Jump to content

Exchange und Android - freigegebene Ordner


Go to solution Solved by teletubbieland,
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Moin :-)
Ich versuche freigegebene Ordner in der Outlook App abzurufen.

Laut MS soll man ein weiteres Konto hinzufügen und als Variante 'Freigegebens Postfach hinzufügen' wählen.

Diese Option erscheint bei mir aber nicht.

Der Zugriff auf das Benutzerkonto ist aber in Ordnung.

Muss man am Server noch was einstellen ?

Oder kennt jemand unter Android eine App die das darstellen kann ?

 

Link to post

Hi,

 

die Outlook APP ist nur für den Einsatz mit Office 365 supportet und die Features funktionieren auch nur dann alle.

 

Für eingebundene Postfächer OnPrem haben wir lange von ISEC7 MED im Einsatz gehabt, allerdings wenn man es wirklich nutzen will, muss man auch die Lizenz kaufen.

 

Gruß

J

Link to post
Am 28.3.2021 um 16:06 schrieb teletubbieland:

Das hilft schon mal. Aber gibt es noch andere Möglichkeiten vom Smartphone auf Freigaben zuzugreifen ?

Vor Allem gemeinsame Kalender sind ja gerne Thema...

Die einzige Möglichkeit die ich kenne ist das du den deaktivierten Benutzer im AD ein Passwort zuweist und ihn dann aktivierst. Oder Wirklich in ein Benutzerpostfach umwandelst. Dafür muss natürlich in beiden Fällen eine Exchange CAL her.  Aber somit könnte das freigegebene Postfach im Smartphone hinterlegt und auch der gemeinsame Kalender genutzt werden.

Link to post
vor 4 Minuten schrieb NorbertFe:

Dafür muss man aber das Kennwort der Shared Mailbox an x Leute weitergeben, also auch irgendwie doof. :/ 

Wir richten die Handys ein, jedenfalls bei uns.

Der User sieht das PW nicht

Link to post

Hallo Nobbyaushb,

vor 13 Minuten schrieb Nobbyaushb:

Wir richten die Handys ein, jedenfalls bei uns.

Der User sieht das PW nicht

Problem ist nur, wenn einem Mitarbeiter sein Handy abhandenkommt, dann müsstest Du aus Sicherheitsgründen das Passwort auf allen Handis ändern -> sehr aufwendig.

Alternative wäre ActiveSync mit Benutzerzertifikaten zu nutzen und somit für jeden Benutzer ein extra Zertifikat auszustellen und über AD für das betroffene Postfach zu veröffentlichen. Wenn ein Handy dann verlorengeht, musst Du nur das betroffene Zertifikat im AD löschen.

 

@teletubbieland

Falls der Einsatz von Tools für Dich in Frage kommt, dann schaue Dir mal Somebytes ExMixedFolders an. Damit kannst Du Ordner zwischen verschiedenen Postfächern synchronisieren. Läuft als Windows Dienst. Wir benutzen es zum Kopieren der GF Kalender für die Assistenz. Damit hat sie Zugriff auf die GF Kalender über ihr iPhone / ActiveSync. Wir hatten vor Exchange 2016 CodeTwo Exchange Sync im Einsatz, was aber ab Ex 2016+ nicht mehr unterstützt wird. 

Edited by winmadness
Link to post
vor 8 Minuten schrieb winmadness:

Alternative wäre ActiveSync mit Benutzerzertifikaten zu nutzen und somit für jeden Benutzer ein extra Zertifikat auszustellen und über AD für das betroffene Postfach zu veröffentlichen. Wenn ein Handy dann verlorengeht, musst Du nur das betroffene Zertifikat im AD löschen.

Dafür musst du das neue Zertifikat aber dann wieder auf alle anderen Handys bringen, oder?

Link to post

 

vor 2 Minuten schrieb NorbertFe:

Dafür musst du das neue Zertifikat aber dann wieder auf alle anderen Handys bringen, oder?

Nein, es wird für jeden Benutzer, der auf das freigegebene Postfach zugreift, ein eigenes Zertifikat ausgestellt. Somit musst Du nur das Zertifikat des betroffenen Benutzers löschen und nur für diesen ein neues ausstellen. Ich verwende das Konzept für die Domain Anmeldung der Mitarbeiter Laptops, welche sich über VPN verbinden. Einige Mitarbeiter haben  zwei Laptops und bekommen somit für jedes Gerät ein eigenes Zertifikat.

Auch ActiveSync läuft bei uns über Zertifikate. Damit ersparen wir uns das Hantieren mit Passwörtern. Falls mal ein Gerät abhanden kommt, müssen wir kein Passwort mehr ändern, sondern nur Zertifikate im AD löschen. Und die Mitarbeiter bekommen keine Passwörter an die Hand, welche Sie sich somit nich merken müssen bzw. leaken können.

Edited by winmadness
Link to post
vor 11 Minuten schrieb winmadness:

Hallo Nobbyaushb,

Problem ist nur, wenn einem Mitarbeiter sein Handy abhandenkommt, dann müsstest Du aus Sicherheitsgründen das Passwort auf allen Handis ändern -> sehr aufwendig.

Nein, muss ich nicht - remote wipe und fertig

Link to post
vor 4 Minuten schrieb Nobbyaushb:

Nein, muss ich nicht - remote wipe und fertig

Ok, wäre mir aber zu unsicher. Mein Grundsatz: sobald ein Gerät nicht mehr unter meiner Kontrolle steht, sehe ich die darauf gespeicherten Daten als kompromittiert an -> alle Zugangsdaten ändern. In unserem Fall also neue Zertifikate ausstellen und alte löschen.

Edited by winmadness
Link to post
Gerade eben schrieb winmadness:

Ok, wäre mit aber zu unsicher.

Was ist unsicher, wenn das ding leer ist?

Wenn du das Zertifikat ungültig machst, sind neue sync nicht möglich, aber die voreingestellte Zeit ist auf dem Gerät - erkenne den Unterschied.

Aber das ist alles OT und gehört hier nicht mehr hin

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...