Jump to content

Domänen unter einen Dach bekommen


Recommended Posts

Hallo,
Wir haben 4 Firmen unter einem Dach jede mit einer eigene Domäne. Firma1.local, Firma2.local, Firma3.local, Firma4.local
Nun wollen wir eine neue Domäne (holding.local) mit Domänencontroller einführen und dann die einzelnen Firmen zu Subdomänen
um Berechtigungen Holding weit zu vergeben, Anmeldungen in den anderen Firmen zu ermöglichen..

Wie kann man die Firmendomänen 1-4 in die holding.local einbinden.
Die einzelnen Firmen sind untereinander mit VPN vernetzt.

Wie stellt man das am schlausten an.
Grüße

Siegfried

Gesamtstruktur.JPG

Link to post

Hi @baccus,

 

was du beschreibst läuft eigentlich auf ein Szenario hinaus:

Es wird ein riesen Migrationsprojekt.

 

Was sind denn die Anforderungen dieses Projekts?
Braucht jede Firma wirklich eine eigene Domäne?

 

 

Wenn du hier mehr Infos teilst, kann man dir vermutlich helfen eine "bessere" Entscheidung zu treffen.

Edited by falkebo
  • Like 1
Link to post
vor 6 Minuten schrieb falkebo:

Wenn du hier mehr Infos teilst, kann man dir vermutlich helfen eine "richtige" Entscheidung zu treffen.

Naja man kann Punkte nennen. Aber prinzipiell wird man im Forum selten alle Fakten auf den Tisch packen können. Für mich ein klassischer Beratungsfall.

Link to post
vor 4 Minuten schrieb NorbertFe:

Naja man kann Punkte nennen. Aber prinzipiell wird man im Forum selten alle Fakten auf den Tisch packen können. Für mich ein klassischer Beratungsfall.

Schon klar, im Rahmen und den Möglichkeiten des Forums natürlich.

Link to post

Danke für die Antworten.

Hätte natürlich gerne die einzelnen Domänen erhalten. Wegen der Arbeit.

So muss ich ja die Domäne Holding.local erstellen und dann einen weiteren DC mit firma1.holding.local.
Dort muss ich alle Benutzer neu anlegen, GPOs erstellen, Berechtigungen neu vergeben, und die Clients in eine neue Domäne packen.

Aber da komme ich wohl nicht drum herum, um eine saubere Umgebung zu haben.

Anforderungen:
- Mitarbeiter sollen sich auch mit Ihrem Laptop in der anderen Firma mit Ihren Benutzername in Ihrer Domäne anmelden können
- Manche Mitarbeiter müssen auch auf Ressourcen der anderen Firma zugreifen .z.B. Buchhaltung.
- Einheitliche und einfachere Verwaltung...

 

Link to post
vor 55 Minuten schrieb Sunny61:

Du kannst auch alles so lassen wie es ist, und erzeugst nur eine neue Gesamtstruktur. Aus der neuen Gesamtstruktur heraus administrierst du die 4 Domains.

Moin,

 

Nö, genau das geht ja nicht.

 

Wenn man möglichst wenig Arbeit will, richtet man erst mal Vertrauensstellungen zwischen allen Domänen ein. Und wenn man es dann später richtig machen will, macht man genau eine Domäne für alles und migriert alles da rein.

 

Gruß Nils

  • Thanks 1
Link to post

Moin,

 

Okay, dann hatte ich das missverstanden. Es geht also darum, eine komplett neue Domäne in einem neuen Forest einzurichten. Das könnte man tun, aber ...

 

... es würde ja keins der Ziele des TO erreichen. Es geht ihm nicht um eine Admin-Domäne, sondern er will, dass die User sich überall anmelden können. Dafür braucht man Vertrauensstellungen zwischen allen Domänen, und dafür wiederum wäre eine zusätzliche Domäne keine Hilfe, sondern würde die Sache nur noch komplexer machen. Statt vier einzelner Domänen gäbe es dann fünf.

 

Gruß, Nils

Link to post
vor 5 Stunden schrieb baccus:

Meinst du dann:??? eine neue Domäne und dann Vertrauensstellungen zu jeder Domäne?

Genau das. Nennt sich dann - richtig aufgesetzt - ESAE :-) Eine Admin-Domain oben drüber, und die Produktions-Domains dürfen sich gerne kreuz und quer vertrauen.

Link to post
vor 7 Stunden schrieb baccus:

Anforderungen:
- Mitarbeiter sollen sich auch mit Ihrem Laptop in der anderen Firma mit Ihren Benutzername in Ihrer Domäne anmelden können
- Manche Mitarbeiter müssen auch auf Ressourcen der anderen Firma zugreifen .z.B. Buchhaltung.
- Einheitliche und einfachere Verwaltung...

Ich erkenne hier halt nirgends einen Grund für separate Domänen...

 

Bei ADs geht der Trend heutzutage in Richtung "keep it simple".
1 Domain, die Gesellschaften können auch locker mittels OUs getrennt werden (und sogar eingeschränkt delegiert).

 

 

vor 2 Minuten schrieb daabm:

Genau das. Nennt sich dann - richtig aufgesetzt - ESAE :-) Eine Admin-Domain oben drüber, und die Produktions-Domains dürfen sich gerne kreuz und quer vertrauen.

Ist mittlerweile aber auch schon wieder von MS retired :D

Edited by falkebo
  • Like 1
Link to post
vor 1 Minute schrieb falkebo:

Bei ADs geht der Trend heutzutage in Richtung "keep it simple".
1 Domain, die Gesellschaften können auch locker mittels OUs getrennt werden (und sogar eingeschränkt delegiert).

"Keep it simple" und "Multimandanten AD" schließen sich gegenseitig irgendwie aus... Und wenn man's kann, dann ist "eingeschränkt delegiert" nicht richtig - Du kannst alles delegieren.

vor 3 Minuten schrieb falkebo:

Ist mittlerweile aber auch schon wieder von MS retired

Jein. Der zweite und dritte von den "valid use cases" sind für uns hochgradig relevant. Schön auch diese Aussage dazu :-) "Microsoft still operates a similar architecture internally". Ich würde ja raten, sie haben festgestellt, daß die meisten Kunden nicht damit zurechtkommen... :smile2:

  • Haha 1
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...