Zum Inhalt wechseln


Foto

Was macht aus Windows 10 eigentlich Windows 10 und nicht Windows 8.2?

Windows 10

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 abjm

abjm

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 26. Januar 2015 - 20:38

Hallo

 

Was macht aus Windows 10 eigentlich Windows 10 und nicht Windows 8.2?

 

Tschüß



#2 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.111 Beiträge

 

Geschrieben 26. Januar 2015 - 21:22

Die Versionsnummer bzw. der Name, den MS ihm gegeben hat. Sonst nix... :cool:


Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-:


#3 Weingeist

Weingeist

    Board Veteran

  • 768 Beiträge

 

Geschrieben 30. Januar 2015 - 15:00

Das beste und banbrechenste Windows 10: Es wird der neueste Goldesel von MS werden und MS endlich mal wieder so richtig Geld verdienen lassen ohne den Zwang zu haben, sinnvolle Features nachzurüsten welche die Kunden frewillig upgraden lassen. Gerüchten bzw. nahezu offiziell verschwindet jegliche Art von Lizenzkauf ausser OEM (vermutlich braucht man dann wieder nen Buy-In für Unternehmen). Ausserdem verschafft es MS ne Menge neuer Telemetriedaten etc. über seine Kunden und kann dann eventuell ins Werbegeschäft einsteigen.

 

Die Zeit wo ich MS als vertrauenswürdig angeschaut habe, ist nun defnitiv vorbei... Sie sind auf gleicher Stufe wie andere grosse Konzerne angelangt. Alternativen hat man leider keine wirklich brauchbare.

 

Das alleine ist meiner Meinung schon ein Versionssprung wert. Die Vermarktung ist sensationell. :thumb1:

 

 

Ansonsten: Es gibt einige tolle aber eher kleinere Änderungen auf und unter der Haube. Startmenü, App-Handling, Powershell-Implementationen, Storage Spaces usw. Das Hauptproblem von MS ist, dass die Produkte halt für die Mehrheit schon seit XP und Office 2003 bis auf wenige Ausnahmen Feature-Komplett für den Alltag waren.

 

Vielleicht haben wir ja Glück und die EU haut MS ordentlich eins vor den Latz weil keine Wahl, Monopol usw. Wer weiss. Chance wird aber klein sein weil an sich Miete nicht illegal ist. Ansonsten habe ich wenigstens noch ein paar Jahre bis 2012R2 Support ausläuft und dann gibts mit etwas Glück vernünftige Alternativen zu Windows und Office. Dank dem Clou im April, dass es keine SP's sondern nur noch Zwangs-Rollups gibt, haben wir auch das Vergnügen, dass 2012R2 ordentlich früh aus dem Extended rausläuft. Bravo MS :jau:


Bearbeitet von Weingeist, 30. Januar 2015 - 15:00.

  • substyle gefällt das

#4 Necron

Necron

    Moderator

  • 11.556 Beiträge

 

Geschrieben 31. Januar 2015 - 10:55

Ausserdem verschafft es MS ne Menge neuer Telemetriedaten etc. über seine Kunden und kann dann eventuell ins Werbegeschäft einsteigen.

Da sind sie schon aktiv. ;)

 

-> http://advertising.m...oft.com/en/home


Cheers,
Daniel

-Daniel's Tech Blog-


#5 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.173 Beiträge

 

Geschrieben 31. Januar 2015 - 11:02

Apple kann das mit dem Geld verdienen wohl noch besser als MS: http://www.spiegel.d...-a-1015263.html

EDIT: In einem Artikel zu diesem Thema war zu lesen, Apple hat in den 3 gen. Monate pro Stunde weltweit ~75.000 iPhones verkauft.

Bearbeitet von Sunny61, 31. Januar 2015 - 11:05.

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#6 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.494 Beiträge

 

Geschrieben 31. Januar 2015 - 13:10

Also, ich habe den Eindruck, W10 Preview läuft besser und schneller als XP und W7.


Bearbeitet von lefg, 31. Januar 2015 - 13:37.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#7 Ralli64

Ralli64

    Newbie

  • 113 Beiträge

 

Geschrieben 31. Januar 2015 - 13:26

Also, ich habe den Eindruck, W10 läuft besser und schneller als XP und W7.

 

Nicht nur Du :)

 

Vor allem auf aelterer Hardware, hier bei mir ein Dell Inpiron 9400 mit 2 GB, laeuft es echt fluffig.

 

Gruss R.



#8 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.494 Beiträge

 

Geschrieben 31. Januar 2015 - 14:04

Bei mir auf einem Acer Veriton M464 mit 4GB.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#9 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.488 Beiträge

 

Geschrieben 05. Februar 2015 - 09:47

Marketing. Windows 8 war ja eher so ein Touch-OS mit dem Ruf eines Windows Vista. Windows 9 wollte man es vermutlich auch wegen der Kompatibilität nicht nennen (Software fragt nach Windows 9* ab), also Windows 10. Man kann dann auch sagen das man die gleiche Version wie Mac OS X erreicht hat :p



#10 Weingeist

Weingeist

    Board Veteran

  • 768 Beiträge

 

Geschrieben 05. Februar 2015 - 10:03

Och, glaube kaum, dass die Version tatsächlich Windows NT 10 ist.

 

Wir sind aktuell immer noch bei Windows 6.3 =)

6.0 = Vista / 2008

6.1 = 7 / 2008 R2

6.2 = 8 / 2012

6.3 = 8.1 / 2012 R2 / 10

 

 

Dann kommen noch die verschiedenen Builds dazu mit welchen man erkennen kann ob gewisse Major-Updates / SP's installiert sind oder ned.

 

Man sieht also, dass sich seit 6.0 eigentlich gar nicht soooo viel am System an sich geändert hat, sondern hautpsächlich Features dazugekommen sind und das Marketing das ganze entsprechend aufbauscht. Selbst Windows 10 hat meines Wissens noch 6.3 am Start, was beweist, dass die 10 eigentlich eher ein neues SP denn ein neues Windows ist und vor allem für Verkaufszwecke sowie Lizenzveränderungen genutz wird. :D


Bearbeitet von Weingeist, 05. Februar 2015 - 10:04.


#11 .rhavin

.rhavin

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 26. Februar 2015 - 12:20

Man sieht also, dass sich seit 6.0 eigentlich gar nicht soooo viel am System an sich geändert hat, sondern hautpsächlich Features dazugekommen sind

 

Naja, das wichtigste Feature - eine brauchbare GUI - wurde ja mit 6.2 entfernt und durch HTML für Anfänger ersetzt.

Zur Ursprungsfrage:

Nachdem Windows8 der epischste Fail war, den die Redmonder nach Windows-Bob abgeliefert haben, dürfte alles mit 8 erstmal gestorben sein.


Bearbeitet von .rhavin, 26. Februar 2015 - 12:24.


#12 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.792 Beiträge

 

Geschrieben 26. Februar 2015 - 12:25

Selbst Windows 10 hat meines Wissens noch 6.3 am Start, was beweist, dass die 10 eigentlich eher ein neues SP denn ein neues Windows ist und vor allem für Verkaufszwecke sowie Lizenzveränderungen genutz wird. :D


was genau definiert für dich denn ein "neues Windows"? Und damit meine ich jetzt nicht Streitigkeiten über Bedienbarkeit von GUIs, bei der jeder so seine Gewohnheiten und Vorurteile behalten kann wenn er möchte. ;)

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#13 Weingeist

Weingeist

    Board Veteran

  • 768 Beiträge

 

Geschrieben 05. März 2015 - 08:06

Ich will damit nur sagen, dass bei Windows 10 hauptsächlich ein Fauxpas korrigiert wird, den es umsonst geben müsste und es wohl im Privatbereich auch teilweise geben wird. Im technisch Bereich wird sich ja nicht allzuviel ändern.

Klar ist, es werden sicher wieder ein paar Features sauberer ausprogrammiert und besser Remote- und Powershell-Verwaltbar gemacht. Das meiste davon ist aber vor allem für grössere Firmen relevant.

 

 

Mir wäre das alles auch herzlich egal, wenn

- man den ganzen beigelegten Spyware-Schrott ohne tiefere Systemkenntnisse mit einer GUI verwalten verwalten, abschalten, deinstallieren könnte.

- Die BigData-Verzahnung nicht erzwungend wäre

- Software gekauft werden könnte



#14 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.173 Beiträge

 

Geschrieben 05. März 2015 - 08:08

Mir wäre das alles auch herzlich egal, wenn
- man den ganzen beigelegten Spyware-Schrott ohne tiefere Systemkenntnisse mit einer GUI verwalten verwalten, abschalten, deinstallieren könnte.
- Die BigData-Verzahnung nicht erzwungend wäre
- Software gekauft werden könnte


Welchen Spyware Schrott meinst Du? Den Schrott, den die OEM-Hersteller mit drauf packen?

Welche Verzahnung von Big-Data meinst du?

W10 kann man nur mieten? Wo steht das?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#15 Weingeist

Weingeist

    Board Veteran

  • 768 Beiträge

 

Geschrieben 05. März 2015 - 11:28

- Vorinstallierte Apps wo man nie so genau weiss, was die alles ins Netzt senden, keine GUI um den Kram - richtig - loszuwerden

- Store der - grundsätzlich - nicht deaktivierbar ist und ebenfalls ein ausgeprägtes Sendungsbewusstsein hat

- MS-Konto für Anmeldung, Verzahnung verschiedenster Dienste mit dem MS-Konto

- Immer mehr Telemetrie-Daten (Man schaue sich nur diesbezügliche Dienste, Aufgaben sowie Disk-Aktivität und Internettätigkeit seit XP an)

- Aufzeichnung (fast) aller Schritte welche User unternehmen (Wenn man es wenigstens selber brauchen könnte, so richtig schlau wird man ja ned aus den Daten)

- Fehlerberichterstattung die alles möglich mitsenden (man aber mehr oder minder abdrehen kann)

- Kaufversionen weiter verunmöglichen. Zumindest solange man entsprechenden Seiten glauben schenken mag, wirds nur noch OEM sowie Miete und BuyIn geben und die Kauflizenzen fallen qausi weg. Noch nicht 100%ig aber gemäss Leaks läufts wohl darauf hinaus. Wenn man den Trend der letzten Jahre anschaut, ziemlich wahrscheinlich das es zutrifft, zumal das License-Center für Open/Select seit einiger Zeit nur nen minimalistischen Button hat. Mal sehen obs tatsächlich schon beerdigt wird.

 

Ich weiss auch nicht, aber mich beunruhigen solche Datenkraken und Internet-Abhängigkeiten.

Wird ja leider nicht immer nur im Guten verwendet, selbst wenn es primär dafür gedacht ist.