Jump to content

snake99

Members
  • Content Count

    1,021
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

2 Followers

About snake99

  • Rank
    Board Veteran
  1. @NorbertFe Kann ich das als Antwort auf meine Frage verstehen? ūüė¨
  2. Noch mal eine Frage in die Runde, da ich zu diesem Thema keine exakten Informationen recherchieren konnte. √úber welches Protokoll l√§uft der Datenverkehr zwischen "Outlook 365" und Exchange Online? Kann es sein, dass dieser √ľber das https Protokoll l√§uft und die √ľblichen eMail Protokolle und Ports (z. B. SMTP) gar nicht in Verwendung sind? Hintergrund: Im Rahmen meiner Fehlersuche habe ich heute einer Anwenderin einen komplett neu installierten PC gegeben. Outlook hat sich nat√ľrlich nach dem erstmaligen Start einige GB an Daten gezogen, um die "Cacheed Modus .ost" Datei zu erstellen. Auf unsere Firewall konnte ich erkennen, dass dies √ľber das HTTPS Protokoll geschehen ist.
  3. Die Eigenschaften von "Alle Benutzer" sind in Masse mit dem Status "nicht festgelegt" versehen. Den Connector haben wir in der Version 1.20.70.0 im Einsatz.
  4. Hi Norbert, das hier ist der Inhalt von All Adress Lists (siehe Anhang). Ja, wir verwenden den AAD Connector f√ľr den Sync der Benutzer nach O365 sowie SSO.
  5. Bis Dezember 2018 war eine sehr "bescheidene" Konfiguration im Einsatz. Es wurde ein SBS 2008 betrieben und der Exchange Server hat die Postf√§cher, die damals bei 1&1 lagen, via POP3 Connector abgerufen. Dann habe ich im Rahmen der Migration auf O365 / Exchange Online die MX Records ge√§ndert und nun l√§uft der Mailverkehr so, wie man es mit Exchange kennt. Office 2010 wurde im Rahmen der Migration auf O365 komplett abgel√∂st. √Ąh ja, da steht noch einiges drin (siehe Anhang). Ist das schlimm bzw. eine m√∂gliche Ursache?
  6. Die alten "Exchange Security Groups" sowie die "Exchange System Objects" finde ich noch.
  7. Nach Aussage unseres IT Dienstleisters wurde er ordnungsgemäß "dekommissioniert".
  8. Oder mal eine andere Theorie, zu der Ursache meiner Probleme. Bevor wir auf Office 365 mit Exchange Online migriert haben, hatten wir einen SBS2008 mit Exchange 2007 in unserem LAN. Auf den Clients war Office 2010 installiert. K√∂nnte es ggf. sein, dass auf den Windows 10 Clients noch irgendwo "√úberreste" des alten Setups schlummern, die f√ľr meine ganzen Probleme verantwortlich sind?
  9. HI Jan, ja, wir nutzen das Loadbalancing der SOPHOS. Leider kann ich dir keine detaillierten Infos dazu geben, da unser IT Dienstleister die SOPHOS konfiguriert hat. In den Multipath Regeln wurde jedoch noch konfiguriert, dass der eMail Verkehr explizit √ľber die WAN3 Schnittstelle laufen soll. Aber wenn ich dich richtig verstanden habe, bringt diese Regel ggf. gar nichts, weil Exchange Online √ľber das "https Protokoll" l√§uft?
  10. Naja, Outlook startet dann im abgesicherten Modus. Die Störungen treten meistens im laufenden Betrieb auf. Heißt, die Anwender sitzen vor ihrem PC, wollen dann in Outlook etwas machen und plötzlich geht nix mehr. Wie gesagt, es ist KEIN Muster erkennbar.
  11. Hallo zusammen, seitdem wir im Dezember 2018 auf Exchange Online gewechselt sind, haben wir nur noch Probleme. Vielleicht hat ja jemand von euch einen heißen Tipp, da ich sowie einige andere Experten mittlerweile nicht mehr weiter wissen. Unser Unternehmen ist mit 3 Leitungen von unterschiedlichen Providern mit dem Internet verbunden (50MBit Glasfaser, 128MBit ADSL, 40Mbit SDSL). Unser Gateway ist eine Sophos UTM9 Firewall. AD unter Windows Server 2016, Clients Windows 10 pro. Trotz der oben genannten Bandbreite, haben unsere 40 Anwender mitunter riesige Probleme mit Exchange Online zu kommunizieren. Es stellt sich so da, dass der Anwender Outlook365 öffnet und sehr häufig einfach nur einen weißen Bildschirm sieht, weil Outlook nicht mehr reagiert! Oder der Anwender will eine neue eMail schreiben und bekommt minutenlang den blauen Windows Kreisel angezeigt, weil Outlook sich verabschiedet hat. An einigen Tagen muss der Anwender zwischen einzelnen Klicks in Outlook bis zu 5 Sekunden warten, weil sonst nichts mehr geht. Das Phänomen tritt bei unterschiedlichsten Anwendern auf, so dass kein Muster erkennbar ist. Wer hat ggf. Tipps von euch, wo ich den Fehler finden kann? Liegt es ggf. an unsere SOPHOS Firewall? Ich weiß echt nicht mehr weiter ....
  12. Gut Ding will Weile haben ... ich bin nun hingegangen und habe dem betroffenen Benutzer ein neues Windows Profil verpasst. Nun bekommt er wieder visuelle Benachrichtigungen an der Outlook App, wenn eine neue eMail aufläuft.
  13. Hallo zusammen, ich habe ein sehr kurioses Problem, was ich mir technisch nicht erkl√§ren kann. Unser Unternehmen setzt Office 365 mit Exchange Online ein. Ein externer Gesch√§ftspartner verwendet den "Micro Focus GroupWise Server" zur Zusammenarbeit. Nun ist folgendes Szenario eingetreten: 1. Eine Anwenderin aus unserem Unternehmen hat dem externen Unternehmen mit dem GroupWise Server eine Besprechungsanfrage via Outlook 365 gesendet. Die Anfrage konnte von der Gegenseite regul√§r empfangen und verarbeitet werden. 2. Nun sendet eine andere Anwenderin aus unserem Unternehmen (ebenfalls via Outlook 365) noch eine Besprechungsanfrage an das gleiche externe Unternehmen wie in Fall 1 und der Empf√§nger bekommt nur eine eMail statt einer Besprechungsanfrage. Kann sich dies jemand erkl√§ren? Die Setups unserer Unternehmens PC's sind identisch (Win 10 plus Office 365). Selbst wenn ich als Mac Anwender dem externen Unternehmen mit meinem "Outlook f√ľr mac" eine Besprechungsanfrage sende, kann diese ganz normal verarbeitet werden. Nur die Anwenderin in Fall 2 ist von dieser kuriosen St√∂rung betroffen. Ich hoffe sehr, dass jemand Rat hat.
  14. HI Sunny, leider lässt Windows 10 dies nicht zu. Ich habe den Profilorder des betroffenen Users umbenannt und verschoben, dann versucht den User neu anzumelden. Windows meldet den betroffenen User statt mit einem neuen Profil mit einem temporären Profil an.
  15. Hallo zusammen, da Google keine passende L√∂sung kennt, versuch ich es hier. Ich habe auf einem PC mit Windows 10 Pro Vers. 1803 die Problematik, dass dem Anwender keine Benachrichtigungen mehr angezeigt werden, wenn Outlook eine neue eMail empfangen hat. Die Badgemitteilung auf dem App Icon funktioniert nicht mehr, rechts in der Taskleiste wird kein Briefumschlag Symbol mehr angezeigt und auch die Desktop Benachrichtigung (die immer rechts unten eingeflogen kommt) funktioniert nicht mehr. Ich habe Office 365 schon repariert und auch die Benachrichtigungseinstellungen von Windows 10 gepr√ľft. Leider haben diese Ma√ünahmen nichts gebracht. Nach Aussage der Anwenderin ist das Problem erst nach der Installation des Feature Updates 1803 aufgetreten. Hat jemand Rat?
×
×
  • Create New...