Jump to content
ITlike

Berufseinstieg oder MCSA?

Recommended Posts

Tut mir leid, dass ich hier reinschreibe. Ich habe ein Problem mit der Entscheidungsfindung. Ich bin absolvent seit über einem Jahr. 
B. Eng. Wirtschaftsingenieur mit 2.8. Keine berufsbezogenen Praktikas.
Ich hatte Probleme bei der Automobil Branche Fuß zu fassen. Deswegen möchte ich nun umschweifen und zwar Richtung IT. Ich war schon am überlegen welche Fortbildung ich machen sollte da kam eine Zusage von einem Dienstleister. Ich soll ein MS Dynamics Kurs machen und anschließend werde ich bundesweit eingesetzt und das für 30000 Brutto. Nachdem telefonat habe ich gemerkt, dass die Einstiegsgehälter für consulting und auch für MS Dynamics bei 40000 anfangen. Da ich extern eingesetzt werde (in anderen Städten) und der Lohn mir nun viel zu wenig erscheint überlege ich ob ich nicht absagen sollte? So eine Fortbildung würde mir mein Arge sowieso genehmigen und ich könnte dann wenigstens in die Richtung schauen wo ich mehr Lust drauf hätte? Seht ihr das auch so oder sollte ich die Chance ergreifen? Kann man später für bessere Gehälter die Richtung wechseln? Würdet ihr die Stelle vllt als Grundstein für das spätere Berufsleben sehen?

Ich denke auch, dass ich einen ähnlichen Job wieder finden würde. Ich werde nur unterwegs sein für 30k. Mich laden derzeit viele als IT Admin oder Supporter zum Vorstellungsgespräch doch bis jetzt hat sich nichts ergeben. Einen Admin job würde ich bei 30k annehmen da ich dann wenigstens nicht umziehen müsste. Ich werde mich dann aufjedenfall über das MCSA oder einen guten SAP Fortbildungskurs informieren. Habt ihr Erfahrung mit solchen Fortbildungen? Würde sich ein MCSA Zertifikat nicht lohnen bei der Jobsuche? Oder sollte ich versuchen eine Ausbildung zu kriegen, in meinem Fall würde die Ausbildung auch eventuell verkürzt werden? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb ITlike:
 
 

Oder sollte ich versuchen eine Ausbildung zu kriegen, in meinem Fall würde die Ausbildung auch eventuell verkürzt werden?  

Ja die Ausbildung könntest du verkürzen WENN der Arbeitgeber dem zustimmt, und die Noten soweit passen.

 

Wenn du Bock hast auf den MS Dynamics Kosmos, dann mach es. Allerdings würde ich dann einen Gehaltssprung ausmachen, wenn deine Leistung stimmt bzw. die Ziele festmachen. Wenn du allerdings eher in die Admin Schiene reinwillst, dann entweder die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration oder du machst Zertifikate bzw. bieten manche IHKs auch Kurse zum IT-Administrator, geht ca. ein halbes Jahr und wird oft von der Agentur bezahlt. Eine weitere Möglichkeit ist dass du bzw. der Arbeitgeber von der Agentur bezuschusst wirst, dann übernimmt die Agentur einen Teil der Kosten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

Für mich machen MCSA/MCSE nur Sinn, wenn man schon mehrjährige Erfahrung mit dem Produkt hat. Die Zertifizierung als "Ausbildung" zu sehen ist meiner Meinung nach der falsche Weg.

Auch ist die Zertifizierung nur ein Türöffner um beim Bewerbungsverfahren weiter zu kommen - sie sagt nichts über die Qualifizierung der Person aus, was leider an Braindumps etc liegt.

Gruß

Markus

Edited by kamikatze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen an board, 

 

das kommt ganz auf Dich an: Lernst Du die Theorie mit Blick über den Tellerrand und stellst die Szenarien nach, ist ein MCSA oder MCSE ein guter Grundstock. Lernt man nur auf die Prüfungen, ist es eher die von Dir angesprochene Zeitverschwendung...

 

Hth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

 

Aus meiner Erfahrung im Ausbildungssektor ist eine solide Ausbildung zum Fachinformatiker mit Schule und Betrieb ein guter Weg, aus meiner Sicht der richtige für den Normalo. Qualifizierug zu MC* und MS-Produkten alleine könnte zu wenig sein, ein Kollege in der Kammer nannte es mal Schnellbesohlung.

 

 

Edited by lefg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du bist doch fertiger Ingenieur. Da startet man irgendwo zwischen 45 und 60 T€ ins Berufsleben.

z.B. in der Elektro- und Metallbranche (z.B. Automotive)  https://www.igmetall.de/download/docs_MuE_ERA_Entgelte_Juni2018_78d3e1848939887f53dcf9506907870bb637c493.pdf

bei EG 9, gute Absolventen auch EG 10

 

Warum hast du keine Praktikas?

Edited by SandyB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe während des Studiums immer Nachts gearbeitet was dazu geführt hat, dass mein Studium darunter gelitten hat. Ein weiterer Fehler von mir war, dass ich kein Praktikum in der Industrie über mein Ing. Studium gemacht habe. Deshalb habe ich Schwierigkeiten an ein Job ranzukommen. Um mehr Chancen beim Bewerbungsprozess zu haben denke ich darüber nach die Branche zu wechseln und mit einer Weiterbildung vllt in die IT Branche einsteigen zu können. Nun überlege ich halt welchen Weg ich gehen sollte um in IT einzusteigen, als Admin oder ähnliches. Was würdet ihr mir denn empfehlen? Vielleicht sogar von vorn beginnen und ne Ausbildung finden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Zeit und die Mühe des Studiums vergebens? Da kriegt man doch das Heulen. Ist da wirklich nichts mehr zu retten?

 

vor einer Stunde schrieb ITlike:

Was würdet ihr mir denn empfehlen?

 

Nun, wurde in den bisherigen Posts nicht schon alles empfohlen?

 

- Ausbildung zum IT-Fachinformatiker Systemintegration, IT-Anwendungsentwickler

- Ausbildung zum IT-Systemkaufmann, Informatikkaufman

 

- Der Systemadministrator der IHK war eigentlich gedacht zur Zertifizierung von ehemaligen Seiteneinsteigern. Wie gut solch ein Kurs dazu verläuft, das ist abhängig von "Randbedingungen" wie die Qualifikation der Dozenten. Fraglich ist aber auch, ob solch ein Kurs greifbar nahe stattfindet. Ob der Unterricht an ganzen Tagen oder am Mittwochabend und am Samstag stattfindet.

 

- Ein ehemaliger Kollege (Lehrer oder Sozialpädagoge) machte eine Schulung zum SAP- Weiss Ich nicht mehr genau), auch nicht, ob die Arbeitsagentur die Kosten trug.

 

Hab ich etwas vergessen?

 

Empfehlung gebe ich keine. Überlegung und Entscheidung liegt bei dir.

 

vor 4 Minuten schrieb ITlike:

Ja aber dann heisst es sicher wieder , dass ich kein Praxiserfahrung habe. Oder nicht? 

 

Ja, das kann so geschehen, muss aber nicht. Leute mit Praxiserfahrung wachsen nicht auf Bäumen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Master öffnet den einfachen Weg zu den besser bezahlten Stellen im öffentlichen Dienst. Dort wird massiv gesucht und das voraussichtlich noch die nächsten Jahre.

 

Du musst halt überlegen wo du hin willst, vor allem wenn du über Herstellerzertiifkate gehen willst. Ms-Zertifikate sind halt nur für Ms-Jobs interessant. Das machen viele. Cisco, netapp, emc etc sind schon etwas seltener, aber sehr gesucht.

Derzeit dürfte eine Zertifizierung im Bereich Voice/Voip/Telephonie etc fast eine Jobgarantie sein. 

Edited by magheinz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss eigentlich ganz genau dass ich in die Administration möchte. Jetzt muss ich halt nur noch den Weg dahin finden? Ausbildung, Fortbildung? Gibt es keinen der durch Fortbildungen sich in die Berufswelt eingleidern konnte? Eine Positive Erfahrung ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb ITlike:

Gibt es keinen der durch

 

Was bei jemanden hier im Forum vor Jahren funktioniert hat, muss bei dir nicht funktionieren.

 

Ich war ein Seiteneinsteiger, kam ursprümglich von der Elektrortechnik, Nachrichtechnik, Steuerungstechnik, war Dozent im Bildungszentrum einer IHK. Zufällig konnte ich mir den Bereich EDV greifen und damit wachsen.

 

Jungen Leuten ohne Studieneignung empfehle ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration, für danach die IHK-Aufstiegsfortbildung.

 

Wer fürs Studieren geeignet, das durchhalten kann und es will, der sollte es tun. Der Rat von @magheinz ist da richtig.

 

Duale Ausbildung, Studium und Lehre an einer Berufsakademie und Betrieb. Schon mal gehört oder gelesen, gegooglet?

 

vor 4 Stunden schrieb ITlike:

Gibt es keinen der durch Fortbildungen sich in die Berufswelt eingleidern konnte?

Doch, die gibt es, nur sind die meisten von denen hier nicht mehr oft present, und wenn lesen sie nicht mehr alles. Und die kommen aus früheren Zeiten.

Edited by lefg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...