Jump to content
Sign in to follow this  
Melmak69

Was haltet ihr von diesem Admin?

Recommended Posts

Hallo,

Wollt da mal ein paar Fragen aufwerfen, was haltet Ihr von einem Admin, der (Netz etwas über einhundert Knoten und 3 Standorte): ...

  1. Keine Patches einspielt (Netz wird davon langsam, aber vollzugriff aufs Internet für die User)
  2. Änderungen müßen pro PC vorgenommen werden (TurnschuhAdministration)
  3. IP Einstellungen Pro PC (kein DHCP)
  4. Internetexplorer Verbannt, dafür Firefox (natürlich ohne Plugins) ( Sie Punkt 1)
  5. Freigaben am liebsten mit "Vollzugriff Jeder" vergibt
  6. Remoteeinwahl direkt am Router Konfiguriert
  7. Fehlermeldungen im Ereignissprotokoll Gewissenhaft Ignoriert
  8. Teile des Betriebes auch schon einmal für einen Tag lahmlegt weil etwas nicht Funktioniert
  9. Änderungen im laufenden Betrieb vor nimmt ohne vorher zu Testen

Ich könnte die Liste noch verlängern, aber dies reicht wohl ersteinmal.

Also, sehe ich das alles nur als Problematisch an oder seht Ihr das in etwas auch so.

Schreibt bitte mal etwas dazu. Für mich so als Info.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi melmak

 

hat dieser "admin" Geld bekommen für seine arbeit ? :suspect:

 

das is ja nich mal B.O.F.H sondern das ist einfach nur dämlich :D obwohl punkt 8.. naja.. darüber könnte man sich streiten :D

 

Obwohl mir Buzzers Ansicht nun ja, irgendwie einleuchtet :D

 

 

Grüsse

 

Darkmind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spaß beiseite. Ist unverantwortlich meines Erachtens. So ein Typ hat seinen

Job verfehlt und sollte seinen Platz für fähige und engagierte Admins räumen.

 

LG

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Ist der Typ zufällig Systembetreuer/HWK?

 

(Nicht abfällig an alle anderen Systembetreuer gemeint, aber ich kenn einen, der kann nicht mal sei´nen rechner zuhause administrieren).

 

Gruß MacBoon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten so weit.

Ich bin der selben Meinung.

Nein, der Admin tut immer noch seinen Job, dafür bin ich dort nicht mehr als Admin Tätig, sondern Arbeite im Versand in der Firma. Ganz wollte man nicht auf mich Verzichten.

 

Naja, muß ich Abwarten bis zum nächsten Super Gau, aber macht man ruhig Weiter. Der Thread ist mehr für meine Seele :D

 

@ Buzzer: Der Meinung bin ich auch.

@McBoon: Nein, ist er nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgähn,

 

alles eine Frage der Zeit... solche Leute fallen schnell um und die Geduld der Mitarbeiter bei Ausfällen ist bekanntlich äußerst gering...

 

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Melmak!

 

Ich versteh dich nur zu gut! Hier meine Erweiterung der Liste:

 

... deaktivierte Firewalls

... kein Passwort auf lokale Admin-Kontos

... kein oder Standardpasswort auf lokale Benutzerkonten

... Windows Server vorhanden, jedoch ohne jegliche Funktion, Clients nicht in Domäne, alle Daten lokal gespeichert

... kein SP2 bei XP oder Windows 2000 ungepatcht, wenn Windows XP dann Home

... keine Virenscanner, wenn ja die Norton vom Aldi, seit 3 Jahren ohne Scan und Update, Abo abgelaufen

... Vollzugriff auf Router, Switches und Printserver

... WLAN ohne Verschlüsselung

... Backup-Bänder von 1992 noch nie getestest, gesichert wird nur der Server der nur unwichtige Daten enthält

... USV siehe "Backup-Bänder"

 

Das ist Alltag in Kleinfirmen. Dieses Netz hat dann meist jemand eingerichtet der den Chef kennt und voll der PC-Freak ist! ;-)

 

Finds unverantwortlich aber wie gesagt in Kleinfirmen mit < 10 PCs die Regel! Ausnahmen hab ich bis jetzt nur wenige gefunden. Leider lernen die Firmen nicht draus. Ich weiß von einer Firma, bei denen ist eine wichtige Festplatte gestorben. Die mussten 2 Wochen wieder Daten von Hand in Datenbank eingeben. Ein Jahr später fiel auch die Platte auf dem Ersatzrechner aus und die Mitarbeiter konnten wieder 14 Tage (am Stück mit Sa und So!) Daten von Hand eingeben! Die lernen einfach nicht draus...

 

 

Gruß Pinf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Admin ist der eine, der Chef der andere.

 

Ein Kollege aus der Organisation bat mich vor einiger Zeit, bei dem Chef seiner Frau reinzuschauen, da funktioniere der Drucker nicht.

 

Der Chef war nicht da, Julia hatte keine Zeit, ich sah mich um.

 

Der Netzwerkdrucker hatte die 192.168.05, das stand auf einem Sticker.

 

Der Rechner vom Chef hatte eine APIPA. Der Rechner hatte zwei Interfaces. Eines davon war unbelegt. Nachdem ich dieses deaktiviert hatte, bekam der Rechner plötzlich eine Adresse aus dem richtigen IP-Segment, das Drucken funktionierte auch. Auch der Rechner der Schreibkraft konnte auf den Drucker zugreifen.

 

Julia saß wie eine Glucke vor ihrer Kiste, arbeitete. Ich schaute mir den von hinten genauer an, er hatte zwei Netzwerkkarten. Ich verfolgte die Strippen, fand heraus, eine war fürs LAN, die andere ging ans Modem.

 

Ich scheuchte Julia weg vom Rechner -sie war bei uns mal Azubi-, stellte fest, da gibt es eine Internetverbindungsfreigabe. Es ist ein XPpro ohne SP, ohne FW, das Ding steht anscheinend plain im Web. Naja, da war noch eine Protokoll deaktivier, das klicke sie an, wenn sie ins Internet müsse, sagte Julia.

 

Eine undurchsichtige Geschichte das Ganze.

 

Ich schaute nach einer Dasi, fragte Julia danach: Der Chef sichere manchmal auf Diskette und nehme die mit heim.

 

Der Chef kam, ich erzählte ihm die Geschichte, wies auf die Funktion von Julias Rechner hin. Ja, das müsse mal gemacht werden, aber nun sei das ja alles in Ordnung.

 

Auf meine Beratung hinsichtlich einer richtigen Dasi ging er überhaupt nicht ein, das Sichern auf Diskette reiche.

 

Ich kassierte gleich ab, er maulte rum, das sei viel zu teuer, er wolle nur €20 zahlen. Das wird kein Premiumkunde von mir, war mein Gedanke.

 

In der Woche darauf rief er mich wieder an, sein Hausadmin habe das nun hinbekommen durch die Installation von IPX/SPX. Meine Arbeit sei ja nicht wirksam gewesen, am nächsten Tag sei das gleiche Problem wieder dagewesen. Ich gratulierte ihm zum Erfolg seines Admins.

 

Julia und mein Kollege wohnen gleich bei mir um die Ecke. Julia erzählte mir beim Einkaufen, der Hausadmin sei Informatikstudent, Verwandter und Kunde ihres Chefs. Das Drucken funktioniere nun, nur mit dem Internet gäbe es manchmal Schwierigkeiten. Nach dem Besuch des Admins funktioniere das, einige Tage später beim nächsten Versuch nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

zu Punkt 5: Freigaben können ruhig immer auf vollzugriff stehen, die Begrenzung kommt dann über NTFS und du hast dann nur eine Stelle an der du drehen musst!!!

Das ist gut!!! Den rest möchte ich nicht kommentieren. Aber normalerweise ist ein Admin nicht immer der Entscheider, sondern er muss sich an Vorgaben der Chefs und des Betriebsrates halten!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, NTFS ist auch auf Vollzugriff Jeder!!

Den Chef Interessiert es nicht. Der Admin ist alleinentscheider. Der Chef ist der Meinung das ER doch sein Handwerk beherschen muß und kennt sich mit der IT nicht so aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zu Punkt 5: Freigaben können ruhig immer auf vollzugriff stehen, die Begrenzung kommt dann über NTFS und du hast dann nur eine Stelle an der du drehen musst!!!

Das ist gut!!!

^^

Hossa!...Wenn der Rechner netzseitig geschützt ist ok, mag also fürs LAN ausreichen, doch bei INet-Anbindung....! :shock:

 

Aber normalerweise ist ein Admin nicht immer der Entscheider, sondern er muss sich an Vorgaben der Chefs und des Betriebsrates halten!!

In gewisserweiße JA, aber er hat auch die Verantwortung und Verpflichtung seine Vorgesetzen zu informieren/ darauf hin zu weisen!! ...und idR -behaupte ich jetzt mal für k.A. 95% der Unternehmen- hat weder der Chef noch der Betriebsrat wirklich Ahnung! Einfach nur ausruhen und die Verantwortung abschieben, kann ganz schön nach hinten losgehen.

 

Ich schätze mal, dass gerade für kleinere Betriebe oder Verwaltungen das Hauptproblem darin liegt, dass die Admins doch eher Hobbyadmins sind, die Wissen wie man PCs ins Netz hängt, Win installiert und ne neue HDD in die Kiste hängt........und nur weil man weiß wie man ZoneAlarm konfiguriert, glaubt sich mit Security und Firewalls auszukennen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...