Jump to content
Sign in to follow this  
Netscape

Hyper-V oder vSphere

Recommended Posts

Hi,

 

unsere Server sind alle schon etwas älter (ca. 5 Jahre) und wollen daher nun neue anschaffen. Wir haben 6 Physikalische Server und dazu noch ca. 5 virtuelle mit dem kostenlosen VMware Server.

 

Wir dachten wir könnten das ganze nun mit VM´s etwas konsolidieren. Nun ist meine Frage, wie wir das am besten realisieren. Mit Hyper-V oder mit vSphere?

 

Vorschlag von unserem Dienstleister:

 

Gedacht war es so, dass wir 3 Server kaufen, jeweils mit 2 intel 6Cores und 48GB RAM. Als Storage haben wir bereits ein SAN mit FC und SATA Festplatten zur Verfügung.

 

vSphere hört sich auch nicht schlecht an, aber die Kosten sind schon enorm. Jetzt hab ich den Preis von ca. 16.000 € für 3 Jahre geshen und wollte hier mal Fragen, ob man das auch mit Hyper-V realisieren kann?

 

Hier der Link zu dem vSpehre Paket. Link

Share this post


Link to post

Hey,

 

du solltest etwas genauer werden, was die Umgebung können soll..

 

Wenn du z.B.: DRM oder DPM brauchst/nutzen willst, fällt Hyper-V schonmal flach..

Wenn du es nicht brauchst könntest du auch mit dem Hyper-V Server 2008 R2 glücklich werden..

(nur ein Beispiel)

Share this post


Link to post

Hi Netscape,

 

ich finde das Paket ein wenig überzogen... guck doch mal nach der vSphere Essentials Plus Lizenz.

 

Wir nutzen das ganze mit 3 physischen Servern und derzeit round about 50 VMs auf ESX-Servern mit ähnlicher Konfig wie eure Maschinen. Nur eben Quad-Core CPUs.

 

VMotion ist ein cooles Feature in der Advanced Version, aber braucht ihr das wirklich?

 

Sieh dir mal den Versionsvergleich an.

 

 

Gruß, 0l2i

 

 

EDIT: Bei der Advanced musst Du pro CPU die Kosten rechnen. Bei der Essentials Plus sind 3 Server mit je 2 CPUs drin....

Edited by 0l2i
Ergänzung

Share this post


Link to post

Also vMotion und DRM/DPM sind sicher nette Funktionen. Allerdings Frage ich mich, ob das bei unseren ca. 15 virtualisierten Servern nachher nötig ist.

 

Im Moment bin ich mir auch nicht sicher, ob wir wirklich drei von diesen Servern mit jeweils 2x 6Core Intel CPU´s und 48GB RAM brauchen. Eigentlich sollten da auch zwei ausreichen oder?

 

Der größte Leistungsfresser ist eh nur der Exchange 2007 mit ca. 90 Mailboxes. Der Rest ist FileServer, Datev (4 user), 2 DC´s, paar kleine Linux Server ohne viel Last, ... .

 

Gut die Warenwirtschaft kommt noch. Aber die läuft grade auf einem Single-Core Rechner mit 3GB RAM.

Share this post


Link to post

Wenn du z.B.: DRM oder DPM brauchst/nutzen willst, fällt Hyper-V schonmal flach..

Nuja, sowas wie DRS gibt es bei Microsoft auch, heißt dort eben PRO.

 

ASR

Share this post


Link to post

Im Moment bin ich mir auch nicht sicher, ob wir wirklich drei von diesen Servern mit jeweils 2x 6Core Intel CPU´s und 48GB RAM brauchen. Eigentlich sollten da auch zwei ausreichen oder?

Ob zwei ausreichen lässt sich so nicht beurteilen, vielleicht führst Du mal das Microsoft MAP oder den VMWare Capacity Planer aus um Klarheit zu bekommen.

Bei zwei Hosts muß eben im Fehlerfall einer alle 15VMs stemmen können.

 

ASR

Share this post


Link to post

Klar kannst du das mit Hyper-V realisieren! 3x Datacenter von Windows (zahst du bei beiden Anbieter) und der Hypervisor ist kostenlos dabei. Dann SCOM + SCVMM, oder SCE dann hast du eine saubere Management Plattform inkl. Cluster (HA), Live Migration (vMotion), PRO (DRS) etc.

 

Wenn de spezifische Anforderungen hast, posten - dann können wir näher darauf eingehen ;)

 

Grüsse

Michel

Share this post


Link to post
Klar kannst du das mit Hyper-V realisieren! 3x Datacenter von Windows (zahst du bei beiden Anbieter)

 

Wieso 3x Datacenter? Bei 3 Servern mit je 2 CPUs (zwingend Voraussetzung) wären es 6x DC, oder? ;)

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Das ist auch wieder ein kleiner Glaubenskrieg.

Ich benutze für 33 VM's seit 4 Jahren VMware und bin seht glücklich damit.

 

Deine VMware Server sind dann auch relativ leicht auf die ESX Server zu migrieren. VMotion weißt du dann zu schätzen, wenn du mal kurzfristig einen Host updaten willst. Im laufenden Betrieb die Maschinen umziehen, Updates drauf und gut ist das.

 

Du solltest mit dem Systemhaus deines Vertrauens eine genaue Analyse durchführen, Wie viel Leistung du auf Server und Storage brauchst + Luft für evtl. HA.

 

Gruß

Lump

Share this post


Link to post
Wieso 3x Datacenter? Bei 3 Servern mit je 2 CPUs (zwingend Voraussetzung) wären es 6x DC, oder? ;)

 

Bye

Norbert

 

Unser Sales würde mich bezüglich dieser Aussage wieder zurechtweisen :D- hast natürlich recht, 6 Lizenten (3 Hosts x à 2 CPU's = 6 Datacenter Lizenzen)

 

Grüsse

Michel

Share this post


Link to post

moin,

ich weiß nicht was deine 5 jahre alten server aufführen, aber wenn du eh schon ein SAN hast, dann kommst auch mit 2 servern aus. du hast gerade mal 11vms - ich habe bei ner umstellung mal 38vms (sql, exchange, linuxe, alles bunt gemischt) auf einem (!) dual quad mit 40gb ram (natürlich mit san, aber auch nur klein mit 13 disks im raid5) betrieben über mehrere wochen um zu schauen, ob es wem auffällt - hat keiner bemerkt.

 

 

wenns wirklich nicht reichen sollte, dann kannst später immernoch nen dritten server kaufen.

 

um auf deine frage zurück zu kommen: ich tendiere zu vmware, aber eher aus mangelnder erfahrung mit hyper-v.

 

überleg dir, ob du vmotion und co wirklich brauchst (ich jongliere meine 40vms auf zwei servern ohne vmotion und es wäre nur während der umstellungszeit von 3.5 auf 4 ein nice2have gewesen, wobei ich nicht mal weiß ob das überhaupt gescheit geht). vmotion is schön, aber man kann auch ohne leben ;-)

 

für so kleine umgebungen tuts meiner meinung nach das kleinste bundle mit vcenter und 6cpu lizenz.

 

gruß

werner

Share this post


Link to post

Bei Hyper-V bekommt man Vmotion (Life Migration) kostenlos. Nur speziellere Features (SCVMM) kosten und dies viel günstiger als bei VMware.

Share this post


Link to post
Wieso 3x Datacenter? Bei 3 Servern mit je 2 CPUs (zwingend Voraussetzung) wären es 6x DC, oder? ;)

 

Bye

Norbert

 

die "günstigste" Variante ist imho 3x WinDataSvr Systembuilder 2CPUs

Share this post


Link to post

Weil du das Hardwaresizing erwähnst ...

Also wenn deine zu migrierenden Server bereits 5 Jahre alt sind, klingen die 3 Server etwas oversized. Der Knackpunkt ist immer der RAM.

Im Grunde würde es wahrscheinlich ein Server locker packen. OK, aus Redundanzgründen ein zweiter (wirkt sich auch positiv auf die Lizenzkosten aus).

 

LG Falk

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...