Jump to content
Sign in to follow this  
temaki

XP Client Mitgliedschaft in mehreren Active Directory Domains

Recommended Posts

Hallo @ all,

 

meine Frag ist, ob und wie ich einen XP Client zu einer Mitgliedschaft in mehreren Active Directory Domains zwingen kann.

Hintergrund ist der: Ich habe ein Firmen Notebook welches in unserer Firmendomain Mitglied ist, nun bin ich häufiger in einer anderen Firma und will/muss dort mein NB in die Domain hängen. Geht das?

 

schonmal vielen dank

Share this post


Link to post

Hallo und herzlich willkommen,

 

mit Boardmitteln geht es jedenfalls nicht. Ich meine, ich habe mal irgendwas von einer Software gelesen, die sowas kann, bin mir aber nicht mehr sicher (ausprobieren würde ich diese Software allerdings nicht) ...

 

Gruss

 

Sven

Share this post


Link to post

Nein, das geht nicht!

Dein Benutzer kann auch (wie der Computer) immer nur zu einer Domain gehören.

 

Abgesehen davon wird kein Admin erlauben, daß ein fremdes Notebook wahlweise seiner Domäne beitritt und dann wieder in eine andere wechselt.

Share this post


Link to post

Geht so einfach definitiv nicht du kannst nur in einer Domäne Mitglied sein.

 

Bentze mal unsere Suche das hatten wir schonmal. Es gibt da drittanbietertools die einen Wechsel zwischen den Domänen erleichtern.

Share this post


Link to post

das geht nicht..

die einzigste altenative wär 2 betriebssystem auf 2 partitionen...

so kannst du dich mit dem einem betriebssystem an der einen und mit dem anderen an der anderen domain anmelden,...

,mfg

Share this post


Link to post
meine Frag ist, ob und wie ich einen XP Client zu einer Mitgliedschaft in mehreren Active Directory Domains zwingen kann.
Nein, das geht nicht.

 

Hintergrund ist der: Ich habe ein Firmen Notebook welches in unserer Firmendomain Mitglied ist, nun bin ich häufiger in einer anderen Firma und will/muss dort mein NB in die Domain hängen. Geht das?
Das Problem ist altbekannt, eine wirklich Lösung bisher nicht (mir) nicht bekannt.

 

Ein Rechner besitzt in einer Domäne ein Computerkonto und zwischen Rechner und Domäne wird ein Computerpasswort ausgehandelt. Das gibt es immer nur für eine Domäne.

 

Man kann nun den Rechner mitnehmen, an eine neue Domäne anschliessen, ihn ihr hinzufügen. Dabei verliert er seine Bindung an die andere Domäne, diese weiss aber nichts davon, führt weiter das Konto. In jeder Domäne würde ein neues Benutzerprofil entstehen.

 

Kehrt der Rechner nun zurück, wird versucht ihn erneut in die Domäne zu bringen, stösst er auf ein bereits vorhandenes Computerkonto, das Joinen würde scheitern. Das Konto müsste gelöscht oder zurückgesetzt werden vom Administrator. Es würde wieder ein neues Profil entstehen.

 

Man könnte natürlich vor Verlassen eines Standortes den Rechner aus der Domäne nehmen, dabei würde das Computerkonto gelöscht. Nach aller Erfahrung klappt das organisatorisch nicht.

 

Besser erscheint es, ganz auf eine Domänenzugehörigkeit zu verzichten.

 

Das ist eine etwas vereinfachte Erklärung.

 

Mir wurde mal von einer scheinbar sehr einfache Lösung berichtet. Es gab eine Domäne in der Firma. Der PDC(NT4.0) wurde geklont, der Clone daheim betrieben. Mit dem Laptop soll das auch geklappt haben. Dann sollten die beiden (identischen) Domänen über das Internet verbunden werden, dann begann das Malheur, wurde berichtet. Leider konnte ich das nicht weiter verfolgen.

Share this post


Link to post

Ich würde einen anderen Ansatz vorziehen: Das Notebook wird nicht in die Domäne eingetragen. Dafür werden aber dem Benutzer die Rechte eingeschränkt. Sowohl auf dem Notebook als auch in der Domäne. Somit hält sich evtl. Schaden in Grenzen, aber der Benutzer kann unabhängiger von der Domäne arbeiten.

Share this post


Link to post

Soll es nicht in Vista hier eine Änderung geben ? Ich kann leider nicht testen, da nur eine Domäne vorhanden ist. Kann auch sein, dass es nur mit Longhorn-Domänen klappt.

 

-Zahni

Share this post


Link to post

Vielen Dank für die schnelle Reaktion und vielen Beiträge!

 

Mein verdacht hat sich bestätigt. Ich werde nun wie gehabt ohne Domainmitgliedschaft beim Kunden arbeiten, was mir in anbetracht der Möglichkeiten am besten erscheint.

 

gruß

temaki

Share this post


Link to post

Hi !

Mein Favorit bei einem Notebook und mehreren Domain-Mitgliedschaften ist weiterhin Virtual PC. Für jede Domain eine Virtual Session - das war´s in den meisten Fällen.

 

Für "Notebook-Anwendungen" reichen 512 MB physikalischer RAM (denn der Start mehrerer gleichzeitiger Session ist ziemlich unwahrscheinlich ;) ), 1GB RAM sind natürlich besser.

Share this post


Link to post
Hi !

Mein Favorit bei einem Notebook und mehreren Domain-Mitgliedschaften ist weiterhin Virtual PC. Für jede Domain eine Virtual Session - das war´s in den meisten Fällen.

 

darfst du das denn lizenztechnisch?

Share this post


Link to post
darfst du das denn lizenztechnisch?

Wenn Du Deine Frage persönlich meinst - ja für meine VPC-Sessions darf ich das, da ich dann jeweils eine Lizenz des jeweiligen Domänen-Betreibers (Volumenlizenzen des jeweiligen Kunden) belege/nutze.

 

Diese lizenzrechtliche Betrachtung ist natürlich auch wichtig, nicht nur bei einer Lösung über VPC, sondern auch bei den hier angebotenen Lösungen MNM oder mehreren Bootpartitionen.

Auch dort muß eigentlich für jede Session eine Lizenz vorhanden sein - mmh ok, beim MNM wird es bei mir "schwammig" - das müßte dann ein Lizenzprofi sagen, ob eine Lizenz genügt.

 

Auf jeden Fall - interessante Frage !;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...