Jump to content

Virenscanner für Unternehmen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

sunny61, darf ich fragen warum ihr von F-Secure weg wollt?

 

Na klar darfst Du. ;)

 

Wir setzen auch nur F-Secure ein. Die verwaltbarkeit mit dem Policy Manager finde ich nicht schlecht.

 

Ja, das ist leider auch mittlerweile das einzige, das in unseren Augen gut ist. Die Performance hat mit der letzten Version stark nachgelassen. Und den Eindruck hatte nicht nur ich, sondern auch die Admins der anderen Standorte. Am Preis lag es nicht, denn NOD32 ist sogar etwas teurer, nicht viel, aber doch ein bisschen.

Link to comment

Hallo tcpip,

hallo auch an die anderen,

 

ich kann euch mit Firmengrößen jenseits von 30 Arbeitsplätzen Symantec Endpoint Protection empfehlen.

 

Unabhängig, wie viele negative Berichte Ihr (von meist nicht gut genug geschulten Admins) dazu gelesen habt, ist es ausgesprochen gut zu administrieren und remote zu installieren.

Die Möglichkeit, dass eine Verzahnung mit AD (Benutzer- oder Computermodus) vorhanden ist und dass Clients einer Gruppe die Richtlinien entsprechend dem Standort ziehen (z.B. für mobile User), machen die Einrichtung noch komfortabler.

 

Die Performance ist gegenüber den Vorversionen von Symantec IMHO besser geworden.

 

Mit dem letzten Update ist auch der Netzwerkverkehr bei den Updates gesunken, weil das jetzt irgendwie intelligenter gemanagt wird.

 

Der entscheidende Vorteil gegenüber vielen anderen Produkten liegt aber in der wirklich ausgereiften Sygate-Firewall und der Geräte- und Anwendungssteuerung.

Damit kann man bspw. ein Schreiben auf USB-Sticks wirklich gut unterbinden.

Wer jetzt noch NAC dazulizenziert und einrichtet, hat auch einen ordentlichen Schutz vor ungebetenen Netzwerkgeräten.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Dem muss ich entschieden widersprechen.

Ich hatte in letzter Zeit mehrere dicke Probleme mit unserem SBS.

Die C: Partition ist vollgelaufen. Jedenfalls fast.

 

Ums kurz zu machen :

SEP war schuld. Hat im letzten Jahr munter 25 GB updates gesaugt, verarbeitet, aber nicht gelöscht.

Der Bug ist bei Symantec bekannt. Es scheint dem Supporter sogar peinlich zu sein, dass das jetzt so viele Leute bemerken.

Jedenfalls rennt die Kiste seit heute morgen wieder.

Replizierung klappt auch wieder wunderbar.

Einzige Veränderung ?

 

Ich habe SEP deinstalliert.

 

Leider nicht ganz. Lässt sich weder über den Installer, noch über die Serversteuerung ordentlich deinstallieren.

 

Mein Vorredner hat sicher viel Erfahrung. Vielleicht Positive.

Ich für meinen Teil kann nur sagen : Finger weg von SEP.

Googeln, was die Gemeinschaft zu dem Thema sagt, und dann blos in die Tonne mit dem Müll !!

Link to comment

Ums kurz zu machen :

SEP war schuld. Hat im letzten Jahr munter 25 GB updates gesaugt, verarbeitet, aber nicht gelöscht.

 

Off-Topic:

Naja solange der Bug gefixt wird ist das ok, denn solche Probleme gabs auch schon bei Trend Micro mit Serverprotect 5.x (x=irgendwas) wo die Platte volllief bzw. jedesmal die kompletten Updates runtergeladen wurden. Zu Zeiten von max. 2Mbit Leitungen war das echt unschön. ;)

 

Bye

Norbert

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...