Jump to content

Lizensierung Server 2016 / VM 2012


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

 

Hallo zusammen,

 

durch das Thema „Lizensierung“ brummt mir langsam der Schädel.

Ich hoffe, ich bekomme hier eine Antwort auf mein Lizenzproblem.

 

Szenario:

Physische Maschine: Server 2016 Standard / Rolle HyperV

 

1.       Virt. Maschine: Server 2016 Standard / Rolle AD

2.       Virt. Maschine: Server 2012 Standard R2 / 1. Datenbank Server

3.       Virt. Maschine: Server 2012 Standard R2 / 2. Datenbank Server

4.       Virt. Maschine: Server 2012 Standard R2

5.       Virt. Maschine: Linux

6.       Virt. Maschine: Linux

 

Wie sieht hier die Lizensierung aus?

Dadurch das ich Server 2016 Standard nur als HyperV verwende, könnte ich zwei virtuelle Server mit 2016 laufen lassen oder auch eine 2016 und eine 2012? Ist das richtig?

Müssen die übrigen Maschinen (Server 2012) zusätzlich lizensiert werden? Alle Server 2012 R2 haben eigene Lizenznummern.

Link to post

Hi,

 

meiner Meinung nach müsstest du alles mit dem neuesten eingesetzten oder einem neueren Windows OS lizenzieren und ein Mischen ist nicht möglich. (Hier gibt es aber auch andere Meinungen.) Die VMs kannst du dann ja später und falls nötig per Downgrade betreiben.

 

In deinem Fall bräuchtest du 2x Windows Server 2016 Standard (für vier VMs) in der passenden Core Anzahl (oder Windows Server 2016 Datacenter (für beliebig viele VMs)).

 

Gruß

Jan

 

P.S.: Einen weitaus verlässlicheren Ansprechpartner hat Norbert oben ja schon markiert. :)

Link to post

Lizenziert wird erstmal ausschließlich der Host, ja. Aber meines Erachtens braucht es hier 3x Windows Server Standard, da hier 6 VMs laufen. Ob da Linux drauf läuft oder nicht, ist Microsoft glaube ziemlich egal. Das VM-Recht kommt nur über den lizenzierten Host. Aber ich kann mich auch täuschen. :D

Link to post

Du musst nur die Windows vms lizenzieren (über den Host). Linux vms kannst du auch 126 Stück ohne Lizenzen betreiben, solange dein Host (Anzahl der cpu Cores) korrekt lizenziert ist (und da darfst dann 126 Linux vms plus 2 Windows vms betreiben. Willst du mehr Windows vms brauchst du mehr Windows Lizenzen für den Host. 
 

bye

norbert

 

ps: das heißt Lizenzieren!

Link to post
vor 4 Minuten schrieb Judgy001:

Das bedeutet ich muss noch einmal Server 2016 Standard kaufen?

Du könntest auch Windows Server 2019 kaufen, den HyperV Host auf 2019 updaten/upgrade und dann per Downgrade (um keine neuen CALs zu benötigen) die VMs mit 2016/2012R2 betreiben. Hier würde ich dann aber auch überlegen die 2012 R2 Workloads ebenfalls auf Server 2016 upzudaten/upzugraden/zu migrieren.

Link to post
vor 14 Minuten schrieb Judgy001:

Also darf ich 2 VM´s haben und die anderen 2 VM´s muss ich noch Lizensieren.

Du lizenZierst immer den Host/die Hardware. Damit du 4 Windows vms betreiben kannst, brauchst du zweimal Windows Server Standard Lizenz mit der Mindestmenge von 16 Cores.

 

wenn du nicht mehr 2016 zu kaufen bekommst, müsstest du 2019 dann aber für alle vms neu kaufen. Und musst natürlich ggf. Auf die cals Rücksicht nehmen.

Gerade eben schrieb Dukel:

In den aktuellen PUR steht nichts von gemischten Lizenzen. Daher sollte das Obsolete sein.

Oh danke für den Hinweis. Dann wär das Thema ja durch.

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...