Jump to content

Citrix

Members
  • Gesamte Inhalte

    699
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Citrix

  • Rang
    Board Veteran
  1. Habe die Profile neu eingerichtet :)
  2. Exchange 2010 SP3 mit UR15, Outlook auch tagesaktuell. SplitDNS URLs einwandfrei. Das alte Profil ist ja noch über den internen Host eingerichtet. Gibts evtl. einen Registry Eintrag den man ändern kann auf den neuen Host?
  3. Habe soeben alle Server und Clients neugestartet, aber es geht leider noch nicht. Outlook ist 2016
  4. Hallo, wir haben ein externes Zertfikat eingerichtet (UCC), damit der Abwesenheitsassistent funktioniert. In einem neuen Outlook 2016 Profil funktioniert es es einwandfrei. In dem bestehen Profil leider nicht. Weiss jemand wie es möglich ist in einem bestehenden Profil, den Servernamen abzuändern (von intern auf neuen externen Pfad welcher mit dem Zertifikat belegt ist)? Möchte die Profile nicht alle neu einrichten, da sehr viele Konten zusätzlich mit eingerichtet sind und PST Archive. Danke Chris
  5. Hallo, wir haben hier die Beobachtung gemacht, vermutlich nach einem der letzten Updates, dass sich einige Programme nur noch mit Rechtsklick -> als admin ausführen starten lassen. Zum Beispiel rufe ich den Google Chrome auf und es erscheint die Meldung "Klasse nicht registriert". Starte ich Chrome als Administrator funktioniert alles einwandfrei. Kann ich das irgendwie Abschalten, so dass ich zum Beispiel den Chrome auch wieder ohne Admin-Rechte starten kann? Vielen Dank
  6. Hallo zusammen, Danke für die Idee! In der ESX-Konfiguration ist tatsächlich ein kleiner Zeitunterschied von etwa genau 5 Minuten. Soweit ich weiß ist das auch die maximale Zeit die Client und Server auseinander liegen dürfen. (Kerberos?) Auch ist Datum & Uhrzeit in roter Schriftart? Jedoch läuft nur die zeit auf dem ESX nicht korrekt. Auf dem Server und den Clients sind sie gleich... Mit freundlichen Grüßen, Citrix
  7. Hallo zusammen, SpeedPort ist dort keiner im Betrieb, also ist das auszuschliessen. Merkwürdigerweise hat auch Acronis kein Backup mehr gefahren. Fehlermeldung: Nachricht: Der VSS Writer 'NTDS' mit der Class-ID 'B2014C9E-8711-4C5C-A5A9-3CF384484757' konnte den Snapshot nicht verarbeiten. Nachricht: Unknown Win32 error. Das ist ungefähr zur gleichen Zeit aufgetreten als die Clients angefangen haben die Vertrauensstellung zu verlieren. Nach einem ESX-Neustart funktioniert mit den Clients und der Vertrauensstellung wieder alles, Acronis-Backups funktionieren jedoch immer noch nicht. Auch wird in der ESX-Konfiguration ein Fehler Betreff der Batterie angezeigt. Sehr merkwürdig das ganze.... Mit freundlichen Grüßen, Citrix
  8. Hallo zusammen, nein, es sind nicht mehrere DCs in Betrieb, also auch keine Replikationsprobleme. Ereignisprotokoll gehe ich später durch. Gruß, Citrix
  9. Hallo zusammen, habe derzeitig das Problem dass alle 2-3 Tage ein Rechner aus der Domäne die Fehlermeldung bringt: Die Vertrauensstellung zwischen der Arbeitsstation und der Domäne kann nicht hergestellt werden Dies ist mittlerweile bei dem 3. PC in einer Woche passiert. Es wurden keine großen Änderungen am Active Directory oder anderen Systemen durchgeführt. Zeit auf Server und Clients sind synchron. Bei einem Herausnehmen des PCs aus der Domäne und wieder hinzufügen erscheint wiederum eine Fehlermeldung: Bei dem Versuch der Domäne "domain.local" beizutreten, trat der folgende Fehler auf: Die Funktion kann nicht abgeschlossen werden. Bin mittlerweile ein wenig ratlos... Falls jemand Ideen hat wäre ich sehr dankbar. Gruß, Citrix
  10. Guten Abend nochmal, Build Nummer ist 14.01.0218.015. Ich denke mal es ist das selfsigned vom Exchange. Office Version ist Office 365 Enterprise E3, also Terminalserverfähig. Bei Outlook habe ich den Weg über die automatische Einrichtung des Kontos versucht, jedoch hängt er dann bei dem Punkt "Nach ..@.. Einstellungen Suchen" und danach über die manuelle Konfiguration. Gruß
  11. Hallo MCSEboard, habe ein Problem mit Outlook und Exchange. Auf einem Terminalserver ist Office 2013 installiert. Das Outlook dort kann sich nicht mit dem internen Exchange per Active Sync verbinden, egal bei welchem Benutzer auf dem Terminalserver. Die Office-Version ist speziell für Terminalserver. Die Verbindung kommt zustande, jedoch erscheint eine Zertifikatswarnung. Nach akzeptieren des Zertifikats. erscheint folgende Fehlermeldung: Irgendjemand eine Idee an was das liegen könnte? Habe bereits das Connectivity Tool von Microsoft ausgeführt, jedoch ist das genauso wenig aufschlussreich. Gruß
  12. Hosted Mail Gateway für Antispam gesucht

    Hallo, haben jetzt mal eine Sophos 230 zum Testen hier. Ist ganz toll zu bedienen.
  13. Hallo, kann mir jemand einen guten "Deutschen / Europäischen Anbieter" für Hosted Mail Gateway empfehlen? Haben momenten Mailfoundry im Einsatz aber sind nicht zufrieden. Folgendes habe ich gefunden. http://www.spamfighter.com/SPAMfighter/Lang_DE/Payment_Choose_Product_HSTMP.asp Schön wäre auch eine Lösung die wir auf unseren Windows Server mit fester IP installieren könnten um die Daten nicht extern durchzuleiten. Vielen Dank.
  14. Hallo testperson, würde ich ungern neu aufsetzen da das AD bereits produktiv geschalten ist. Mit freundlichen Grüßen
  15. Hallo Nobbyaushb, die vorherige Version war soweit ich weiss Exchange 2013 mit SP1, auf welchem dann CU9 aufgespielt wurde. Bei der Installation gab es dann allerdings einen Fehler, wodurch der alte entfernt wurde. Der Neue hat die Version: Version 15.0 (Build 1104.5) Mit freundlichen Grüßen
×