Jump to content

mcse_killer76

Abgemeldet
  • Gesamte Inhalte

    2.035
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über mcse_killer76

  • Rang
    Gast
  1. GEMA - Verwaltungsgebühren

    -gelöscht-
  2. GEMA - Verwaltungsgebühren

    - gelöscht -
  3. GEMA - Verwaltungsgebühren

    - gelöscht -
  4. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Gestern hat der Postmann geklingelt und den Linksys Router gebracht. Genau denselben hatte ich ja schonmal für einen Bekannten gekauft und er ist mir von Bedienung und Funktionsumfang sehr positiv aufgefallen (im Verhältnis zum Preis). Natürlich gleich das Teil angeschlossen, konfiguriert und siehe da... es funktioniert! Habe mehrere Downloads und Quellen ausprobiert und es gab keine Probleme. Folgendes ist mir jedoch gleich ins Auge gestoßen. Habe mal wieder XP SP3 heruntergeladen (ist mittlerweile mein Referenzdownload :) ). Mit diesem Router ist das Maximum bei ca. 2,3 MB/s erreicht. Ist ja auch logisch, theoretische 20 MBit/s : 8 = 2,5 MB/s (bzw. 2,44 MB/s bei Faktor 8,196 von Mbit auf MB). Beim SMC Router hat er beim Download jedoch bis 2,67 MB/s hochgezählt und ist dann eingefroren. Obwohl das Problem ja jetzt gelöst ist würde mich dennoch die Lösung brennend interessieren. Kann es sein, dass - wie soll man das nun ausdrücken - die Synchronisation zwischen Router und Vermittlungsstelle nicht gepasst hat, sprich, dass der Router eine höhere Bandbreite angefordert hat als (logisch bzw. vertraglich) verfügbar war und deswegen die Verbindung "gekappt" wurde? Die andere Theorie ist immer noch, dass der Router einfach nicht mehr die Datenmenge von WAN auf LAN verarbeiten konnte. Wobei er hier ja wohl eher die Internetverbindung komplett zugemacht hätte (reine Vermutung)... Bei meinem Provider handelt es sich um einen "Kabel-TV-Provider", die Daten gehen also über das Kabelnetz. Verfügbar wären bis zu 32 MBit/s. Weiß jemand wie das gehandhabt wird? Ich könnte über die Leitung (wenn ich mehr zahlen würde) bis zu 32 MBit/s bekommen, habe jedoch nur 20 MBit/s "gebucht". Wie stellen die sicher, dass ich nur 20 MBit/s bekomme? Kann es sein, dass der Router es einfach nicht "geschnallt" hat, dass er nur 20 MBit/s bekommen darf/kann (obwohl physikalisch 32 MBit/s verfügbar sind) und munter versucht hat das physikalisch mögliche zu bekommen? Und deswegen diese eine Verbindung gekappt wurde? Wie ist das z.B. beim T als Provider? Dort bekommt man doch immer das physikalisch maximal mögliche. D.h. wenn meine Annahme stimmt, würde das da dann nicht auftreten... @Brainstorm: hast Du einen Providervertrag, der "kastriert" ist, sprich wo die Leitung mehr hergeben würde? Oder es liegt vielleicht am Kabelmodem selbst. Hatte außer acht gelassen, dass dieses ja auch gewechselt wurde. Hatte zuerst ein Arris (wird auch bei KabelBW eingesetzt) und nun ein anderes Gerät. Vielleicht gab es auch hier in Kombination mit den bestimmten Routern ein Problem...
  5. Navigation über Handy

    Super, Danke für den Tipp! Genau das würde passen. Und mit dem E71 geht es auch. Dann werde ich gleich mal beim T anrufen und mal kucken wie das dann genau alles funktioniert.
  6. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Das hat nichts damit zu tun, dass ich für die Lösung des Problems nicht mal 10 oder 15 Euro ausgeben möchte. Sondern damit, dass die Leitung ja offensichtlich ok ist! Der Laptop zieht mit über 2MB/s und auch 500 oder 600 MB in einem Rutsch ohne Probleme, wenn ich diesen direkt ans Modem ranklemme (habe ich mit verschiedenen Quellen durchgetestet). D.h. jetzt beim Provider auf einer 0900er Nummer anzurufen bringt nichts, da die Backend ja nur bis zum Modem kucken können. Und da ist ja alles i.O. Sprich das Geld wäre zum Fenster rausgeworfen! Habe mir wie gesagt einen Linksys Router online bestellt. Mit dem teste ich das, wenn es geht behalte ich das Teil, wenn nicht geht er wieder zurück. Wobei das dann schon Käse wäre, da ich dann immer noch keinen Schritt weiter wäre... Der einzig logische Fehler kann nur noch der sein, dass beide Router (der SMC und der Linksys) ein Problem beim "Umsetzen" von WAN in LAN haben, sobald eine gewisse Downloadgeschwindigkeit erreicht wurde. Hier scheinen 1,67MB/s der kritische Wert zu sein. Und dann ist es ja so, dass die Verbindung ins Internet generell nicht tot ist sondern nur diese EINE Verbidung... Ausleihen geht leider nicht :( Gibt keiner etwas her...
  7. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Fast, zwischen 16 und 18 MBit. Beste Werte laut Technik des Providers. Eigentlich alle Nachbarn. Da es für manchen ProviTer nicht lohnt auszubauen wenn "nur" 2000 Interessenten vorhanden sind, gibt es Breitband nur über diesen einen. Alle anderen haben eine Fritzbox bekommen, da sie das größere Paket bestellt haben (mit TV). Bei denen gibt es anscheinend keine Probleme - oder sie laden einfach nix runter. Ist ja aber auch nicht entscheidend, denn wenn ich wie beschrieben den Laptop direkt ans Modem hänge rennt der Download auch von mehreren hundert MBs ohne Probleme. Es kann also nur am Router liegen... Ganz einfach. Hat mal kurz die Leitung durchgemessen und für gut befunden. Für weiteres Troubleshooting kann ich dann eine 0900er Nummer anklingeln. Wunder wirst Du bei einem Protest wohl nirgendwo erwarten :cry:
  8. Navigation über Handy

    Wenn ich es regelmäßig nutzen würde, wären mir die 10€ im Monat auch nicht für zu schade. Ist halt nur so, dass ich in meinem Auto ein Navi habe und das Handy dafür vielleicht 5-6 mal im Jahr nutzen möchte. Und dafür sind 120€ im Jahr zu viel. Abgesehen davon bekomme ich dafür ein TomTom V3 ;)
  9. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Hab mir jetzt einen Linksys Router bestellt. Bin mal echt gespannt ob es damit klappt...
  10. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Wow, dann ist Deine ja nagelneu... Meine ist [V1.00.007.1 2004.03.11], was neueres gab es aber auf der Homepage von SMC nicht. Wo hast Du denn diese Firmware her??
  11. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Ich werde noch wahnsinnig mit diesem Mist :cry: Sorry, hatte das falsch geschrieben, beim SMC hatte ich den Laptop noch nicht am Kabel dran. Heute nachgeholt, derselbe Mist... Hab auf dem Router alles mal manuell eingestellt (Kanal, Geschwindigkeit und und und) doch bei beiden Routern dasselbe. Hab dann mal den Laptop ans Kabel gelegt, den Desktop über WLAN angeschlossen und große Daten hin und her geschickt. Keine Probleme. Auch nicht von WLAN auf WLAN. Was mich etwas zum Grübeln bringt ist, dass bei beiden Routern der Download einfriert wenn die Downloadgeschwindigkeit ca. 1,6 MB/s erreicht hat. Die vorher übertragene Anzahl an Daten ist nicht "konstant". Ich denke, dass beide Router am WAN Port mit einem zu großen Datenfluss haben. Dort wird anscheinend ein Overflow erzeugt... @BrainStorm: von dem SMC Router gibt es zwei Versionen! Eventuell hast Du die V2 und ich die V1... Die "neueste" Firmware ist uralt.
  12. LCD mit integriertem DVB-C

    Hi @all, ich weiß, es gibt andere Foren dafür, doch auf die letzten Fragen habe ich super Infos bekommen. Daher... Ich suche für meine Eltern einen LCD mit 37 Zoll. Bin dabei auf folgendes Gerät gestossen: Samsung LE 37 B 530 P. Der hat schon an Bord einen DVB-C Tuner. Meine Frage ist nun, taugt das was? Ist die Qualität vergleichbar mit einem Humax PR HD 1000 DVB-C Receiver, den man über HDMI anschliesst? Kann der interne Tuner überhaupt HDTV? Der interne DVB-T Receiver in meinem LCD ist nicht so der Hit, habe mir deswegen einen externen von Topfield gekauft...
  13. Navigation über Handy

    Das ist aber nur die Anwendung selbst, ohne Karte oder? D.h. man muss für die Navigation eine Verbindung ins Internet öffnen?
  14. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Jepp, habe die Geschwindigkeit schon fest auf 54 MBit eingestellt und mit verschiedenen fest eingestellten Kanälen experimentiert. Habe zwar nur den IE getestet, dafür aber auch FTP und EMail (und Downloads aus Programmen heraus). Mit dem Downloadmanager tritt das auch auf. Sprich bei einem Download läuft auch der Downloadmanager in einen "Overflow" rein, er lädt für ca. 20 Sekunden nicht weiter, danach geht es aber wieder los. Der öffnet einfach eine neue Verbindung ins Netz. Ist ja nicht so, dass es noch nie funktioniert hat. Mit der 6MBit-Leitung ging alles problemlos. Wirklich erst seitdem ich auf das neue Modem und die 20 MBit Leitung umgesteckt habe gibt es dieses Problem (bei Beibehaltung der Konfig, Standorte etc.). Daher bringe ich das ja auch mit der höheren Bandbeite in Verbindung...
  15. Probleme mit Verbindung bei Downloads

    Die Werte klingen ja eigentlich stabil. Man weiß ja nie, was auf der anderen Seite wirklich ankommt :D Hab schon von 16.000er-Leitungen gehört, bei denen mit Glück 2 MBit rausgekommen sind... Obwohl 14 MBit bei einer 50er-Leitung schon nicht gerade wirklich top sind (wenn die Gegenstelle mehr hergegeben hätte). Nuja, richtig weiter bringt mich die Sache aber auch nicht. Auf meiner Seite (also bis zum DSL-Modem) hat sich nichts geändert, lediglich die WAN-Einstellungen ins Internet (von statisch auf dynamisch). Die Gegenseite hat sich zwar geändert, funktioniert jedoch, wenn man den Laptop direkt dranhängt. Doch wo kann der Fehler noch liegen? Geändert hat sich ja letztendlich nur die Bandbreite vom Modem über Router hin zu den Rechnern. Habe mal nach dem Fehler gegoogelt und von einem Poster die "Lösung" gelesen, dass des am DHCP lag. Hab deswegen auch mal statische IP-Adressen versucht leider jedoch ohne Erfolg. Bei der Verschlüsselung verwende ich auch WPA-PSK. Kann es vielleicht sein, dass er mit der Verschlüsselung nicht hinterherkommt? Wäre zumindest mal ein Versuch wert das Ganze ohne Verschlüsselung zu versuchen. Hab auch schonmal den Router auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und neu konfiguriert. Auch ohne Erfolg... Hat sonst noch jemand eine Idee?
×