Jump to content
Tibbs

DOS/CMD Programm mit Hyper-V in Win10

Recommended Posts

Hallo an alle Hyper-V Profis. 

 

ich habe eine Umgebung in der wir ein altes Programm haben welches vor kurzem durch ein neues ersetzt wurde. Zu Recherchezwecken muss aktuell jedoch noch regelmäßig zugegriffen werden. 

 

Das alte Programm ist ein DBase-DOS Programm welches bis vor kurzen noch auf Win7 lief. Das neue System läuft auch auf Win7. 

Bei den bestehenden PCs hatten wir somit noch keine Probleme, da man mit den Win7 PCs auf das neue und das alte System zugreifen können. 

 

Langfristig gesehen brauchen wir jedoch eine Lösung um auch mit Win10 PCs recherchieren zu können. 

 

Für diesen zweck habe ich jetzt einen neuen PC mit Win10 Pro aufgesetzt, die VHD "XP-Mode" runtergeladen und im Hyper-V zum laufen gebraucht. Die alte Software habe ich in den XP-PC kopiert, damit dieser keine Verbindung zum Netzwerk oder dem Internet hat. 

Die Software läuft.
Die Mausübertragung funktioniert zwar nicht, was jedoch kein Problem wäre, da die Software nur mit der Tastatur gesteuert wird. 

 

 

Jetzt zu meiner Frage: 

Sehr ihr eine Möglichkeit, die Software direkt im Win10 zu starten, sodass die Software im XP-Mode läuft ohne, dass man die Virtuelle Maschine starten muss.

Ich meine das hätte ich beim umstieg von XP auf Win7 gesehen (dort jedoch mit installations Programmen) und gehofft, dass es auch in diesem Fall geht. 

 

 

Danke schon mal für eure Hilfe. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn dann müsste ich es mit einem Win10 32-bit versuchen. 

 

Wenn ich die Software versuche zu starten, dann kommt die Fehlermeldung: "Nicht unterstützte 16 Bit-Anwendung

 

 

 

Edited by Tibbs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir lassen solche Software in einem mehr oder weniger abgeschottetem ServerOS laufen, hier wäre das also auf einem 2008R2.

Dazu ein paar RDS-Cals und man kann die Software weiternutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe ich nicht. :) Auch nach der Faustformel hätte ein 2008R2 keine 16bit Ausführmöglichkeit (wenn man die benötigt). Bliebe also maximal 2008 32bit und ob das dann besser ist als Windows 7?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb NorbertFe:

Verstehe ich nicht. :) Auch nach der Faustformel hätte ein 2008R2 keine 16bit Ausführmöglichkeit (wenn man die benötigt). Bliebe also maximal 2008 32bit und ob das dann besser ist als Windows 7?

Besser nicht, aber dank datacenter einfacher zu lizensieren.

vieleicht wars auch: XP->2008 und win7 -> 2008R2?

Müsste ich unsere Windowsleute fragen, sehe die aber dank Elternzeit recht wenig im Moment ;-)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das mit der Lizenzierung stimmt. Das wäre auch eigentlich der einzige Grund. ;) Naja egal, zum Glück hab ich keine solche Software in Verwaltung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb NorbertFe:

Ja das mit der Lizenzierung stimmt. Das wäre auch eigentlich der einzige Grund. ;) Naja egal, zum Glück hab ich keine solche Software in Verwaltung.

In so Einrichtungen wie unserer kommt das häufiger vor.
Hier laufen durchaus noch 16bit-Anwendungen welche zum teil gerade migriert werden. Da so eine Migration aber dauert und die Abschaltung von 16bit ja genauso überraschend kam wie der Winter für die Bahn... den Rest kannst dir denken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Tibbs:

Sehr ihr eine Möglichkeit, die Software direkt im Win10 zu starten, sodass die Software im XP-Mode läuft ohne, dass man die Virtuelle Maschine starten muss.

Ich meine das hätte ich beim umstieg von XP auf Win7 gesehen (dort jedoch mit installations Programmen) und gehofft, dass es auch in diesem Fall geht. 

 

Wie soll eine Software in einer VM benutzt werden können, wenn Du die VM nicht startest? Natürlich kann das so nicht gehen.

 

Beim Umstieg von XP zu W7 funktionierte das unter gewissen Bedingungen, da wurde eine SW explizit in den XP-Mode installiert, hat man die SW aufgerufen wurde im Hintergrund die VM gestartet.

 

Der Support von W7 läuft in ~1 Jahr aus, heute noch Anwendungen kaufen die nur auf W7 laufen ist schon sehr gewagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es eine DOS-Anwendung ist, sollte sie mit DOSBox laufen. Nicht verwirren lassen von den vielen Games bei denen auf der Website. Games sind zwar der Haupteinsatzzweck, aber es ist ein vollständiger DOS-Emulator. Habe damit auch schon alte Software betrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dos Box habe ich probiert. Da gibt es aber Probleme, da man die "Files" und "Buffer" in der DosBox nicht einstellen kann. 

 

Zumindest habe ich es nicht geschafft und alle Infos die ich dazu gefunden habe liefen darauf hinaus, dass es nicht möglich ist. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...