Jump to content
feleon

Windows Inplace Windows.old

Recommended Posts

Hallo

 

habe im Internet ein bisschen recherchiert zu Windows Inplace Aktionenen, dabei wird ja ein Windows.old Ordner erzeugt. Es gab ja dabei früher Probleme, weil MS Dateien gelöscht hatte (Bilder, Dokumente usw..) Kann man hier jemand nochmal eine genaue Erklärung geben in welchen Zusammenhang dies steht?

 

Danke!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

bei den verschiedenen Upgrade-Vorgängen von Windows 10 hat Microsoft leider schon häufiger Qualitätsprobleme gehabt, die teilweise auch zu Datenverlusten geführt haben. Es ist daher durchaus ratsam, bei einem neuen Upgrade nicht unbedingt der erste in der Welt zu sein, der es ausführt, sondern eine Weile zu warten, ob Berichte über solche Probleme bekannt werden. Meist dauert es dann eine Weile, bis Microsoft Korrekturen dafür hat.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe gehört, dass solche Updates bzw. Inplace aktionen alle 6 Monate stattfinden sollen. D.h. das alle 6 Monate komplett Windows überschrieben wird und eventuell neue Funktionen hinzukommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb feleon:

habe gehört, dass solche Updates bzw. Inplace aktionen alle 6 Monate stattfinden sollen. D.h. das alle 6 Monate komplett Windows überschrieben wird und eventuell neue Funktionen hinzukommen?

Ja, so läuft das mit Windows 10.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.12.2019 um 16:20 schrieb Marco31:

Na ja, seit 1909 nicht mehr so ganz 😉

Freu dich nicht zu früh, denn ich hab irgendwo in einem Block eines MS'lers gelesen, das es eine Art Test war und die nächsten Upgrades kommen wieder wie früher ;-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.12.2019 um 19:49 schrieb Marco31:

Ja, bei 1909 gibt's keine "Neuinstallation" wie man es von der vorherigen Builds kennt. Ist ein simples Update und geht auch entsprechend schnell. 

Doch, nur nicht, wenn man von 1903 kommt. Von 1809 siehts genauso aus wie die letzten Jahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

in der c't mutmaßte man neulich, dass es eine neue Zweiteilung gibt. Die Frühjahr-Version wäre dann ein Upgrade mit Neuinstallation, die Herbst-Version käme als Updatepaket. Allerdings - selbst wenn Microsoft das so beschlossen hätte, wäre damit nicht gesagt, dass der Vorsatz auch hält.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Die den ComponentStore bzw. die Manipulationen darin zu 100% im Griff haben, brauchts irgendwann theoretisch gar keine Neuinstallation mehr oder in sehr viel längeren Abständen. Dann sind sogar reine Component-Updates und Manipulationen denkbar. Bis das soweit ist, dürfte allerdings noch sehr viel Wasser den Rhein runter gehen.

 

Seit 2012R2 glaube ich daran, dass es zumindest möglich ist, dass es irgendwann tatsächlich klappt. Seither funktioniert die Kapselung von Funktionen und auch deren Entfernung immer besser ohne das - je nach Package natürlich - dies Einfluss auf den Rest hat. Der letzte Schritt wird dann - so vermute ich - Hinzufügen von zuvor entfernten Components oder teilweise Updates ohne Neustart sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...