Zum Inhalt wechseln


Foto

Welches Betriebssystem nutzt ihr?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
528 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Mein Lieblings - OS (3448 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Mein Lieblings - OS

  1. Windows 95 (8 Stimmen [0.23%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.23%

  2. Windows 98 (59 Stimmen [1.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 1.67%

  3. Windows ME (17 Stimmen [0.48%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.48%

  4. Windows NT 4.0 (21 Stimmen [0.59%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.59%

  5. Windows 2000 (856 Stimmen [24.20%])

    Prozentsatz der Stimmen: 24.20%

  6. Windows 2003 Server (194 Stimmen [5.48%])

    Prozentsatz der Stimmen: 5.48%

  7. Windows XP (1983 Stimmen [56.06%])

    Prozentsatz der Stimmen: 56.06%

  8. Windows Vista (59 Stimmen [1.67%])

    Prozentsatz der Stimmen: 1.67%

  9. Mac OS (103 Stimmen [2.91%])

    Prozentsatz der Stimmen: 2.91%

  10. Linux / *NIX / *BSD / OS X (197 Stimmen [5.57%])

    Prozentsatz der Stimmen: 5.57%

  11. Novell (11 Stimmen [0.31%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.31%

  12. anderes (25 Stimmen [0.71%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.71%

  13. Windows Server 2008 (4 Stimmen [0.11%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.11%

Abstimmen

#31 leporello

leporello

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 18. September 2002 - 08:27

Um meine Aufzählung von gestern abend ein wenig zu konkretisieren:

redhat Linux
redhat Linux nutze ich als "persönliches Produktionssystem" für StarOffice 5.2, OpenOffice, meine Versuche in Shell- und Perl-Programmierung .... und irgendwann mal RHCE (an Know-How fehlt mir aber immer noch ein ganzes Stück).

SuSE Linux
Mit Mit SuSE Linux (6.1) habe ich im Bereich der Unix-Clones angefangen. Aus alter Anhänglichkeit läuft derzeit unter 7.3 (bei allen System jeweils Wechselplatte) meine "Surfmaschine". SuSE 8.0 habe ich seit 1 Monat in einer Testinstallation, um mit dem neuen "Systemkonfigurations-Standard" (von rc.config zu sysconfig) der 8.0 und ihren möglichen Macken vertraut zu werden.

fli4l
fli4l ist für den home- und soho-Bereich die ideale Router-Lösung (auf nahezu alle Anforderungen anpassbar, kostengünstig und man kann noch ein wenig mit alten Kisten herumbasteln).

w2k
w2kpro und w2kserver als Testsystem für die MCP Vorbereitung sowie w2kpro für mein altes Visio 5.0.

Debian 3.0 / RH 7.3
Debian Woody habe ich mal aufgespielt und ein wenig damit herumprobiert. Für Debian spricht sicherlich die freie und nichtkommerzielle Entwicklungsarbeit die dort geleistet wird sowie die Fülle der Anwendungen die mit dieser Distribution geliefert werden. Auch die konservative Grundhaltung: stable Betrieb geht vor Neuerungen, kommt mirsehr entgegen und bestimmt ist z.B. apt gegenüber rpm im Handling überlegen, jedoch erfüllt die RH 7.3 alle Anforderungen, die ich an mein Desktop-System und meinen Testserver stelle, läuft stabil und ohne Zicken. Simpel gesprochen: Es gibt keinen wirklichen Grund für mich zu wechseln.

OT
Eine off topic Bemerkung zu BS-Vergleichen in Foren, jedoch nicht in bezug auf die Umfrage auf dieser Seite zu verstehen:
Der bekannte Distributions-Flame (z.B. "SuSE ist nur was für Weicheier, echte Männer nutzen Gentoo" oder "LinuxFromScratch ist das einzig Wahre", nicht zu vergessen die zum Teil militante BSD-Fraktion) ist unproduktiv. Dies gilt eigentlich für jeden besser/schlechter BS-Vergleich, der nicht auf eine bestimmte Benutzergruppe oder ein konkretes Anforderungsprofil und Einsatzszenario bezogen ist. Abgesehen davon, daß bei dieser Auseinandersetzung oft die Bereiche Desktop oder Server,
Produktionssystem beim Kunden, Anforderungen des Kunden, "gesetzte Entscheidung der Geschäftsführung" und der Bereich home PC durcheinanderpurzeln oder nicht beachtet werden. Es gibt bei jedem BS gute Gründe für oder gegen seinen Einsatz (abgesehen von private, persönliche Vorlieben), dies sollte bei jedem Vergleich beachtet werden.

leporello

#32 ricwa

ricwa

    Junior Member

  • 111 Beiträge

 

Geschrieben 18. September 2002 - 11:26

Hi,
ich benutze übrigens auch einen fli4l router.
Das kann mann eben einfach nicht mit Windows darstellen :D


Achja und ein mittlerweile schon ziemlich verbogenes SUSE 6.4
ist auch noch im Einsatz. Hab ich vergessen, weil ich momentan nicht weiß, was ich daran noch verbiegen soll :D

Gruß
ricwa

#33 SIT-MAN

SIT-MAN

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2002 - 08:38

Hi Leutelz

Also ich benutze Pinguine Power 2000 Professional - zumindest zeigt er das beim Start an ..

Gilt das auch ?? *gg

Gruß
SIT

#34 angrySamoan

angrySamoan

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2002 - 10:07

win 2000 mit service pack drei, haha leider muss ich es neu inst. da ich es über microsoft upgedatet habe und der rechner nun einfriert spiele nun win2000 server drauf. der andere rechner ist xp pro drauf was sehr geil läuft, no probs bis jetzt klopf klopf

#35 globetrotter

globetrotter

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 27. September 2002 - 13:55

Ich benutze hauptsächlich Windows 2000 Pro (inkl. SP3). Linux habe ich auf einem zweiten System installiert.

Ich habe mit beiden System betreffend Stabilität keinerlei Probleme ...

Gruss
Jim

#36 Mohadip23

Mohadip23

    Expert Member

  • 354 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2002 - 08:59

Arbeite mit :
Windows 98 :D
Windows 2000 Prof. :cry:
Windows 2000 Server :cry:
Novell 5X als Test :confused:
Suse Linux 7.x / versuche mich an der Firewall /Proxy /Samba / ... :shock:

#37 Pie

Pie

    Board Veteran

  • 524 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2002 - 17:12

Jo,

woll nochmal Stellung zu XP nehmen:
Man kann hier des öfteren lesen, dass "XP zu bunt" sein soll. Nun, in seiner Grundkonfiguration mag das sicherlich stimmen, aber Leute... Ihr werdet doch wohl noch wissen, wie man Farben oder Themes ändert...

Was die Speicheranforderungen betrifft, so sind sie mit 2000 gleichzusetzen.

- Pie

PS: Novell ist meine Heimat, Linux mein Urlaubsziel und mit Microsoft muss ich halt arbeiten :p

PPS: Hey, das wird wohl meine neue Signatur :D
Small Business Specialist | CNE | ACE | MCP

#38 ricwa

ricwa

    Junior Member

  • 111 Beiträge

 

Geschrieben 03. Oktober 2002 - 01:13

YEPP,
Nur weil ich den bunten Kram abschalten kann, muß ich noch lange ;-) kein XP benutzen!!!

Gruß
ricwa

#39 Wolverine

Wolverine

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 08. Oktober 2002 - 13:30

Hi! Im mom Win98SE!
Da ja win 200 pro nicht funzt! :confused:
Mehr dazu bei meiner nachricht im board!
CU

#40 silversurfer

silversurfer

    Newbie

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 09. Oktober 2002 - 09:34

Win2000

#41 Condor

Condor

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 16. Oktober 2002 - 03:03

Hallo erstmal...hmm mein erstes Post auf diesem Board :D

Ich nutze NUR Windows 2k.
1. Es ist sehr ausgereift und schneller als XP.
2. 98SE ist was für User die es lieben ihr System permanent zu pflegen.
Meine persöhnliche Meinung zu XP: Nur was für DAUERBETATESTER, die dieses Klickibunti (ausgeschaltet hin oder her,aber wenn mich der blöde Hund in der Suchfunktion schon angrinst..... :mad: ) mögen.

Und ich habe auch schon vermehrt gelesen das irgendwelche Spiele nicht laufen unter 2k.... :suspect: Ich habe bisher alles gespielt was ich wollte. Das Spiele nicht mehr laufen die älter sind als der erste CD Rohling ist schon klar, aber für so was kram ich dann bei gelegenheit mein P1 75S :D aus der Mülltonne dann kann ich die auch spielen.

So long

Condor
ES WIRD NIEMLALS EIN WINDOWS GEBEN DAS FUNZT...EHER SCHAFFT MAN DIE QUADRATUR DES KREISES

#42 aeros

aeros

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 22. Oktober 2002 - 12:17

schade dass man nicht mehrer ankreuzen kann.
Denn mal Ehrlich, in modernen Netzwerken kommen wohl immer Mischsysteme zum Einsatz. Win2k oder NT, für die Firewalls meistens Linux und kann kommen verschieden Hersteller noch mit Unix, da Ihre anwendungen nur darauf laufen.

Grüße aeros sysadmin
In Windows gibt es nichts, was es nicht gibt.

#43 reinersw

reinersw

    Expert Member

  • 635 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2002 - 10:56

Hai,
es freut mich ungemein, dass es immer noch eine ganze Reihe von Leuten gibt, die sich wohlfühlen, wenn sie eine breite Pallette beherrschen oder wenigstens sich dran versuchen.
Ich selbst arbeite mit:
1. Novell Netware 5.x - 6.0
2. Windows 2000
3. 2000 Server / Adv. Server
4. Versuch jetzt diverse Linux Distributionen wirklich zu beherrschen
5. Mit den .NET Servern probiere ich derzeit
Früher, aber jetzt nicht mehr: OS/2 und OS390

Zu 1. Wer es nicht kennt, kann wirklich keine Wertung abgeben zu allem anderen was es sonst noch gibt. Bis heute laufen alle Server, sofern keine Hardwareprobleme auftreten, ohne Fehler durch (natürlich Wartung muss sein )
Zu 2. W2K ist stabiler als man annimmt, wenn - ja wenn - nicht ständig dran gefummelt wird und eine Grundinstallation benutzt wird
Zu 3. W2K Server / Adv. Server hatte ich im Unternehmen ständig eine ganz und gar andere Meinung als meine Mitarbeiter. Mir war das alles zu anfällig. Neuerdings kommen immer mehr auf mich zu und beschweren sich über Softwarefehler, die nicht zu beherrschen sind.
Zu 4. Habe über SuSe viel gutes gehört; kenne mich zwar ein wenig aus aber bin kein Experte. Das will ich jetzt ändern. Gehört auch RedHat dazu und Mandrake will ich auch probieren
Zu 5. Noch keine Wertung.
Das ablolut beste was ich je kennengelernt habe, waren die OS/2 Rechner und OS/390 Boliden. Aber die sind für den Privatmann ausser Konkurrenz und OS/2 - na ja......

@ Pie.
Schade dass Novell so abgerutscht ist. Vielleicht sollten wir mal über eine Novell Diskussionsgruppe nachdenken???? :cry: :cry:

reinersw


---------------------------------------
knapp daneben ist auch vorbei

#44 panther70

panther70

    Newbie

  • 39 Beiträge

 

Geschrieben 28. Oktober 2002 - 07:00

Ja JA die Allrounder.
Persönlich sind bei mir viele Rechner so konf. ( Dualboot +2 )
1. Win 98 ( für den Notfall )
2. W2K Server
3. Linux
4. WinXP

Persönlich bin ich von W2K überzeugt ( als Erzeugnis der grossen MS Familie ). Keine grossen Schnörkel. Nicht so viele Assistenten - man kann noch ein wenig nachvollziehen was W2K da so macht. Dieses empfinde ich als Nachteil von XP. HAbe XP auch auf 2000 gemünzt, zwecks bunt, grell usw.
Dickes Lob aber an XP für die Hardware-Erkennung. Respect !

Füe richtig knifflige Sachen im Netz dann doch lieber Linux. Denn nur mit einem BS ohne Schleier denke ich kann man die Fehler dann auch im Netzwerk erkennen und muss nicht raten ob das nu ein "Feature" von MS ist oder nicht.

Bis dann
MfG Alex

#45 achim_ev

achim_ev

    Gast

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 28. Oktober 2002 - 15:27

Tja, arbeitsbedingt habe ich xp im Einsatz, privat nutze ich linux. Zur Zeit bin ich unter linux noch nicht online, mir fehlt momentan die "Bastelzeit".