Jump to content
Christoph_A4

3 Node-Failovercluster unter HyperV -> 2 Nodes fallen aus

Empfohlene Beiträge

Hi,

 

einfache Frage, ich will diese gar nicht mit (wahrscheinlich) unnötigen Zusatzinfos versehen.

 

Plastisches, ausgedachtes Szenario:


3 HyperV-Server im Failoverclusterverbund unter Windows Server 2012r2. Kein Quorum.
2 Server hängen ein einer Steckdosenleiste. Diese wird aus Versehen ausgeschaltet, heißt, es ist nur noch 1 Server online.

 

1. Frage:
Clusterdienst und die virtuellen Server laufen weiter? Oder Clusterdienst wird heruntergefahren und die virtuellen Server damit ebenso?

 

2. Frage:
2 Server werden geplant ordentlich heruntergefahren. Clusterdienst und die virtuellen Server laufen weiter? Oder Clusterdienst wird heruntergefahren und die virtuellen Server damit ebenso?

 


Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

wenn kein Witness da ist, hat ein einzelner Clusterknoten keine Chance, ein Split-Brain zu vermeiden. In beiden Fällen würde der Node also seine Arbeit einstellen und die VMs offline nehmen (also beenden).

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht sowas überhaupt, einen Cluster ohne Witness einrichten?

 

Ansonsten sollte man bei dem Fall "Strom weg" nicht denken das so ein Failover jetzt eine nette Sache ist. Strom weg ist Strom weg. Die VMs werden halt nur automatisch auf einem anderen Node hochgefahren. Das geht oft gut, muss aber nicht. An einem zweiten Netzteil mit ggf. eigenem Stromkreis sollte man jetzt nicht unbedingt sparen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb coshi:

Am besten nur Steckdosenleisten ohne schalter benutzen ;-)

Wir haben in keinem Serverraum Steckdosenleisten, zumindest keine Standard:

http://www.raritan.com/eu/de/products/power/power-distribution/intelligent-rack-pdus

Wir haben entweder die langen pdus in den geschlossenen Racks oder die 1HE 5190.

 

Und natürlich die passenden Kabel, die sind gegen versehentliches herausziehen geschützt.

 

Selberverständlich hängt das 2te Netzteil auch an einer pdu, und die an einer anderen Sicherung hinter der redundanten USV.

 

Mir fällt gerade auf, hat Garnichts mit dem Problem zu tun.

 

Quorum hat auch nichts mit Whitness zu tun, das sind zwei verschiedene Schuhe. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎15‎.‎02‎.‎2018 um 15:49 schrieb NilsK:

Moin,

 

wenn kein Witness da ist, hat ein einzelner Clusterknoten keine Chance, ein Split-Brain zu vermeiden. In beiden Fällen würde der Node also seine Arbeit einstellen und die VMs offline nehmen (also beenden).

 

Gruß, Nils

 

 

Hi,

 

das widerspricht doch allerdings dem Prinzip des dynamic quorums oder nicht?

 

https://www.markou.me/2016/04/dynamic-quorum-in-windows-server-2012-failover-clustering/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für das Dynamic Quorum muss dieses aber einmal konfiguriert werden, sonst kann es nicht automatisch entfernt und wieder hinzugefügt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

wenn es nur die Nodes gibt und keinen Witness (siehe Ausgangsfrage: "kein Quorum"), dann hat jeder Node genau eine Stimme. Es gibt dann keine Instanz, die bei Ausfall von mehr als 50 Prozent der Nodes entscheiden kann, was zu tun ist. EIn verbleibender Node kann dann nicht feststellen, ob er wirklich der Letzte ist oder ob er nur den Kontakt zu den anderen verloren hat. Das nennt man "Split Brain". In dem Szenario muss der verbleibende Node sich abschalten, um Dateninkonsistenz zu vermeiden.

 

Das Dynamic Quorum kann helfen, solche Situationen zu vermeiden, aber wenn man es ausschaltet (was mit der Ausgangsfrage zumindest angedeutet ist), dann kann es eben nicht helfen. Ebenso kann ein externer Witness nicht helfen, wenn er nicht läuft. Das ist sozusagen der Kern des Artikels, der oben verlinkt wurde.

 

Ein Cluster hilft in vielen Situationen, aber längst nicht in allen. Und er kann vor allem nicht zaubern, auch wenn viele Kunden das erwarten.

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×