Jump to content

Pinf

Member
  • Content Count

    169
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Pinf

  • Rank
    Member
  • Birthday 05/09/1978
  1. Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort! Habe die Intranet-Seite nun zur Zone-Intranet hinzugefügt und unter Benutzerauthentifizierung auf automatische Anmeldung mit Username und Passwort gestellt. Ich komme nun zumindest auf dem IIS-Server auf das Intranet-Portal, Passwort und Benutzername werden aber immer noch abgefragt :-( VG Pinf
  2. Hi Leute, habe auf noch ziemlich frischen 2k3-Server (Web Edition) folgendes Problem: Ich möchte die anonyme Authentifizierung deaktivieren, da ich für die Website unbedingt den Login der AD-User brauche. Stelle ich aber um auf "integrierte Windows-Anmeldung" oder "Digest-Authentifizierung" wird man beim Öffnen der Seite immer aufgefordert Benutzername und Passwort einzugeben. Merkwürdig ist: auf dem IIS-Server kann ich mit Internet-Explorer die Seite gar nicht anzeigen (nach dreimaliger Eingabe von Username/Passwort kommt Zugriff verweitert), von allen anderen AD-Clients kommt man zumindest nach Eingabe des Logins rein. NTFS-Rechte stimmen auch, die Website liegt direkt auf dem IIS. Habe keine Ahnung mehr was ich noch einstellen könnte. Möchte auf jeden Fall, dass in der Domäne angemeldete User ohne die Eingabe von Benutzername und Passwort reinkommen. VG Pinf
  3. Hallo und vielen Dank für die Informationen! Das Recovery Model werde ich mir mal ansehen. Es geht übrigens schon um das Design. Mein Problem ist, dass eine Anwendung und ein Bericht auf eine Spalte zugreifen wollen, die nicht exisitiert. Da Anwendung und Bericht bis letzte Woche einwandfrei funktioniert haben gehe ich davon aus, dass die Spalte gelöscht wurde (was mich nicht wundern würde). Es könnte natürlich auch ein Programmierfehler sein (unwahrscheinlicher). Hätte gehofft, dass zumindest so grundlegende Sachen wie Datenbanken, Tabellen und Spalten erzeugen/löschen/ändern von Grund auf protokolliert wird. Viele Grüße Pinf
  4. Hi Leute, gibt es in MS SQL 2000 eine Möglichkeit zurückzuverfolgen ob und wann ein Feld aus einer Tabelle gelöscht wurde? :confused: Wenn nicht, kann man so eine Überwachung aktivieren? Vielen Dank im Voraus! Pinf
  5. Hallo und danke für die schnellen Antworten. Am Server ist alles soweit up2date. Bei einem Ausfall ist weder der Server, noch irgend ein anderes Gerät im Netz erreichbar. Es wirkt so als wäre der Switch blockiert. Ich habe vor kurzem den Port der Netzwerkkarte und das Kabel getauscht. Seitdem läuft das Netz ohne Ausfälle. An einem Rechner sind aber trotzdem laufend Zugriffsprobleme zu verzeichnen. Wird der PC länger nicht benutzt, kann dieser nichts mehr im Netz speichern und muss neu gestartet werden. Das restliche Netz ist aber nun nicht mehr betroffen. VG Pinf
  6. Hi Leute, ich bräuchte mal ein paar Lösungsansätze bei einem echt seltsamen Problem. Es handelt sich um ein frisch installiertes Netzwerk mit 3 HP-Clients unter XP, einem SBS2003-Server und einem Access Point und Netzwerkdrucker. 1GB Verkabelung. Von Zeit zu Zeit berichtet ein User, dass beim Abspeichern von Office-Dateien auf einem Netzwerkpfad das komplette Netz lahmgelegt wird. Sein Rechner friert daraufhin ein, alle anderen haben keinen Netzwerkzugriff mehr (Netzwerkverbindung ist zwar dar, nur kein Ping o. ä. mehr möglich). Der Switch wurde auf Verdacht schon einmal getauscht, ohne Erfolg. Die nächste Vermutung war ein Rechner, der das Problem auslöst wenn er in den Standby-Modus wechselt, hier wurde andere Netzwerkkarte eingebaut, auch ohne Erfolg. Domäne/DNS läuft einwandfrei. Auch im normalen Betrieb, wenn der Fehler nicht auftritt läuft alles sauber. Sämtliche Ereignisprotokolle weisen auch keine Störungen auf. Vielleicht hattet ihr ja schon so ein ähnliches Problem. Was würdet ihr zusätzlich noch prüfen? VG Pinf
  7. Hallo Sue! Treten die Probleme nur auf den älteren Maschinen auf oder gemischt? Wenn denn nur alte oder nur neue Geräte gleicher Baureihe betroffen sind, ist dies schon eher wahrscheinlich und ich würde dann auf Festplattendefekt tippen (wg. einfrieren). Hatte schon mal das Phänomen, dass bei mehreren Rechnern der gleichen Serie nach einer bestimmten Laufzeit alle Platten mehr oder weniger zur gleichen Zeit kaputt wurden. Alternativ vermute ich auch Netzwerkproblem (Switch) oder irgend ein misslungener Patch, der sich nur auf den betroffenen Geräten negativ auswirkt. VG Pinf
  8. Hi Leute, ich suche eine Software mit der ich einen alten bestehenden Server, ders wahrscheinlich nicht mehr lange macht, komplett sichern kann und dann im Notfall als virtuelle Maschine auf einem zweiten Server starten kann? Bin leider in Sachen Virtualisierung nicht auf neuestem Stand. Wenn es so eine Lösung gibt, was kostet die in etwa? Vielen Dank im Voraus Pinf
  9. Servus, auch ich hatte gleiches Phänomen aufgrund eines Dyn-DNS-Dienstes, da war ein Häkchen drin, dass er jede Minute piepst wenn mit der Aktualisierung was nicht stimmt. Gleiches Problem trat mal mit einer Faxsoftware auf. VG Pinf
  10. Hi Leute, ich möchte an einem Windows 2008 Server eine Antwortdatei erstellen. Dabei habe ich wie im 70-646 Buch beschrieben WAIK installiert. Der System Image Manager stürzt aber immer ab. WAIK ist in Version 1.1 installiert, die mit Windows 2008 funktionieren soll. Hier meine Vorgehensweise: - "Windows-Systemabbild-Manager" öffnen - Datei -> "Windows-Abbild auswählen" - Auswahl von "install.wim" (Kopie von der 2008-DVD) - Abbild "Windows Longhorn Serverenterprise" - obligatorische Meldung mit "Ja" bestätigen - nun wird angezeigt "Katalogdatei wird generiert, danach kommt... Fehler bei der Ausführung von Windows System Image Manager. Details: Parameteranzahlkonflikt. ...und der Abbild-Manager schließt sich. Ich hoffe irgendjemand kann mir einen Rat geben an was es liegt. Kann es auch an der install.wim liegen, die ist von der dem Buch beiliegenden Evaluierungs-DVD? VG Pinf
  11. net time /querysntp liefert erfolgreich: ptbtime2.ptb.de Die Clients laufen soweit wieder, diese wurden vorerst von Hand auf das richtige Datum gestellt. Zum Glück warens nur fünf. Ich werd morgen vor Ort die Sache beheben, dass der Zeitgeber das richtige Datum rausrückt. Ansonsten ist keine Software drauf die irgendetwas an der Zeit verstellt. Das Hauptproblem ist die Kassensoftware, die auf jedenfall immer eine korrekte Zeit braucht. Hier wird es wahrsch. nun auch diverse Probleme mit der Abrechnung geben, da die Software autom. einen Monatsabschluss gemacht hat, als der Zeitgeber das falsche Datum eingestellt hat. VG Pinf
  12. Hallo und danke für die schnelle Hilfe! Weitere Experimente sind vorerst am Server ausgeschlossen, das geht wenn ich vor Ort bin und alle abgemeldet sind. Ich will jetzt nicht nochmal den Zeitgeber starten und daraufhin auf allen Clients das falsche Datum haben und das Telefon dauerklingelt, weil keiner mehr arbeiten kann. Ich habe vorher als Zeitserver ptbtime2 eingetragen. w32tm /resync liefert Fehler: "Die Schnittstelle ist unbekannt. (0x800706B5)" Liegt dies am deaktivieren Zeitgeber? Jedesmal wenn ich ihn aktiviert habe bekam ich zwar die richtige Zeit aber ein falsches Datum um exakt zwei Monate. VG Pinf
  13. Hallo Leute, wieder mal ein ganz seltsames Problem. Ein Kunde konnte sich heute nicht an der Domäne anmelden und bekam den Fehler, dass die aktuelle Zeit nicht mit dem Netzwerk übereinstimmt. Am Server (w2k3-sbs) stellte ich fest, dass die Zeit um 5 Minuten nicht stimmt und der Dienst "Windows-Zeitgeber" deaktiviert ist. Ich habe dann zunächst den Zeitgeber aktiviert und die Zeit am entspr. Client synchronisiert mit net time. Leider hatte der Server danach ein komplett falsches Datum und hat dies auch an alle Clients weitergegeben. Ich habe den Zeitgeber wieder deaktiviert und Datum und Uhrzeit von Hand neu eingegeben. Seitdem herrscht natürlich Chaos im Netzwerk. Wie kann ich einstellen, dass der Zeitgeber-Dienst richtig funktioniert und alle Clients die korrekte Zeit und das Datum erhalten? VG Pinf
  14. Hi Leute! Also ohne Kaffee könnte ich mir meine Arbeit nicht vorstellen. Ich stehe allerdings dabei auf Klasse statt Masse. Auffallend ist auch die extrem schlechte Stimmung wenn der Kaffee-Vorrat mal zur Neige geht, nach dem Motto: "Was kann ein Tag schon bringen, der nicht Kaffee beginnt?" Hier übrigens ein schöner Spruch, der groß auf meinem zuletzt gekauften Buch steht: "Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken. Und wenn man keinen haben kann, so soll man versuchen, so heiter und gelassen zu sein, als hätte man guten Kaffee getrunken. " Jonathan Swift VG Pinf
  15. Hi Leute, ich würde gerne ein neues, von mir nur kurz benutztes Buch: Konfigurieren von Exchange Server 2007 Original Microsoft Training für Examen 70-236 ISBN: 978-3-86645-936-6 tauschen gegen das Buch: Implementieren und Warten von Microsoft SQL Server 2005 Original Microsoft Training für Examen 70-431 ISBN: 978-3-86645-900-7 Werde aus beruflichen Gründen die 70-236 nicht machen und habe es mir zu voreilig zugelegt. Interessenten bitte melden! VG Pinf
×
×
  • Create New...