Jump to content
Sign in to follow this  
Tatja

Wieviele Server für 50 Arbeitsplätze

Recommended Posts

Klar geht's kaum billiger. Aber du brauchst know how wie man pakete schnürt

 

Im dümmsten fall installierst du bei jedem Paket die bloatware mit. 

 

Beispielsweise Java und seine nette Ask Toolbar. Da muss man wirklich drauf achten. Passiert dir bei Ninite eben nicht. Du hast zwar nur eine begrenzte Auswahl, dafür aber vorkonfiguriert und immer aktuell. Du musst nicht jedes Paket selbst immer einbinden.

 

Außerdem muss beim wsus jeder seine Software im Endeffekt selbst installieren, da mein letzter stand war, dass der WSUS nur anbietet und nichts installiert

 

Gibt ja auch noch PDQ Deploy als Alternative

Edited by Gu4rdi4n

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Gu4rdi4n:

Klar geht's kaum billiger. Aber du brauchst know how wie man pakete schnürt

 

Im dümmsten fall installierst du bei jedem Paket die bloatware mit. 

Nein, dafür hab ich ja die Anleitungen gepostet. Dort steht es geschrieben wie man es richtig macht.

 

vor 1 Stunde schrieb Gu4rdi4n:

Außerdem muss beim wsus jeder seine Software im Endeffekt selbst installieren, da mein letzter stand war, dass der WSUS nur anbietet und nichts installiert

 

Nein, das gibt es nur, wenn man die GPO für die Clients falsch konfiguriert hat. Bei unseren ~700 Clients greift kein Benutzer irgendwo selbst ein, trotzdem kriegt jeder den Adobe Reader, Google Chrome und viele weitere Software. 

 

Zusätzlich kann man über den WPP auch sog. SCUP-Kataloge nutzen, erspart viel Arbeit. Steht auch in den geposteten Anleitungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Gu4rdi4n:

Im dümmsten fall installierst du bei jedem Paket die bloatware mit. 

Im dümmsten Fall bist du dann aber auch selber Schuld. ;)

 

vor 1 Stunde schrieb Gu4rdi4n:

Außerdem muss beim wsus jeder seine Software im Endeffekt selbst installieren, da mein letzter stand war, dass der WSUS nur anbietet und nichts installiert

 

Ähm, bei _welcher_ Softwaredeploymentlösung wäre denn das anders? Man hat afaik immer ein Repository und einen Update Agenten. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt ja nur die Wahl zwischen "kostenlos + eigenes Knoffhoff"  und "Geld + fremdes Knoffhoff".

 

Mischen kann man das mit so etwas wie opsi: entweder die Pakete abonnieren oder eben selber bauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sunny61 @NorbertFe

 

Steht doch sogar in sunnys link

 

Ab sofort können wir Anwendungen über den WSUS zur Verfügung stellen. Ich schreibe ausdrücklich zur Verfügung stellen, denn der WSUS rollt nichts aus, er ist wie ein stummer Diener, er steht nur da und steht zur Verfügung bzw. stellt die Updates den Clients und Servern zur Verfügung.

Zitat

Ab sofort können wir Anwendungen über den WSUS zur Verfügung stellen. Ich schreibe ausdrücklich zur Verfügung stellen, denn der WSUS rollt nichts aus, er ist wie ein stummer Diener, er steht nur da und steht zur Verfügung bzw. stellt die Updates den Clients und Servern zur Verfügung.

 

Heißt für mich, dass der User sich die Software aktiv abholen muss. Kann natürlich auch sein, dass ich das falsch interpretiert habe ;)

 

Ich für meinen teil habe aber eben keine Lust jeden Tag Flash, Acrobat und andere Zero Day anfällige Software täglich zu manuell zu patchen

 

Nurmal so nebenbei, ist der SCCM nicht auch kostenpflichtig?

Edited by Gu4rdi4n

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Gu4rdi4n:

Kann natürlich auch sein, dass ich das falsch interpretiert habe ;)

Ja genau. Wie funktioniert denn deiner Meinung nach ein SCCM? Der stellt auch hauptsächlich zur Verfügung und der SCCM Client holt sich das ab und installiert genau wie beim WSUS/WPP Konstrukt das eben der lokale Windows Update Agent regelt. Oder kennst du serverseitige Lösungen?

vor 1 Minute schrieb Gu4rdi4n:

Ich für meinen teil habe aber eben keine Lust jeden Tag Flash, Acrobat und andere Zero Day anfällige Software täglich zu manuell zu patchen

Wieviele sinds denn tatsächlich? Kannst du das beziffern? Würde mich nämlich mal interessieren, dann kann man deine Lösung im Zweifel nämlich tatsächlich besser verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb NorbertFe:

Ja genau. Wie funktioniert denn deiner Meinung nach ein SCCM? Der stellt auch hauptsächlich zur Verfügung und der SCCM Client holt sich das ab und installiert genau wie beim WSUS/WPP Konstrukt das eben der lokale Windows Update Agent regelt. Oder kennst du serverseitige Lösungen?

Wieviele sinds denn tatsächlich? Kannst du das beziffern? Würde mich nämlich mal interessieren, dann kann man deine Lösung im Zweifel nämlich tatsächlich besser verkaufen.

Also Chrome wird beispielsweise fast täglich gepatcht

 

Andere Software Beispielsweise 7zip, VLC, Acrobat, Notepad++, IrfanView, OneDrive etc wechseln sich eben immer ab.

Dazu kommt dann software wie LibreOffice, Gimp etc die ab und an mal kommen

 

Ist schon arbeit. 

 

Ich meine, klar, wenns einen nicht interessiert, dass ne Software mal 2 - 3 Wochen nicht gepatcht wird, dann ist das nicht so tragisch. Ich jedenfalls bin froh, dass ich immer aktuelles habe.

 

ich will hier um gottes willen keine Verkaufsargumente für ein Programm liefern. 

Es war lediglich als Alternative gedacht wenn man den Administrativen Aufwand nicht stemmen kann.

Denn zusätzlich zum Paketieren kommt ja auch das überprüfen ob's neue updates gibt etc

Edited by Gu4rdi4n

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Gu4rdi4n:

Ab sofort können wir Anwendungen über den WSUS zur Verfügung stellen. Ich schreibe ausdrücklich zur Verfügung stellen, denn der WSUS rollt nichts aus, er ist wie ein stummer Diener, er steht nur da und steht zur Verfügung bzw. stellt die Updates den Clients und Servern zur Verfügung.

Zitat

Ab sofort können wir Anwendungen über den WSUS zur Verfügung stellen. Ich schreibe ausdrücklich zur Verfügung stellen, denn der WSUS rollt nichts aus, er ist wie ein stummer Diener, er steht nur da und steht zur Verfügung bzw. stellt die Updates den Clients und Servern zur Verfügung.

 

Heißt für mich, dass der User sich die Software aktiv abholen muss. Kann natürlich auch sein, dass ich das falsch interpretiert habe ;)

 

Der lokale Windows Updates Agent auf dem PC kommt zum WSUS, der ja nur bereitstellt, schaut was der WSUS für ihn angeboten hat und nimmt sich was zum ihm passt. D.h. ein W10 64 Bit wird auch keine Updates für W10 32 Bit abholen und installieren wollen. Wenn im GPO für den WSUS die Option 4 eingestellt ist, installiert der lokale Windows Update Agent die Updates autmatisch zu der vorgegebenen Uhrzeit. Kein Benutzer muss irgendwas manuell abholen.

 

vor 11 Minuten schrieb Gu4rdi4n:

Ich für meinen teil habe aber eben keine Lust jeden Tag Flash, Acrobat und andere Zero Day anfällige Software täglich zu manuell zu patchen

Hmm, einmal im Monat muss ich patchen, ich weiss ja nicht was Du täglich machen musst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 5 Minuten schrieb Gu4rdi4n:

Also Chrome wird beispielsweise fast täglich gepatcht

Bei mir nicht. Ich bin aber auch nicht auf dem canary oder nightly Channel (oder wie auch immer die heißen) und auf dem normalen stable channel kommen im Normalfall maximal 2x im Monat Aktualisierung. Ähnliches gilt für Adobe mit Flashplayer und diverse Reader Versionen.

 

Ja natürlich ist es Arbeit, aber dafür eben meine Zeit und mein Geld und nicht das des Anbieters. Wie oben schon erwähnt, gibt es immer mehrere Varianten und den Kosten/Nutzen Faktor muß sich jeder selbst ausrechnen.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Gu4rdi4n:

Also Chrome wird beispielsweise fast täglich gepatcht

 

Andere Software Beispielsweise 7zip, VLC, Acrobat, Notepad++, IrfanView, OneDrive etc wechseln sich eben immer ab.

Dazu kommt dann software wie LibreOffice, Gimp etc die ab und an mal kommen

Chrome kommt immer mit dem Flash Player mit, der Adobe Acrobat Reader DC war im Februar mit 2 Updates vertreten, der Flashplayer monatlich. OneDrive kommt über Windows/Microsoft Update daher, IrfanView kommt auch nicht so oft vor. Den muss man übrigens im Firmenumfeld bezahlen.

 

Insgesamt nimmt das Patchen natürlich Zeit, aber das ist ja auch ein Teil unserer Arbeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die interessante Diskussion und die Anregungen. Ich installiere jetzt mal in einer virtuellen Maschine OPSI und spiele was mit dem WSUS Package Publisher rum... Updates brauchen wir neben Windows und Office für Acrobat Reader, Acrobat Pro, Chrome, Firefox und GIMP. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der TO hat ja eine relativ klare Frage gestellt und sehr gute Antworten erhalten.....

Ich frage mich jedoch wie man mit den angegebenen Eckdaten rechtskonforme IT bereitstellen will ? Daten auf Dropbox ?

Aber das war ja nicht die Frage.....

 

Greetings

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Userle:

Der TO hat ja eine relativ klare Frage gestellt und sehr gute Antworten erhalten.....

Ich frage mich jedoch wie man mit den angegebenen Eckdaten rechtskonforme IT bereitstellen will ? Daten auf Dropbox ?

Aber das war ja nicht die Frage.....

 

Greetings

 

Da hast Du völlig recht! Ich habe zu Anfang erwähnt das 2 NAS-Geräte beschafft wurden. Auch wollen wir das lokale Netz nicht ans Internet hängen. E-Mail und Surfen geht nur über einen Terminalserver der als einziger eine Internetverbindung hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...