Jump to content

Rackaufteilung: Sinn oder Unsinn, das ist hier die Frage


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Guten Morgen,

 

da die aktuelle Stromverkabelung in unserem Serverraum sehr grenzwertig aufgebaut ist würde ich das langfristig gerne optimieren. In diesem Vorgang soll auch die Aufteilung der Verbraucher geordnet werden.

 

Ob und wie man seine Serverschränke "ordnet" ist ja durchaus eine persönliche Geschmackssache, daher hat ja jeder seine eigene bevorzugte Struktur.

Dennoch würde ich gerne Feedback bekommen ob das so sinnig ist oder nicht.

 

Ausserdem würde ich gerne Erfahrungswerte zum Einsatz einer oder mehrerer? PDUs (Pro Rack eines) bekommen.

 

Aktuell existiert nur eine PDU aber damit werden ja nicht alle Verbraucher überwacht wobei natürlich zu klären ist ob überhaupt alle Verbraucher überwacht werden müssen. Das ist natürlich auch eine individuelle Betrachtungsweise

 

Ist Zustand:

 

## Rack1 ##

 

Switch

Switch

Switch

Cisco

Cablecom

Bandlaufwerk

APC USV2200

Server

KVM Switch

Server

Server

Server

 

 

## Rack2 ##

PDU

Switch

Switch

IBM System Server

Switch

Firewall

NAS

Synology1

Synology2

APC USV2200

Microserver1

Microserver1

 

----------------------------------------------------------------------

 

Soll Zustand

 

## Serverrack ##

PDU

2x Synology

Server

Server

Server

Server

Server

2x Microserver

APC USV2200

 

 

## Netzwerkrack ##

PDU

Switch

Switch

Switch

Switch

Switch

Switch

Cisco

Firewall

KVM Switch

Cisco

Cablecom

NAS

DSL

Sonstiges

APC USV2200

 

Das Bandlaufwerk ist verhaltet und wird nicht mehr genutzt.

 

 

Besten Dank

 

SMR_Support

 

 

Link to comment

Ist aus der Ferne nur schwer zu beurteilen.

 

Ich habe in jedem Rack 2 PDU´s, die jeweils an einer anderen USV hängen.

Da die Server in der Regel 2 Netzteile haben, ist z.B. das 1. Netzteil von Server1 an PDU1 Outlet 1, das 2. Netzteil an PDU2 Outlet 4 und somi an einer anderen Phase.

 

Ansonsten müssten man das halt einfach mal sehen.

 

;)

Link to comment

Ich achte auf die Belüftung und die Wärmeableitung.

 

Z.B. habe ich die Switches für PoE an oberster Position im Rack, über den Patchfeldern, so steigt die Wärme ohne Behinderung zur Deckenabluft. Normalerweise vom Neubau her sind ja die Patchfelder an oberster Position.

 

IdR zwischen den Geräten lasse ich Abstand, ich komme mit der Hand oder zumindest mit den Fingern dazwischen, kann dort fühlen.

 

Vor vielen Jahren setzte ich mich bei einer ähnlichen Aufgabe einiige Viertelstunden davor und liess es auf mich wirken, hatte einen Skizzenblock dabei.

Edited by lefg
Link to comment

Moin,

 

ich würde weder USV noch Storages in die Mitte hängen.

Grundsätzlich sollten schwere Geräte von unten nach oben verbaut werden.

 

Dauerhafte bzw. langlebige Einspeisungen/Installationen, bspw. Strom, (Tele-) kommunikation sollten unten und/oder oben im Schrank sitzen.

Im mittleren Bereich, also Arbeitshöhe, können die Dinge montiert werden, die eine kürzere Lebensdauer haben oder die häufiger im Zugriff sind. Bspw. Server, Bandbibliotheken

 

Bei den USV würde ich statt mehrerer kleiner 2000'er eher zwei 5000'er oder 6000'er nehmen und per PDU auf die Racks verteilen.

Link to comment

Hallo Dunkelmann,

 

herzlichen Dank auch für deine Anregungen zu meiner Frage.

 

Betreffend der Gewichtsaufteilung sehe ich das ganz genau so. Was die USVs betrifft sind uns bzw mir leider die Hände gebunden und wir müssen (vorerst) mit dem auskommen was zur Verfügung steht.

 

Positiv ist zumindest, dass unser Gebäude selbst auch eine Notstromanlage hat um Unterbrechungen zu überbrücken.

 

Gruss

 

SMR_Support

Link to comment
  • 2 weeks later...

Ich habe das mal (grob) durchgerechnet und dann ein bisserl aufgeteilt nach Stromverbrauch. Jedes Rack hat so und so viele Stromkreise mit so und so vielen KVA anliegen und so und so den Verbrauch. Stellt sich halt raus das ein Rack da knapp 50% mehr hatte als ein anderes Rack. Da waren halt eine Tape Library und ein großer Switch drin. Habe das dann etwas optimiert, was dann auch den Umstieg auf eine große USV statt 10 kleinerer einfacher machte. Ansonsten halt schwere Sachen (USV) nach unten, kleinere Sachen (Raumüberwachung, KVM Switch) nach oben.

Edited by Doso
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...