Jump to content

Sebastian82

Junior Member
  • Content Count

    103
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Sebastian82

  • Rank
    Junior Member
  1. Hallo Damian, es handelt sich um einen OnBoard Chipsatz. (SigmaTel C-Major Audio). Die neuesten Treiber werden verwendet. Ältere Versionen wurden schon geprüft, funktionieren ebenfalls nicht mehr. Im Eventlog erscheinen nach dem Start zwei Fehlermeldungen: 1. Service Control Manager: Der Versuch des Dienststeuerungs-Managers, nach dem unerwarteten Beenden des Dienstes "Windows-Verwaltungsinstrumentation" Korrekturmaßnahmen (Starten Sie den Dienst neu.) durchzuführen, ist fehlgeschlagen. Fehler: Es wird bereits eine Instanz des Dienstes ausgeführt. 2. Service Control Manager: Das Laden folgender Boot- oder Systemstarttreiber ist fehlgeschlagen: FireTDI Gruß, Sebastian
  2. Moin, ich habe ein Problem mit meinem Windows XP Client. Nach jedem Neustart muss ich die Soundkartentreiber neu installieren. Ohne erhalte ich keinen Sound mit der Fehlermeldung:"Mixer wurde nicht gefunden". Jemand ne Idee wieso der Mixer nach jedem Neustart neu installiert werden muss? Lokale Adminrechte sind vorhanden, per Gruppenrichtlinie wurde der Treiber nicht deaktiviert. Danke und Gruß, Sebastian
  3. Hallo, es sollen von einem Skriptserver aus regelmäßig Abfragen auf einen Microsoft SQL Server 2000 laufen gelassen werden. Das Ergebnis dieser Abfragen soll per E-Mail verschickt werden. Habt ihr eine Ahnung wie man soetwas realisieren kann? Bisher sind auf dem Skriptserver installiert/eingerichtet: - Outlook 2003 - DSN zum SQL 2000 Server OS: Windows 2003 Server Danke und Gruß, Sebastian
  4. Ein Kumpel von mir ist bei der freiwilligen Feuerwehr. Er zeigte mir ein lustiges Negativbeispiel was alles bei nem Lagerfeuer passieren kann:
  5. Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen, ich hab's überfahren, es war ein Versehen. Ich hatte gerade die Äuglein zu, ich schlief beim Fahren in himmlischer Ruh. Da hat das Christkind in dieser eisigen Nacht, Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht. Später sah ich den Weihnachtsmann, er trieb gerade seine Rentiere an. Ich überholte den langsamen Wicht, doch sah ich dabei den Gegenverkehr nicht. Ich wich ihm aus, doch leider nicht Santa, ein kurzes Rumsen, und er klebte am Manta. Am Ende traf ich den Nikolaus, er kam gerade aus dem Freudenhaus. Er kam ganz hektisch über die Strasse gelaufen, wollte am Automaten neue Präser sich kaufen. Mich und mein Auto hat er wohl nicht gesehen, jedenfalls blieben nur seine Stiefel stehen. Und die Moral von dem Gedicht: fahr zu schnell mit deinem Auto nicht! Denn als ich zu Haus war, da musste ich heulen, mein schöner Wagen, der hatte drei Beulen! Vom Weihnachtsmann, vom Christkind und Nikolaus, Weihnachten nächstes Jahr fällt dann wohl aus.....
  6. Hi, folgendes Problem: Ein Server schreibt täglich log Dateien in ein Verzeichnis. Auf meinem Client habe ich das Verzeichnis gemappt und müsste nun Outlook dazu bekommen, mir jeden Morgen um 06.00 Uhr diese Dateien zu schicken. Leider konnte ich über die Online Hilfe nichts finden und die Suche hier im Board war auch ergebnislos. Hat einer von euch eine Idee wie man Outlook dazu bekommt, täglich diese Datei zu versenden? Gruß, Sebastian
  7. Hallo Wordo, Adminrechte sind vorhanden. Es geht bei dem Problem hauptsächlich darum das ich von Firmenwegen her gezwungen werde den Cisco VPN Client zu nutzen. Ach ja, nächster Versuch der gescheitert ist: Ich habe das TCP/IP Protokoll resettet. Dazu habe ich im Command Prompt den Befehl: netsh int ip reset c:\log.txt verwendet. Soll angeblich bei anderen Usern geholfen haben. Leider nur nicht bei mir... Gruß, Sebastian P.S.: Ich habe mit der lokalen IT abgeklärt das Morgen ein neues Image aufgespielt wird. Ist zwar nervig aber immer noch besser als arbeitsunfähig zu sein.
  8. Hallo Zuschauer, hab ich versucht. Leider brachte ein deinstallieren der W-Lan Karte nicht den gewünschten Erfolg. Das Fehlerbild bleibt gleich. Gruß, Sebastian
  9. Hallo Wordo, die Tips im Thread habe ich bereits alle berücksichtigt. Bisher habe ich folgendes Probiert: - Deinstallation/Installation der Netzwerkkartentreiber - Deinstallation/Installation der W-Lan Treiber - Installation der aktuellen und einer älteren Version vom Cisco VPN Client - deaktivieren der Desktopfirewall bei der Installation - deaktivieren des Virenscanners bei der Installation - manuelles löschen der übriggebliebenen Registry Einträge nach der Deinstallation des Clients - löschen aller VPN Client Profile - Entfernen des Scheibschutzes für das System32 Verzeichnis Kurz um: Mir fällt im Moment nur noch als Weg ein den Deterministic network enhanced driver manuell zu installieren. Leider hab ich mir bisher die Finger nach ihm wund gegoogled. Falls einer von euch einen funktionierenden Download link besitzt oder noch weitere Ideen hat, immer her damit Gruß, Sebastian
  10. Hi, folgendes Problem: Bei der Installation des Cisco VPN clients taucht die Fehlermeldung: Deterministic Network enhancer Installation failed rc=2147942487 auf. Klickt man diese mit dem Button OK weg, wird die Installation des Clients fortgesetzt. Nachdem der Rechner neu gestartet wurde habe ich versucht mich ins VPN einzuwählen. Ich erhalte die Fehlermeldung: Reason 440: Driver Failure. Connection terminated. Habt ihr vielleicht eine Idee woran es liegen könnte das wahrscheinlich der Miniport driver nicht mit dem Client installiert wird? Habt ihr vielleicht einen Link für mich wo ich den aktuellen Miniportdriver losgelößt vom Cisco VPN Installationspaket herunter laden kann? Danke und Gruß, Sebastian OS: WinXP SP2 VPN: Cisco VPN Client v.4.8.01.300
  11. Mal wieder so ein typischer Fall: Ein psr fordert ne neue SP an. Ich die zusammengebaut und nem Kollegen gezeigt. (Vier Augen prinzip) Der dachte er wüsste mal wieder alles besser und hat einige Änderungen an ihr vorgenommen. Ergebnis: Totaler mumpiz und ich krieg nen Einlauf verpasst... (schönen Dank auch) Hab sie jetzt korrigiert und sie läuft wieder, aber ärgerlich ist das schon.
  12. Moin, nach langer Zeit hab ich mich mal wieder hier her verirrt ;) Erstaunlich das dieser Thread immer noch existiert. Vielleicht erlebe ich bei meinem nächsten Besuch nen Jubiläum. Bei mir ist im Moment noch alles beim alten. Nix als Ärger mit Usern. (Zwar nicht im Windows-, dafür aber im SQL Umfeld) Zu meiner Zeit damals als Windows Admin dachte ich das nur "normalsterbliche" User teilweise nen riesen Mist verzapfen können... Aber diese Ansicht hat sich in den letzten Monaten gewaltig geändert (SQL Fach***en sind viel schlimmer) In diesem Sinne: Gruß, Sebastian
  13. Moin, dachte ich meld mich auch mal wieder. Unter der Woche habe ich einfach keine Möglichkeit mehr ins Boad zu posten (Internet gesperrt). Nach meinem Ausbildungsende hat sich mein Einsatzfeld komplett geändert. Man lässt mich nun nicht mehr auf User -, sondern auf ne 9,5 TB große SQL Datenbank los. :cool: Hier hat sich ja nicht viel verändert. (Außer der Avatar von Cat) Gruß und noch nen schönes WE, Sebastian
  14. Hi, folgendes Problem: Mein Chef möchte das ich ein Visual Basic Script erstelle mit welchem ich auf eine Accessdatenbank zugreifen soll. Dort sollen Werte ausgelesen und bei Bedarf verändert werden. Konkret heisst das: Auf d:\test.mdb liegt die Datenbank. Dort habe ich testweise eine Tabelle mit dem Namen Tabelle1 angelegt. In der Tabelle existiert eine Spalte Vorname und eine Spalte Name. Meine Aufgabe ist es bestimmte Zeilen auszulesen und bei Bedarf zu ändern. Mein Problem ist: Ich kann alles ausser programmieren. Kennt einer von euch ein Tutorial, bzw. hat eine Idee wie ich sowas realisieren kann? Gruß, Sebastian
  15. Auf einer einsamen Insel strandeten ein Bänker und ein Handwerker. Beide dachten sie wären allein auf der Insel. Eines morgens jedoch trafen sie auf Eingebohrene. Diese fesselten sie und brachten sie in ihr Dorf. Der Häuptling stellte beide vor eine Wahl: Entweder sie würden ihrer Göttin geopfert, oder sie müssten Bongo Bongo machen. Beide waren sich einig: Lieber Bongo Bongo als Tot. Als sie das dem Häuptling mitteilten, wurde jeder von ihnen vom gesammten Stamm durchge****. Als sie wieder in Freiheit waren brannte beiden derart der Hintern das sie beschlossen, den Eingebohrenen aus dem Weg zu gehen. Dies ging eine Woche gut. Dann jedoch liefen sie einigen Eingebohrenen über den Weg. Gefesselt und im Dorf angekommen wurden sie abermals vom Häuptling vor die Wahl gestellt: Entweder Tot oder Bongo Bong. Beide waren sich einig: Lieber Bongo Bongo als Tot. Nachdem die Prozedur vorbei war beschlossen sie noch vorsichtiger zu werden. Dies ging drei Wochen gut. Dann trafen sie wieder auf Eingebohrene. Selbe Wahl, selbe Antwort: Bongo Bong. In Freiheit wiederholte sich das Spektakel immer in wochenweisen Abständen. Als ca. 2 Monate um waren und sie wieder im Dorf vor die Wahl gestellt wurden sagte der Bänker zum Handwerker: Ich kann nicht mehr. Andauernd Bongo Bongo. Ich will sterben. Rettung ist nicht in Sicht und ich halte es einfach nicht mehr aus. Der Häuptling stellte sie vor die Wahl und der Bänker sagte: Ich kann nicht mehr. Opfert mich eurer Göttin. Als der Häuptling das hörte sprang er auf und brüllte: Ok, Tot durch Bongo Bongo ! :D
×
×
  • Create New...