ich es damals gemacht, allerdings war es ein PC und kein Notebook. Lief danach wie geschmiert :cool: gruss, rave P.S.: manche Notebooks haben auch kein BIOS, sondern nur noch eine speziell dafür angelegte Partition auf der Festplatte. Wenn man diese versehentlich bei einer Neuinstallation löscht, ist natürlich Schicht im Schacht. Dann sollte man erst wieder eine Partition anlegen und das spezielle BIOS aufspielen. Die haben bei Medion bestimmt ein Tool dafür.
  6. danke für Euren input. Ich bin eigentlich jetzt da wo keiner gern sein möchte. Vor der Entscheidung Intel oder AMD. ****erweise hab ich mit AMD keine Erfahrungen gemacht, weiß nicht wie die tun. Wenn er einmal am werkeln ist wäre es ja egal. Zudem erscheint mir AMD preiswerter als Intel. Hängt das mit der Qualität zusammen oder ist das nur der Intel-Namensaufschlag :p Die Speicherriegel sind auch nicht zu verachten ... imho sind 4 GB für Windows 7 nicht übertrieben. Große virtuelle Aktionen sind dann aber noch nicht drin ... werde mal weiter bei alternate stöbern, die haben alle Arten von Komplettsystemen die man je nach Bedarf aussuchen kann, nur halt keine Kategorie "Testrechner für Windows 7" :cry: gruss an alle, rave
  7. Hallo Leute, auf meiner alten Kiste lässt sich Win7 (64bit) leider nicht mehr betreiben :mad:, zum selber zusammenbauen hab ich aber keinen Bock mehr. Hab bei Alternate geschaut und wurde erschlagen von dem Angebot an Komplettsystemen. Brauch ihn eigentlich nur als Testrechner für Win7 64-bit, nicht zum Spielen. Voraussetzung sollte eigenlich nur ein Pentium Proz sein, das Brett ist eigentlich egal (na ja, eigentlich kein Fujitsu oder sowas :p) und er sollte als Testrechner ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis haben, ohne Betriebssystem, DVI an einem 24 TFT. Könnt ihr mir da etwas empfehlen oder habt ihr selber ein Komplettsystem irgendwo gekauft? Ich könnt auch bei Alternate fragen, hab aber das dumpfe Gefühl das die nicht ganz wissen was ich eigentlich will ;) ... falls ich off-topic bin soll mich der admin doch bitte ins rechte Ecke schieben danke und gruss, rave
  8. Hallo zusammen, gibt es auch eine Lerngruppe im Raum Heilbronn am Neckar? habe gesehen das dieser thread am 22.01.2004, 01:56 schon einmal angestoßen worden ist http://www.mcseboard.de/lerngruppe-gesucht-37/heilbronn-lerngruppe-23246.html vielleicht gibt es diese Lerngruppe noch? rave
  9. Hallo, ich kann dich trösten, bist nicht alleine. Nach zusätzlicher Literatur bei der 70-290 hab ich auch schon vergeblich gesucht. Das wird aber ziemlich dünn bei meiner Prüfung. Evtl. sollten wir auch mal darüber nachdenken, das es wohl schon massenweise MCSA's und MCSE's gibt. Der Bedarf nach diesen Zertifikaten ist nicht mehr so groß. Deshalb legt man die Meßlatte höher und nimmt ihn Kauf das die Prüfung immer schwieriger wird und die Leute durchfallen. Vielleicht sollten wir bei der 2003-Schiene die Reißleine ziehen und auf den 2008 Zug aufspringen. Was wir auf jeden Fall tun sollten ist das MS Press Buch durcharbeiten. Das ist nach wie vor Klasse gemacht, ob wir jetzt die Prüfung bestehen oder nicht. Das ganze Team vom mcseboard ist ja auch genial und die helfen dir auch immer weiter. Ich bin gerne hier :). Lassen wir also den Kopf nicht hängen und machen weiter wie bisher. Schließlich kann es ja nicht mehr schlechter werden :o gruss, rave
  10. hab's mit dem 2nd shot nochmal versucht und wieder vergeigt. Diesmal noch schlimmer als beim ersten Mal. Da waren Fragen dabei, die ich noch in keiner Prüfungsvorbereitung gesehen habe. Microsoft hat wahrscheinlich den Fragepool geändert, anders kann ich es mir nicht erklären. Etliche Fragen zu IIS und Websites, da sind meine Zahnarztbesuche schöner :D Meiner Ansicht nach sind das Fragen direkt aus der Praxis eines Microsoft IT-Menschen. Wenn man nicht schon beruflich mit dieser Materie tagein,- tagaus konfrontiert worden ist, kann man das nicht beantworten und schon gar nicht bestehen. Immerhin gibt es diese Zertifizierung schon seit 2003, der Topf ist wohl voll :p. Immerhin haben mich die Simus, die Kamera und die laufende Uhr nicht mehr umgehauen. Wenigstens was. gruss an alle, rave
  11. Hallo zusammen, danke Euch allen für Eure Beiträge. Es mag vielleicht lächerlich klingen, aber meine erste Frage war eine Simulation. Ich drückte auf den Button "Simulation" und nichts passierte. Das wiederholte ich ein paar Mal und es passierte weiterhin nichts, keine Pop-Up Fenster mit einer Simulation. Meine ersten Gedanken waren, das gleich bei meiner ersten Prüfung die Software nicht funktioniert oder vielleicht mache ich aus was falsch :confused: Der technische Leiter kam mir dann zu Hilfe und hat mir erklärt das dies völlig normal sei, und die Simulation direkt am Desktop gestartet wird. Es erscheint kein Pop-Up mehr mit einer Simulation. Jetzt kann ich vielleicht darüber schmunzeln, aber in dem Augenblick fand ich das weniger komisch. Da kamen einige ungewohnte Dinge zusammen und ich wußte ja nicht was mich erwartet. Die Überwachungskamera, die ungewöhnlichen Simus, die ständig laufende Uhr und Fragen, die im ganzen MS Press 70-290 Buch nicht vorhanden sind, machten mir zu schaffen. Alles in allem, eine tolle, bleibende Erfahrung. Werde jetzt an meinen Schwachpunkten arbeiten um diese zu beseitigen. gruss an alle, rave
  12. Hallo zusammen, heute morgen bin ich durch die 70-290 durch :mad: Natürlich bin ich enttäuscht, wer möchte schon auf dem Bildschirm sehen das er die Prüfung nicht geschafft hat. Ich versuche trotzdem objektiv und sachlich zu bleiben beim Rückblick auf die Prüfung. Die Boardregeln kann ich gut nachvollziehen, keine Fragen und Antworten zu Braindumps oder sonstigen links. Der Microsoft Weg sieht vor, Testsystem aufbauen, MS Press Buch kaufen (für 79,- €) und das Buch durcharbeiten am Testsystem. Letztendlich ist das der einzig logische Weg um die Materie zu begreifen und sich "praxisnah" der Thematik zu nähern, bis man sie am Schluß beherrscht (so gut wie es eben geht). Die These jedoch, nimm dir das MS-Press Buch 70-290 arbeite es sorgfältig durch am Testsystem, dann bestehst du auch die Prüfung ist natürlich hanebüchener Unsinn!! Denn das, was heute morgen über Holland aus der USA von Prometric angeflogen kam, tangierte nur in einigen Bereichen den Stoff vom Buch. Ich mußte manchmal auf den Prüfungstitel schauen, um sicher zu gehen, das ich in der richtigen Prüfung sitze :) Diese These ist von meiner Seite her widerlegt. Von meinem Bauchgefühl her könnte ich sagen, das viele dieser Fragen evtl. direkt aus der Praxis kamen und mit keinem Testsystem beantwortet hätte werden können. Ich kann mir nicht vorwerfen, nicht genug getan zu haben. Meine These: MS Press eine Sache, die Prüfung zu bestehen eine andere. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich jetzt tun soll? Braindumps und diese Schummelseiten sind nicht so mein Ding, deshalb bin ich wohl auch durch die Prüfung durch :p Das MS Press Buch hat wohl seine Berechtigung, aber nicht unbedingt um die Prüfung zu bestehen. Das habe ich gelernt nach 2:40 h und 140 Euronen später. gruss an alle hier, rave
  13. Hallo zusammen, bei den zwei Dateiformen haut es mich immer aus der Kurve. Ich gehe mal davon aus das *.msi (Microsoft Installer) heißt und eine vorgefertigte extrahierende Datei von Microsoft ist. Ist das jetzt eine moderne Form einer *.exe Datei? *.mst (Microsoft Transformer) und ist wohl für die automatische Installation nötig. Was "transformed" der denn? Was gibt es noch für Unterschiede und wann nehme ich welche Dateiform? Zudem hab ich erfahren das es anscheinend noch einen "Windows Installer 4.5 Redistributable - Deutsch" gibt Downloaddetails: Windows Installer 4.5 Brauch ich den dann auch noch? In meinem 70-290 konnte ich darüber nichts finden :confused: danke für Eure Hilfe. gruss, rave
  14. Hallo Arnd, du hast mit Sicherheit Recht. Ist nicht ganz die feine englische Art. Allerdings entzieht sich dann der logische Zusammenhang wenn ich jetzt noch einen thread eröffne. Jetzt haben wir es soweit gebracht ... ;) Es läuft alles. Er synchronisiert, Server und Testrechner melden sich beim WSUS und installieren die Updates. Bei den Event ID's kommt immer noch Fehler 13042: Selfupdate funktioniert nicht. Kategorie Clients. Das kann aber nicht sein, da er gestern Updates installiert hat :confused: Self-Update funktioniert also sehr wohl. Dann ist noch eine zweite Sache: Testrechner (als normaler user angemeldet) --> rsop.msc --> Richtlinienergebnissatz --> Computerkonfiguration --> Administrative Vorlagen: Die aktuellen Versionen der ADM-Dateien sind nicht verfügbar. Dies kann durch nicht ausreichende Berechtigungen oder nicht verfügbare Netzwerkressourcen verursacht worden sein. Die lokale Kopie dieser ADM-Dateien wird verwendet. system.adm Standort - "\\TESTRECHNER\admin$\System32\GroupPolicy\Adm\system.adm" Fehler - Zugriff verweigert windowsremotemanagement.adm Standort - "\\TESTRECHNER\admin$\System32\GroupPolicy\Adm\windowsremotemanagement.adm" Fehler - Zugriff verweigert WindowsRemoteShell.adm Standort - "\\TESTRECHNER\admin$\System32\GroupPolicy\Adm\WindowsRemoteShell.adm" Fehler - Zugriff verweigert EventForwarding.adm Standort - "\\TESTRECHNER\admin$\System32\GroupPolicy\Adm\EventForwarding.adm" Fehler - Zugriff verweigert Wenn ich rsop.msc als Administrator aufrufe, ist alles o.k. Welche Berechtigung fehlt mir denn da bei meinem user? gruss an alle, rave
  15. der Vollständigkeit wegen: beim WSUS-Updatedienst steht bei Client und dem Server: Der Status dieses Computers wurde innerhalb von mindestens 83 Tagen nicht gemeldet. (mit gelbem Ausrufezeichen davor) Letzter Statusbericht: 14.02.2010 Event-Fehler: 13032, 13042 Synchronisieren tut er sich jeden Abend mit dem Microsoft Server, die notwendigen Updates hab ich genehmigt, gemeldet hat sich aber seither niemand beim Updatedienst und gefragt ob er die Updates installieren darf. Es wundert mich eigentlich das auch der Server diese Meldung bringt und nicht nur der Testrechner :confused: gruss, rave P.S.: habe noch folgenden thread dazu gefunden (leider zu spät ;-) ) http://www.mcseboard.de/windows-server-forum-78/wsus-statusbericht-clients-server-ausloesen-108642.html
×
×
  • Create New...