Jump to content

Ueberwachung von Intel/MS und NSA


chhanisch
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Zusammen

 

Ich habe gerade in der Zeitschrift c't 26/2002 einen Artikle über TCPA (Trusted Computering Platform Alliance) gelesen (Seite 54). Ich weiss noch nicht so recht was man davon halten sollte wenn man überhaupt was davon halten darf. :confused:

 

MS ist leider auch mit dem neuen Office daran ein indentifizierung (Palladium-Konzept) durch zu führen. :confused:

 

Wenn dies wirklichkeit wird, sollten sich alle dagegen wehren um nicht ein Spielball von Intel/MS und NSA werden, ich finde das geht zu weit. :mad: :mad: :mad:

 

MFG

Christoph

Link to comment

george w. bush will den gesamten internetverkehr von einer eigenen behörde überwachen lassen...

 

...alle inhalte auf bestimmte schlüsselwörter ähnlich wie bei den handygesprächen...

 

(da braucht er aber viele mitarbeiter!!!)

 

echt krank

 

da frag ich mich ob das noch was mit den menschenrechten zu tun hat...mach doch irgendwie , naja ich will nicht sagen ängstlich...nachdenklich triffts wohl am ehesten

Link to comment
  • 2 weeks later...

ääähm. Nicht, dass ich Bush in Schutz nehmen wollte.

Aber der S****** stammt wohl nicht von ihm, er treibt's allenfalls noch weiter.

Remember: Echolon? :mad:

Ich weiss nicht, wohin das führen soll. Ausser, dass ich meine alte HW längstmöglich behalten und ggf. mit Linux "versehen" werde.

:wink2:

 

Vielleicht muss man Orwell's "1984" zur Pflichtlektüre erklären?

(der Film tut's vergleichsweise ÜBERHAUPT nicht)

:suspect:

Link to comment
  • 2 months later...
Das ist genau so aussichtlos wie der Kampf der Softwareindustrie gegen Raubkopierer!

falsch.....es ist leider problemlos machbar....da alle mitziehen

 

für jene, die jetzt hier und da (also hier weniger) alle mit dem "ich werde dann kein windows mehr haben" mittrumpfen....:ja, dein pc besteht nur so aus tcpa-chips....jede hardware, die in den letzten 4-6monaten gekauft wurde, hat bereits so en tcpa-chip drauf....ab dem intel 3ghz wirds keine computer "ibm, amd, intel-computer" mehr geben, die kein tcpa mehr haben.....daher: ihr benützt bereits solche hardware und in ca. 1jahr werden die meisten auch diese tcpa-software benutzen....

 

hoffen wir, dass sich ein akzeptabler gegen-markt aufbaut, sonst......werden wir in 10jahren von micisoft kontrolliert wie sonst keiner

daher: für alle umsteiger....ES IST SCHON ZU SPÄT.....jetzt linux oder nie

 

gruss

pablo

 

[Edit]

8 Leerzeilen entfernt und immer noch Platzverschwendung

zuschauer

[/Edit]

Link to comment
Hast Du das schon vergessen ?
tut mir ja leid........habs mir angwöhnt...werd drauf acht geben...

 

Wenn du die CT´regelmässig lesen würdest (da ist der originalartikel auch drinnen gewesen), würdest du nicht so einen geistigen Durchfall von dir geben.
sorry, ich lese die "c't" gar net.... habe diese infos aber aus sehr vertr.würdigen quellen, jedoch keine zeitschriften......was daran ist bitte falsch..?so, damit für heute genug.....bin nach wie vor offen für wissen, meinungen und kritik....

 

gruss

pablo

Link to comment

ich möchte euch hier eine kleine Stelle eurer Zeitschrift zeigen:

Bisher ist ein TPM nur in wenigen besonders gekennzeichneten Produkten von IBM zu finden. Diese Notebooks und Desktops mit ?Enhanced Security System? (ESS) bieten optional eine Verschlüsselung von Nutzerdaten und die sichere Hinterlegung einer digitalen Signatur mit Hilfe des TPM.

Anscheinend stimmt das nämlich nicht... (ich schreibe anscheinend, weil ich mich gerne des besseren belehren lasse...).... Laut Informationen eines Kollegen, der bei denen arbeitet, seien TC-Moduls bereits seit Dezember letzten Jahres auf Hardware ausgeliefert worden.......ich möchte mich natürlich da nicht "versteifen"....bin für wissen offen

 

gruss&danke

pablo

 

p.s.: diese leerschläge waren aber nötig....sorry

Link to comment
Original geschrieben von McAbflug

Das ist genau so aussichtlos wie der Kampf der Softwareindustrie gegen Raubkopierer!

 

mal eine geeignete Stelle, um DAS loszuwerden:

MS wäre doch nie so mächtig geworden, wenn meine Generation vor 10-15 Jahren nicht massenhaft ms kopiert hätte:

Staroffice war damals schon besser: aber Word hatte jeder!

Passte ja auf eine 5 1/4' Diskette.

 

(Asche auf unser Haupt!)

 

Die sollen sich nicht so haben!.

 

Und bei den CD ist es genauso! Vor 20 Jahren hatten wir die Diskussion mit den Musikkassetten!

Auch heute ist es so: eine CD die ich brenne ist eine CD, die ich niemals gekauft hätte!

 

(Wir sind hier ja eh 'off Topic', aber das sollte mal gesagt sein)

 

Ich glaube auch, dass das immer noch so ist: Der IE hält sich nicht an die Standards, trotzdem ist er Standard; Und XML ist das, was MS daraus gemacht hat.

 

Ohne die Raubkopien nicht machbar!

 

Das gilt für viele Standards!

 

(Es gibt eine Ausnahme die man unbedingt erwähnen sollte: Corel Draw: Die aktuelle Version kostet relativ viel Geld - und ist somit den`'Profis' vorbehalten. aber es gibt auch die Vorgängerversion, - wohlfeil, und den Vorvorgänger, als Beipack zum Drucker oder für ein Taschengeld. DAS ist mein Standard. und nicht als Raubkopie.)

 

Na ja, ich bin so einer; ich zahl auch Shareware-lizenzen ...

 

Grutschmöööhh

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...