Jump to content

Wieviel wie schnell


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich suche hier Erfahrungen und Meinungen.

 

Aufgrund des Jobverlustes stehen mir jetzt einige Schulungen bevor. Ich werde mich auf Systemadministration schulen lassen, etwas was ich schon lange tue, ohne jegliche Zertifizierung, aber möchte jetzt mein Wissen vertiefen und dann etwas auch in der Hand haben. Natürlich lerne ich zu Hause auch, Testumgebung und div. Videos. Ich bekomme, voraussichtlich, auch eine Palette an Kursen bezahlt.

 

Ich gehe auch davon aus, was ich bisher gemacht habe und was ich dann zukünftig machen will. Ich war bisher in IT-Beratung und Administration, sowie Installationen/Konfigurationen tätig. Weiterhin möchte ich mit Schwerpunkt Administration mit gewissen Maß an IT-Beratung weiter tun.

 

So, meine Absicht wäre mit Server 2012/16 zu beginnen. Die für mich interessanten Jobs fordern immer Wissen über Server2012 und Netzwerk-Dienste, sowie fundiertes Wissen von AD, GPOs, Storages, HyperV, Netzwerk-Dienste von MS-Srv. usw.

Hier würde ich sofort die MCSA Zertifizierung anstreben und mich dann auf die Praxis "stürzen".

 

Weiterhin sind die üblichen Anforderungen:

Windows Client (10)

Exchange

Office 365

ITIL

Networking

 

Bei Win10 und Office würde ich MCSA anstreben, und wenn ich dann noch zwei Exchange Kurse habe, kann ich mich dann versuchen an MCSE anzutasten. Es ist mir aber klar, dass ohne eine fundierte Praxis das kaum gehen wird. Hier geht es darum dass ich den Umgang von Exchange lerne, und das minimale Wissen was ich jetzt habe gut aufbaue.

ITIL würde ich sofort nach dem Kurs ablegen, sollte nicht zu kompliziert sein. Dürfte für das Thema IT-Beratung ziemlich gut sein.

Networking würde ich mit ICND1/2 decken, Zertifizierung je nach dem wieviel ich lernen muss, ist aber aus meiner Sicht nicht unbedingt sofort notwendig...

 

Wieviele und welche Kurse ich bezahlt bekomme, wird sich noch herausstellen, aber einen Plan muss ich vorlegen. Und je komprimierter das ganze, desto besser (die die es bezahlen, möchten das so schnell wie möglich haben). Sobald ich einen Job habe, kann ich keine Kurse mehr machen.

Und hier liegt genau meine Unsicherheit:

Wie komprimiert kann ich diese Kurse machen, so dass es sinnvoll ist?

 

Es ist mir auch klar, dass die Firmen oft auf Zertifikate nicht bestehen, aber eine Ausbildung meistens gewünscht und sogar Anforderung ist. Mit den Kursen kann ich "mindestens" die besuchten Kurse vorlegen, die Prüfungs-Voucher habe ich dann, und kann die Prüfungen direkt danach oder später ablegen. Auch während des Jobs.

Sehe ich das richtig so?

 

Und was bedeutet komprimiert? Siehe Screenshot...

post-68428-0-04093300-1471424344_thumb.jpg

 

Wie ersichtlich, wären die Kurse so wie ausgesucht beim TecTrain in Wien. Keine Ahnung wie gut diese Firma ist. Kann man das irgendwie verlässlich rausfinden?

 

Es würde mich freuen wenn ihr mir ein wenig Input gebt, ich möchte hier keinen katastrophalen Fehler machen, besonders damit das so gut wie umsonst wird.

 

Besten Dank!

Edited by kosta88
Link to comment

Ich habe mir einiges vorgenommen. Ob kurze Zeit oder nicht, das hängt davon ab, was sinnvoll ist. Und genau darum geht es.

 

Ich würde sagen, letztendlich hängt davon ab, was mir bezahlt wird, oder wie viel.

 

Du sagst vonwegen hängen bleiben. Das kenne oh viel zu gut. Und bin auch nicht mehr der jüngste...(38). Jedoch gibt es auf beiden Wegen Vorteile und Nachteile. Angenommen habe ich die Wahl zwischen...

 

Ich mache nur SRV2016 Kurs, mit MCSA Zertifikat. Schön. Jedoch wenn die Voraussetzung für ein Job Exchange ist, dann schaue ich durch die Finger...

Mache ich einige Kurse, aber keinen mit MCSA und komplett. Unschön. Aber ich decke einiges, mit ein wenig Wissen überall.

 

Und das ist genau wo ich mich derzeit drehe.

Link to comment

Einfach anfangen, wenn ein Job dazwischen kommt, zuhause weiter lernen und später die Prüfung machen.

 

Zur Firma kannst Du dir vermutlich selbst am besten helfen, einfach mal anrufen und nach einem Probetraining für ein oder zwei Tage fragen. Zusätzlich auf jeden Fall hinfahren und nach Möglichkeit auch mit den Schülern sprechen.

Link to comment

Ich habe heute mit 3 Firmen telefonisch gesprochen, und bewerte derzeit nur aufgrund der telefonischen Beratung - da sticht bereits nur eine Firma (www.etc.at), wo die telefonische Beratung bereits ordentlich und sinnvoll sich angehört hat.

 

Und das muss wohl was heißen:

post-68428-0-10834900-1471462998_thumb.jpg

 

Nach Beratung von ETC, hat mir die Dame geraten folgendes zu machen:

MCSA Kurs für Server 2016

MCITP für Windows 10

MCP Exchange 2013(16) Core

 

Mal sehen ob das genehmigt wird.

 

Wenn schon dabei, es stellte sich die Frage ob ich mit Exchange 2013 oder 2016 tue. Wohl die meisten haben noch 2010 und 2013 im Einsatz, 2016 ist doch noch nicht mal draußen...? Da ich weiß dass sich beim Exchange meistens mehr tut als bei Server, bin ich auf Gedanken doch auf 2013 zu gehen. Was meint ihr?

Link to comment

Ich habe mich geirrt. Warum? Weil ich mich auf die Aussage von jemanden verlassen habe.

 

Die starke Ironie auf die Seite, die Frage ist eh noch gültig: auch wenn 2016 hier ist, da ich mit Exchange wenig am Hut hab, trotzdem werden viele noch 2013 haben. Auf 2010 würde ich nicht gehen, aber hat sich mit 2016 etwas gravierend geändert dass wenn ich 2016 Kurs machen würde, ich mit z.B. Troubleshooting von 2013 komplett scheitern würde?

 

Ich habe auch einige Training Videos, die beziehen sich auf 2013, so das könnte ich auch so machen: 2016 Kurs, 2013 selber...

 

Edit:

Ah Dukel, Antwort inzwischen. Danke, dann macht es Sinn auf 2016 zu gehen.

Edited by kosta88
Link to comment

Hast du statt einer Exchange mal eine Cloudspezialisierung überlegt?

Meine(!) Einschätzung ist, dass der Bedarf an Exchange-Spezialisten durch office365 eher sinkt, der Bedarf an Cloud-Spezialisten hingegen stetig steigt.

Ein komplettes OnlineTraining zur Azure-Cloud kannst du dir hier anschauen;

http://www.cloudranger.net/azure-training/

 

Entscheidend sollte aber sein, wovon du dich mehr angesprochen fühlst!

 

Ansonsten: Versuch immer die aktuellste Version einer Software zu erlernen. 

 

blub

  • Like 1
Link to comment
  • 3 months later...

Die Kosten für die Ausbildung wurden nicht übernommen, daher konnte ich nur selber lernen (alleine kann ich mir die Kurse nicht leisten). So mache ich das noch immer. Inzwsichen habe ich den neuen Job, eh als Systemadmin L1/L2 Support.

Parallel lerne ich, soweit die Zeit das erlaubt (Kombination Arbeit/Familie/Fitness/Lernen ist ja schon sehr hart).

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...