Jump to content

Meinugen zu GEZ Gebühren für InternetPC ab 2007


theWizard
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

mich würde mal eure Meinung zur Gebüren erhebung für InternetPc´s ab 2007 interesieren ?

 

Internetnutzer (mit Multimedia-PCs, internetfähigen Handys oder vergleichbaren Geräten) werden ebenfalls als Rundfunkteilnehmer angesehen, da sie durch ins Intenet gestreamte Rundfunkprogramme ebenfalls die Möglichkeit haben, diese zu empfangen. Die bis Ende 2006 geltende Befreiung von Internet-PCs wird ab 2007 aufgehoben. Dabei ist die nutzbare Qualität für die Gebührenpflicht unerheblich, z.B. sind auch Besitzer eines Computers mit analogem Modem zahlungspflichtig. Die neue Regelung betrifft alle Privathaushalte und Gewerbetreibende ohne TV-Gerät. Die Zweitgerätebefreiung wurde aber in diesem Zusammenhang auch auf Gewerbetreibende ausgedehnt, d.h. bei zwei Geräten müssen diese nicht doppelt zahlen. Welche Mehreinnahmen die öffentlich-rechtlichen Anstalten durch diese Erweiterung auf internetfähige Geräte zu erwarten haben, ist noch unklar.

 

 

Ich persönlich finde das total überzogen - nur weil ich könnte muss ich dafür zahlen ??

 

Bin mal gespannt was ihr dazu meint.

 

Gruß

 

Sebastian

Link to comment
hi ,

 

dennoch ist es albern.

wir haben hier 2 fernseher, zwei rechner, ein auto, 3 radios und melden regulär an, ein radio, ein fernseher

preis dafür ist, dass ich kein autoradio und keine rundfunktgeräte besitzen darf, sonst zahlen wir doppelt

Wenn du mit "wir" eine Familie meinst (verheiratet oder nicht ist hier sehr wichtig), dann brauchtst du nur einmal zu zahlen. Bei Nichtverheirateten wird eine Autoardio des Nichtangemeldeten mit Extra-GEZ belegt.

Bei Firmen sieht das schon anders aus. Die müssen mehr zahlen.

 

Gruß Goscho

Link to comment

Hallo,

 

Und da ist die Frage: WIE empfange ich den ARD oder ZDF per Computer???

 

Das ist so ähnlich als wenn ich ne Pomessbude neben einem Hochhaus aufmache und jeder im Haus muß mir jeden Tag eine Currywurst Pommes Zahlen. Egal ob er sie möchte oder nicht. Ich biete sie ja an und er könnte sie jedem Tag essen.

Aber um Sinn oder Unsinn der GEZ zu Diskutieren bringt irgendwie nichts.

Wustet Ihr das die GEZ die einzige Institution Deutschlands ist, welche eine Pfändung durchführen darf ohne Gerichtsbeschluß?

 

Ach, ich komme vom Thema ab.

Also, ich halte die Gebühr für Unsinnig, zumal in Betrieben meist eh die Computernutzung eingeschränkt ist. Und dies pauschal mit einer Gebühr zu belasten ist Unsinnig. Zumal man dort ja auch Arbeiten soll und nicht Fernsehn, schon gar nicht per Mediastream.

 

Nichtsdestotrotz eine Frechheit, obwohl ich GEZ zahle und vermehrt wieder zu

den öffentlich, rechtlichen schalte.

 

LG

Marco

 

Also, ich höre kein Radio, muß aber fürs Autoradio Zahlen. Und fernshen tun wir drei mal im Jahr die Öffentlichen.

 

CU

Link to comment
silvester dinner for one und was noch???

 

Ich tippe auf das Silvesterstadl, den Weihnachts Muskiantendampfer und die Lustigen Oster-Musikanten :D

 

Ne mal im Ernst, ich zahle zwar GEZ dennoch finde ich es eine Sauerei. Der Gipfel der Unverschämtheit ist wenn ich auf dem Ersten die Tagesschau einschalte und mir fliegt ca. 3 Minuten vorher die Werbung, ähm Verzeihung, dass heisst ja bei den öffentlich rechtlichen Sponsoring, um die Ohren. Was machen die eigentlich mit unseren Gebühren? Richtig, *ironiean* Sie zeigen immer die aktuellsten Hollywood Filme, spannende Serien wie z.B. Sophie Braut widerwillen unterhalten mehr als 20 Orchester und bieten immer gute Laune mit ihren Volksmusiksendungen*ironieaus* Das einzige was man sich reinziehen kann sind die Tagesschau und ab und an Politmagazine (Die übrigens die Sendezeit zu Gunsten der Volksmusik gekürzt bekommen haben)

 

Ok, ich bin gerade etwas abgeschwiffen. Auch wenn es weh tut, für Fernseher und Radio zahle ich und kann das auch verstehen. Bei den Gebühren für Rechner mit Internet hört der Spaß jedoch auf. Was denken die sich eigentlich? Ich schaffe mir einen Rechner mit Internet an NUR weil ich auf die Seiten der öffentlich rechtlichen surfen will? Wie Melmak69 schon gesagt hat, den ganzen Spaß auf Unternehmen auszubreiten ist einfach nur unsinnig.

 

Wie wäre es wir schlagen der GEZ mal vor, Gebühren für das gesammte Ausland zu erheben. Wer bewahrt uns denn davor das jemand aus Brasilien nicht unsere Livestreams mithört :rolleyes:

Link to comment

Ich persönlich halte diese Gebühr für mehr als nur fragwürdig. Leider hat es bisher niemand geschafft, erfolgreich dagegen vorzugehen :-(

Diese Gebühr war damals bei Einführung absolut sinnvoll. Gab es zu der Zeit nur öffentlich rechtliche Sendeanstalten. Das Bild hat sich jedoch Mitte der 80er schlagartig geändert und zwar mit Gründung der privaten Sender. Wenn meine Informationen richtig sind dann sind diese Sender u.a. dazu verpflichtet:

1. Nachrichten zu senden

2. Parteiwerbung zu senden

Damit wäre schon mal der "Informationspflicht" genüge getan.

Dann ist es heute ohne weiteres technisch möglich Signale zu verschlüsseln. D.h. es wäre problemlos möglich die Programme zu verschlüsseln, somit müssten nur die Leute bezahlen, die das Programm auch wirklich "geniessen".

Aber warum wird das nicht gemacht?

Ganz einfach:

1. es gibt da einen riesigen Beamtenapparat, der davon sehr gut lebt

2. viele andere leben davon (GEZ, Eintreiber, Dienstleister...)

 

Diese gewachsene "Struktur" wird wohl nie aufzulösen sein...

Bin mal gespannt wann z.B. die Deutsche Bahn auf den Trichter kommt "Zwangstickets" an den Mann/die Frau zu bringen, wäre doch ne Idee. Jeder, der im Umkreis von 50km an einem Bahnhof wohnt MUSS ein gültiges Jahresticket vorweisen, natürlich zahlbar pro Quartal. Man könnte dort ja jederzeit (in zumutbarer Weise) einsteigen :-(

Link to comment

Also zuhause habe ich keinen fernsehr kein radio und kein internet, ein auto besitze ich auch nicht.

 

Meine ganzen Internet sachen kann ich zur zeit noch von arbeit aus machen.

 

Wenn ich zuhause arbeite hab ich meinen laptop und nur weil ich damit ins internet kann obwohl ich keinen internetanschluss besitze muss ich dafür GEZ blechen.

 

Dann kann ich ja auch Kindergeld beantragen, ich habe zwar keine Kinder aber das Gerät und die Frau dafür ist vorhanden. das ist für mich die selbe logik.

 

gruß pyth

Link to comment

Dann kann ich ja auch Kindergeld beantragen, ich habe zwar keine Kinder aber das Gerät und die Frau dafür ist vorhanden. das ist für mich die selbe logik.

 

:D :D :D :D :D :D :D

 

Mensch darauf bin ich nicht gekommen. Genau so müsste man argumentieren. Allerdings wird das nicht ziehen.

 

Übrigens: Bald zahlt man auch schon für die Privaten!

Link to comment

Logik ist das sicher NICHT :-( (ich meine ARD, ZDF und Co)

Es geht einzig und alleine darum diesen Apparat nicht sterben zu lassen. Die Öffentlichen schaffen es einfach nicht wirtschaftlich zu arbeiten (wie andere öffentliche Einrichtungen auch). Habe da mal einen Artikel gelesen, dass diese drei (oder auch 18) Sender weit mehr Geld zur Verfügung haben wie alle privaten Sender zusammen (über Werbung finanziert). Und trotz Einführung der Werbung, Erhöhung der Gebühren etc. scheinen die es nicht zu schaffen mit der Kohle zurecht zu kommen. Ausweg: neue Gelder sichern... Und schon ist die Idee des Internet-PC geboren (zumindest in Hinsicht auf Gebühren).

Experten haben vorgerechnet, dass wenn diese Anstalten wirtschaftlich arbeiten bzw. haushalten würden, man die Gebühren von ca. 18€ im Monat auf ca. 9€ im Monat drücken könnte. Ein Beispiel hierzu: jeder Sender (auch die der Dritten!) leistet sich den Luxus eines eigenen Orchesters. Und das mit bescheidenen Auslastungen. Aus 18 Stück könnte man locker 4-5 machen... Aber solange die Allgemeinheit dafür blecht... Und wieviele Millionen hat man nochmal Harald S. in den Rachen gestopft? Egal, die Allgemeinheit zahlt...

Ich weiß eines ganz genau: würde man heute die Rundfunkgebühr abschaffen und wären dann diese tollen Sender auf "Umsatz" angewiesen (sei es über Werbung oder über Pay-TV) hätten wir spätestens 3 Monate später x tausend Arbeitslose mehr (bzw. Frührentner bzw. "doppelte" Stellen in irgendwelchen Gemeinden)...

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...