Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

CaIvin

Windows 10 1709 Update entfernt inkompatible Programme

Empfohlene Beiträge

Hi Gemeinde,

 

wie im Betreff steht, hab ich mein Windows das Update durchführen lassen und beim ersten Login danach, wurde mir unten recht im InfoBereich eine Meldung eingeblendet, die so schnell weg war, dass ich nichtmal ein Bild machen konnte:

 

Das Programm "XYZ" wurde deinstalliert, weil es mit der aktuellen Version von Windows nicht kompatibel ist.

 

Ich konnte so schnell nicht mal lesen, welches Programm es war, und weiss jetzt natürlich nicht, was mir fehlt, wahrscheinlich erst wieder wenn ich es benötige ;-)

 

War wahrscheinlich auch nicht so wichtig, dennoch finde ich es etwas dreist, nicht mal eine längere Info stehen zu lassen, dass was deinstalliert ist.

 

Meine Frage, da ich dazu leider nichts gefunden habe:

Gibt es eine Liste oder Hinweise, welche Programme aufgrund Inkompatibilität beim Updateprozess deinstalliert wurden? Kann ich das irgendwo nachvollziehen?

 

LG CaIvin :-)

bearbeitet von CaIvin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde einfach mal im Ereignisprotokoll nachschauen, alternativ gibt es auch ein Log des Upgrade. Evtl. findest Du hier Details wo genau das Log liegt: https://docs.microsoft.com/de-de/windows/deployment/upgrade/resolve-windows-10-upgrade-errors

 

Ohweija. Jede Menge Log-Files :-)

miglog.xml ist 260MB gross, setupact.log 170MB. die beiden hab ich mal nach Audio und nach mp3 durchsucht ... leider nichts gefunden. Dachte es gäbe eine Datei, Liste oder Untereintrag in einer Log-Datei mit Namen  "Non-Migrated-Apps" oder sowas.

 

Das sind die Windows-eigneen Anwendungen, jip. Ich habe aber eine NichtwindowsAnwendung aufgrund Inkompatibilität verloren.

 

 

Naja, vielleicht find ich noch was. Wenn jemand anderes noch ne Idee hat, immer her damit. Falls ich noch was finde, schreib ich es natürlich auch hier rein.

 

Gruß CaIvin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder Du gehst den Schritt wieder zurück zu 1703 oder 1607, erstellst dir eine Liste mit den Programmen und vergleichst sie anschließend mit der Liste, die Du NACH dem Upgrade erstellt hast. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder Du gehst den Schritt wieder zurück zu 1703 oder 1607, erstellst dir eine Liste mit den Programmen und vergleichst sie anschließend mit der Liste, die Du NACH dem Upgrade erstellt hast. ;)

Es war ja "nur" eine Anwendung. Und da ich mir die nicht mal merken konnte (zwischen hin gucken im Augenwinkel und Handy von der Ladestation zu wackeln um n Foto zu machen - da war die Info scho nwieder weg), war's wahrscheinlich ja nicht lebensnotwendig ;-)

 

Trotzdem fänd ich es eben fair, wenn man sehen könnte "Übrigens, zum nachlesen: die Software haben wir beim letzten Update runter geschmissen: 1.), 2.), 3.) ..."

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fair wäre, wenn Software nicht ohne Rückfrage entfernt würde. :)

 

Vergleiche doch mal "C:\Program Files (x86)" und "C:\Windows.old\Program Files (x86)". Unter Windows.old ist die alte Installation, wenn da ein Verzeichnis mehr vorhanden ist, ist es das gesuchte Programm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Rückfrage würdest du denn erwarten?

Ich weiss nicht, in welchen Fällen eine Warnung vor der Deinstallation angezeigt wird und in welchen nicht. Als ich kürzlich ein Notebook mit McAfee Endpoint Protection von 1703 auf 1709 updaten wollte, kam eine Meldung, der McAfee sei nicht kompatibel, deshalb werde das Update nicht installiert. Es gab keine automatische Deinstallation. Man kann sich also entscheiden, ob man vorerst auf 1703 bleibt und sich eine kompatible Version der Software beschafft, oder ob man sofort updaten will und auf die Software verzichtet. Die Meldung wird wohl regelmässig "nerven", so dass man früher oder später das Update durchführt.

 

"Unfair" finde ich, wenn einfach eines Morgens eine Software fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir wissen nicht welche Meldungen der TO schon vorher bekam und sie abgenickt hat. Wie es MSFT macht, es gibt immer jemanden dem etwas an der Vorgehensweise nicht passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Unfair" finde ich, wenn einfach eines Morgens eine Software fehlt.

Eine Rückfrage macht IMHO wenig Sinn, denn eine echte Alternative (Windows 10 auf alter Version zu belassen) hast du ja am Ende nicht so wirklich.

 

Eine Meldung, dass inkompatible Software gelöscht wird und welche Software das ist macht durchaus Sinn. Ich hatte es bisher nur einmal, dass bei einem Update auf Windows 10 Software gelöscht wurde, weil sie inkompatibel war, aber da kam eine entsprechende Meldung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich kam nur die Meldung, dass ein Update ansteht, mit einer wunderschönen Auswahl-Möglichkeit (hänge ich gleich mal als Bild an). Weiter Infos bzgl des Updates hatte ich nicht.
Wie gesagt, leider hab ich dann von der Meldung kein Bild machen können, so schnell. Und im InfoCenter ist es leider nicht mehr sichtbar.

Grundsätzlich hätte ich mir, wie oben beschrieben, die Info gewünscht, dass hinrerher diese Software nich kompatibel is. Oder eine kaputte Software auf m Rechner, die mein System zum Absturz bringt, und ich auf Fehlersuche gehen kann :-)

post-4555-0-74239000-1513247248_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nach der Installation?

 

Windows 10 bietet dir  ja immer  die  Möglichkeit eines Rollbacks an.  Und eine Anwendung wird nur entfernt, wenn kritische Probleme verursacht oder sich auf der neuen Version nicht  wieder (automatisch) installieren lässt.. Wie z.B. Virenscanner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×