Jump to content

WLAN-Signal verstärken?


Recommended Posts

Hallo Alle,

Ich weiß, dass diese Frage oft gestellt wurde, und ich habe Nachforschungen angestellt, um die gewünschte Antwort zu finden, aber mir fehlt ein Empfehlungsschreiben. Leute wie ich zögerten einen Moment und ließen es dann nicht aus.
ich suche nach Möglichkeiten das Wlan-Signal zu Hause zu verstärken, ohne einen Repeater zu verwenden, denn der ist mir zu störungsanfällig…
Gibt es da etwas was ihr empfehlen könnt?

Link to post

Ein paar mehr Informationen wären dann eventuell schon hilfreich gewesen. ;-)  Um was für eine Infrastruktur geht es denn?  Wenn es z.B. ein privater Haushalt mit einer Fritzbox ist, könnten alternative Antennen eine Lösung darstellen - FRIXTENDER.  

  • Like 1
Link to post

Bei AVM ist das MESH doch super?

 

Und das geht mit nachzu allen Teilen auch erst per Kabel und das SSID

 

Ich persönlich habe alles (zu Hause..) auf Ubquiti / Unifi umgestellt, besser geht meiner Meinung nach Preis/Leistung nicht.

 

Da ich auch den Cloudkey 2 plus mit der 1 TB Platte für die Kameras habe sehr gut!

 

:-)

  • Like 2
Link to post

Bei dem AVM-Dingern habe ich oft das Problem gehabt, dass sich Client Geräte (5 Ghz) im Wohnzimmer nicht mit dem 3000'er Repeater (im Access-Point-Modus) im Wohnzimmer verbunden haben, sondern mit der Fritzbox, die viel weiter weg hängt.

Ich habe nun dort 5 GHz deaktiviert und bei 2,4 Ghz die doppelte Kanalbreite aktiviert. Die anderen beiden Repeater verbinden sich im Repeater-Modus mit der Fritzbox über 2,4 GHz. In einem der Repeater (2400) habe ich zusätzlich das 5 GHz-Netz aktiviert. Das reicht für das Ipad im Obergeschoss. Etwas kompliziert, aber so klappt es. Der 2. Repeater ist nur für den Stromzähler (Discovergy) als LAN-Bridge.

Link to post
vor einer Stunde schrieb Nobbyaushb:

Ich persönlich habe alles (zu Hause..) auf Ubquiti / Unifi umgestellt, besser geht meiner Meinung nach Preis/Leistung nicht.

Auch ich habe sehr gute Erfahrungen mit den AccessPoints (Mesh) von Ubquiti gemacht. Installiert wurden die Produkte in einem großen, zweistöckigen Haus mit einem Speedport Router im Keller und einem per LAN Kabel angeschlossen AccessPoint im Erdgeschoss. Vorher war ein TP-Link AccessPoint mit AVM Repeatern im Einsatz -> ständige Abbrüche und langsame WLAN Verbindungen.

Link to post

Ich war jahrelang zufriedener Anwender von UniFi, sowohl geschäftlich als auch privat. Der einzige Nachteil war der Bedarf eines Controllers. Auf einem PC oder Server installieren oder den CloudKey kaufen, finde ich alles nicht ideal. Deshalb bin ich bei der recht neuen Produktlinie "Instant On" von HPE Aruba gelandet. Hier setze ich meist die AP-22 ein. Die sind recht günstig und funktionieren problemlos. Auch der Wireless Uplink ist sehr gut. Die Geräte unterstützen ohne Aufpreis auch erweiterte Features wie eigene Subnets inkl. NAT in bestimmten SSIDs oder einen Inhaltsfilter. Ich weiss nicht wie gut der ist, aber zumindest für privat ist er eine zusätzliche Schutzschicht.

Link to post
vor 2 Stunden schrieb mwiederkehr:

 Der einzige Nachteil war der Bedarf eines Controllers. Auf einem PC oder Server installieren oder den CloudKey kaufen, finde ich alles nicht ideal.

Ich sehe das - zumindest bei mir privat - als Vorteil, da ich dann nicht den Server mit drei 750W Netzteilen als Storage für die Kameras laufen lassen muss.
Ich habe vie gesagt den V2 Plus, der hat eine 1TB 2,5" drin - die kann man nach Lust und Laune auch tauschen, ich habe sowohl eine 512Gb SSD verbaut als auch eine drehende 2,8TB - aber eben alles privat

Mein primärer Switch @Home ist ein Aruba 2930 48-Port PoE - dahinter ist auch der V2 Plus via PoE

Link to post
vor 17 Minuten schrieb Nobbyaushb:

Ich sehe das - zumindest bei mir privat - als Vorteil, da ich dann nicht den Server mit drei 750W Netzteilen als Storage für die Kameras laufen lassen muss.

Ja, wenn man die Kameras hat, ist das natürlich praktisch. Ich verwende für einfachere Überwachungen gerne Synology oder -wenn es die Cloud sein darf- Arlo.

 

Die lokale Verwaltung ist generell ein Vorteil von UniFi. Bei Aruba ist fertig lustig, wenn der Hersteller irgendwann mal keine Lust mehr hat, die Server dafür zu betreiben. Wobei ich da bei HPE nicht so Bedenken habe.

 

Falls Du mal einen kleineren Server brauchen solltest: auf den NUCs läuft Hyper-V tadellos. Setze die noch gerne bei kleineren Kunden ein für zweiten DC und Backup. Jetzt erscheint dann die neue Generation mit Intel vPro, also einer Art iLO.

Link to post
Am 14.4.2021 um 14:27 schrieb KoKoes:
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt
  • advertisement_alt

Hallo Alle,

Ich weiß, dass diese Frage oft gestellt wurde, und ich habe Nachforschungen angestellt, um die gewünschte Antwort zu finden, aber mir fehlt ein Empfehlungsschreiben. Leute wie ich zögerten einen Moment und ließen es dann nicht aus.
ich suche nach Möglichkeiten das Wlan-Signal zu Hause zu verstärken, ohne einen Repeater zu verwenden, denn der ist mir zu störungsanfällig…
Gibt es da etwas was ihr empfehlen könnt?

Kommt drauf an, was Du unter „verstärken“ verstehst.

Im Sinne von „irgendwie Verstärker in die Antennenleitung“.

    Kann man machen
    Du darfst es aber nicht.
    Und es wird vor allem nicht besser.
    (für alle 3 Aspekte gibt es natürlich irgendwelche total exotischen Ausnahmen)

Ansonsten: Besseres, modernes Gerät kaufen.
Ich empfehle Ihnen, die Einführung hier zu lesen.

https://pczeit.com/wie-das-wlan-in-heimarbeit-weniger-strungen-aufweist/

Edited by charlot
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...