Jump to content

Jobangebot.....


BlueShadow-Hans
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi Leute,

 

was haltet ihr denn von diesem "Anforderungsprofil"? :suspect:

 

Für unseren Kunden, ein führendes Unternehmen suchen wir für den Betrieb einen:

 

System Administrator(in)

 

Aufgaben:

Als Mitglied unseres Support-Teams sind Sie verantwortlich für:

 

- Administration und Betrieb von Active Directory als führender Verzeichnisdienst

 

- Administration und Betrieb von Microsoft Exchange 2003 als Mail- und Kalender-System

 

- Administration und Betrieb von Datensicherungssystemen (Backup/ Restore)

 

- Administration und Betrieb eines StorageAreaNetworks (SAN)

 

- Administration und den Betrieb einer professionellen Systemmanagementsoftware

 

- Administration und den Betrieb gängiger netzwerkbasierter Antivirussoftware

 

Qualifikationen:

- Sie verfügen über gute theoretische Kenntnisse und mindestens 2 Jahre praktische Berufserfahrung im Bereich RZ-Betrieb allgemein

 

- Sie verfügen über umfangreiche Kenntnisse zu allen gängigen Netzwerkbetriebssystemen (im Speziellen Microsoft Windows 2003 Server und RedHat Linux Advanced Server, evtl. Novell Netware 6.x)

 

- Sie besitzen gute Kenntnisse in der Administration und den Betrieb von Active Directory als führenden Verzeichnisdienst

 

- Sie besitzen gute Kenntnisse in der Administration und den Betrieb von Microsoft Exchange 2003 als Mail- und Kalender-System

 

- Sie besitzen gute Kenntnisse in der Administration und Betrieb von Datensicherungssystemen (Backup/ Restore) (im Speziellen wären Kenntnisse bzgl. HP Dataprotector wünschenswert)

 

- Sie besitzen gute Kenntnisse in der Administration und den Betrieb eines StorageAreaNetworks (SAN) (im Speziellen wären Kenntnisse bzgl. HP EVA 3000 wünschenswert)

 

- Sie besitzen gute Kenntnisse in der Administration und den Betrieb einer professionellen Systemmanagementsoftware (im Speziellen wären Kenntnisse bzgl. HP OpenView/ Operations wünschenswert)

 

- Sie besitzen gute Kenntnisse in der Administration und den Betrieb gängiger netzwerkbasierter Antivirussoftware (im Speziellen wären Kenntnisse bzgl. TrendMicro Server Protect und Office Scan wünschenswert)

 

- Umfangreiche Kenntnisse zu allen sonstigen und gängigen Hardwarekomponenten im RZ-Umfeld (im Speziellen HP Server, HP Bladeserver, HP Switche, LAN-Komponenten, WAN-Komponenten, etc wünschenswert)

 

- Kenntnisse bezüglich Administration und Betrieb der Oracle eBusiness Suite wären optional von Vorteil.

 

Zuverlässiges, selbständiges Arbeiten, Initiative, Teamfähigkeit und Belastbarkeit setzen wir voraus. :shock:

 

Wahnsinn, und das alles auf einmal? :confused:

 

Den "Lohn" teile ich Euch vorerst noch nicht mit, soll ja etwas "Spannend" bleiben! :wink2:

 

MfG

 

Hans :cool:

Link to comment

Tja!

 

So sieht es nun mal leider aus.

 

Das ist schon der gängige Klassiker unter den "Angeboten".

 

ABER:

 

Kein Mensch verlangt, dass der Bewerber wirklich alle Vorgaben erfüllen kann. Hier kommt es immer auf das Bewerbungsgespräch an - wenn man(n) dazu eingeladen wird.

 

Einen guten Rutsch wünscht Euch

 

frankB

Link to comment
Original geschrieben von BlueShadow-Hans

 

Wahnsinn, und das alles auf einmal? :confused:

 

 

Was denn, keine Kenntnisse in Programmiersprachen, welche niemand mehr seit 15 Jahren braucht, keine Erfahrung mit Web publishing und keine tief greifenden DB Skills?

 

 

Ausserdem fehlen mir noch die ausgewiesenen, praktisch angewandten Themen wie IPsec, VPN, VLAN, WLAN, Firewall, Router/Switch Konfig. Tokenring, Ethernet .....(hab ich was vergessen :D ).

 

 

Der Rest ist doch ein Klacks!!rolleye11.gif

 

 

P.S.: Die meisten Stellenausschreiben hier in der Schweiz sehen so und schlimmer aus!

Link to comment

Hi

 

Mir hat mal jemand zu solchen Anzeigen einen Rat gegeben. In den meisten Fällen reicht es aus wenn man 50% von dem geforderten kann.

 

Ich schließe mich da meinen Vorrednern an, das Bewerbungsgespräch wird Zeigen was sie haben wollen. Doch wie auch schon gesagt, sowas ist heut zu Tage leider gang und gebe. Wollen alles haben am besten in einer Person und kaum was für bezahlen.

 

Gruß André

Link to comment
Original geschrieben von siberia21

Mir hat mal jemand zu solchen Anzeigen einen Rat gegeben. In den meisten Fällen reicht es aus wenn man 50% von dem geforderten kann.

Aber was macht man als Bewerber, wenn diese Anforderungsliste unter "Mindestanforderungen" steht und man bei einigen Punkten passen muss? :suspect:

 

Wer sich trotzdem darauf bewirbt und fest mit dem "50%-Joker" plant, ist entweder frech wie Dreck oder "Hans im Glück". :rolleyes: ;) :D

 

Damian

Link to comment

Hallo

 

Na es kommt darauf an, wenn da was steht was man überhaupt nicht kann. Dann entscheide ich z.B. ob die Stelle in meiner nähe ist oder nicht.

 

Ist sie in meiner nähe Berwerbe ich mich um dann per Bewerbungsgespräch zu klären was los ist.

 

Ist sie nicht in meiner nähe wieder die Stelle verworfen.

 

Wenn zur Zeit dort was von Novell steht muss ich z.b. passen. Weil ich Novell nur von einer ganz alten Version her kenne.

 

Gruß André

Link to comment

Hi,

Ist die Frage, was unter "Administration und Betrieb" verstanden wird. In meiner (relativ grossen) Firma bedeutet das z.B. , dass jemand anhand einer detaillierten Betriebsdokumentation viele System am Laufen halten kann und kleinere Probleme selbstständig lösen kann. Die Weiterentwickeln der Systeme, grössere Probleme lösen, deren Ursachen abstellen, Dokumentationen weiterschreiben, Betriebsprozesse entwickeln etc. machen die hochspezialisierten Systemengineers (selbstverständlich abgestimmt mit den Administratoren).

Von solchen Betriebs- bzw. Supportadministratoren werden über ein sehr weites Spektrum an Aufgaben sicherlich einigermassen solide Kenntnisse verlangt, aber kein Spezialistentum.

 

Beim Bewerbungsgespräch wirds darauf ankommen, ob man dem Bewerber zutraut, sich schnell soweit auf unbekanntes Gebiet einzuarbeiten, dass die Kenntnisse für den Betrieb ausreichend sind.

 

cu

blub

Link to comment

Hi@all,

 

ich habe mich mal "Frech wie Dreck" beworben! :wink2: Habe ein Vorstellungstermin erhalten :suspect: und auch ein eigentlich ziemlich nettes Gespräch gehabt :p .

 

Dann gings an die Frage "Gehaltsvorstellung": :wink2:

 

Der "Arbeitgeber" bot ein Jahressalär von 28K € (brutto, Anfangsgehalt), 30K € nach 6 Monaten Probezeit (wenn man die dann auch übersteht ;) ).

 

Habe dann während der Pause mit einigen Mitarbeitern aus der Netzwerkabteilung gesprochen, wie es denn bei Ihnen so läuft. Bekam jedoch nur die Antwort, dass innerhalb der letzten 3 Jahre 8 "Leute" da waren, um den Job zu kriegen! :shock:

 

Behalten konnte ihn bis dato keiner! :shock:

 

Nachdem ich meine "Gehaltsvorstellung" geäußert hatte (36K € brutto), war dann auch für mich schon nach dem Vorstellungsgespräch "Schluß"!

 

Das "verdienen" bei "uns" nicht mal "die Abteilungsleiter" :shock: sagte der Personalchef! :cry:

 

Soviel dazu... @Damian "Hans im Glück" war ich also net....

 

MfG

 

Hans :cool:

Link to comment

@ BlueShadow-Hans

Also die 28k € klangen doch garnicht so schrecklich. Ist nicht berauschend, aber immerhin etwas. Das Geld hätte ich gerne.

Allerdings liest sich deine Beschreibung auch so, dass grundsätzlich niemand über die 6 Monate Probe hinaus kommt. Statt mehr zu zahlen wird eben eine "Neuer" geholt. :rolleyes: :nene:

 

Damian

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...