Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

magicpeter

Hat der Hyper-V genügend Speicher oder braucht er braucht er noch ein bißchen..

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich habe einen Hyper-V 2012 R2 mit 5 VMs. Der Hyper-V hat 64 GB Ram und alle VMs zusammen haben 56 GB.

Hat der Hyper-V genügend Speicher oder braucht er braucht er noch ein bißchen.

Oder ist das zu knapp bemessen und es kann zu Problemen kommen.

Wieviel reserviert Ihr für den Hyper-V? 4 GB?

Was meint Ihr?
 

 

SERVERAP 

SQL-Server
16 GB RAM
 
SERVERDC1
DC, Fileserver, WSUS
4 GB RAM
 
SERVEREX
Exchange 2013
16 GM RAM
 
SERVERRDS 
Remote Desktop Server (max. 3 Personen)
4 GM RAM
 
SERVERSQL
SQL-Server für Datev
16 GB RAM
 
Alle VMs = 56 GB
 
Hyper-V hat 64 GB RAM

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Host reserviert sich Speicher, wenn es ihm zu wenig ist kannst du VMs nicht mehr starten. Die genauen Werte diesbezgl. findest du in der Microsoft Doku oder Suchmaschine der Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Host reserviert sich Speicher, wenn es ihm zu wenig ist kannst du VMs nicht mehr starten. Die genauen Werte diesbezgl. findest du in der Microsoft Doku oder Suchmaschine der Wahl.

 

Moin Doso,

ja das habe ich schon mal bemerkt. 

 

Kann man denn den Hyper-V nicht irgendwie begrenzen?

So da er sich Max. 6 GB nehmen kann?

 

bearbeitet von magicpeter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

seit Windows Server 2012 R2 regelt Hyper-V das von alleine. Der Host wird sich in deinem Szenario aber nicht mehr als 3-4GB RAM "gönnen" als Reserve für VMs und benötigt etwa 2GB RAM für den Betrieb, du bist in dem Szenario also gut aufgestellt, was den Host-RAM angeht; über andere Themen dieser Konfig kann man sicherlich streiten ;-)-

 

Beste Grüße,

bearbeitet von IT-Shrek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

seit Windows Server 2012 R2 regelt Hyper-V das von alleine. Der Host wird sich in deinem Szenario aber nicht mehr als 3-4GB RAM "gönnen" als Reserve für VMs und benötigt etwa 2GB RAM für den Betrieb, du bist in dem Szenario also gut aufgestellt, was den Host-RAM angeht; über andere Themen dieser Konfig kann man sicherlich streiten ;-)-

 

Beste Grüße,

 

Danke dir...

Vielleicht schaust du dir erst mal die Dokumentation dazu an, da steht nämlich GENAU das drin.

Danke dir...

Hallo,

 

seit Windows Server 2012 R2 regelt Hyper-V das von alleine. Der Host wird sich in deinem Szenario aber nicht mehr als 3-4GB RAM "gönnen" als Reserve für VMs und benötigt etwa 2GB RAM für den Betrieb, du bist in dem Szenario also gut aufgestellt, was den Host-RAM angeht; über andere Themen dieser Konfig kann man sicherlich streiten ;-)-

 

Beste Grüße,

 

Was meinst du mit anderen Themen?

Danke dir...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SERVERDC1

DC, Fileserver, WSUS

 

Auf einem Server, andererseits 5 VMs wodurch dann Lizenzen frei sein müssten wenn das alles Windows Server sind.

 

Ein DC ist ein DC ist ein DC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich würde mir die VMs mal im Betrieb anschauen und dabei mal Kombinationen Kerne/Speicher ausprobieren.

Pauschal 16 GB nur weil es ein SQL-Server ist muss vielleicht nicht sein.

 

Moin Jim,

ja das ist eine gute Idee.

Ich werde da mal ein Auge darauf haben und testen.

Danke dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei sich wohl der SQL immer alles krallt was da ist laut Kommentaren hier. Evtl. ist also einfach immer der ganze Speicher belegt und beobachten bringt nicht viel.

kam nur drauf weil ich hier 4 Instanzen in 8 GB habe und die funktionieren in einer kleinen Umgebung ganz wunderbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei sich wohl der SQL immer alles krallt was da ist laut Kommentaren hier. Evtl. ist also einfach immer der ganze Speicher belegt und beobachten bringt nicht viel.

kam nur drauf weil ich hier 4 Instanzen in 8 GB habe und die funktionieren in einer kleinen Umgebung ganz wunderbar.

 

Auf dem HYPER-V habe ich als Datensicherung Veeam Backup & Repilcation 9.5 installiert und das installiert sich auch einen MS SQL Server Express mit. Der krallt sich auch immer sehr viel Speicher. kann man den nicht beschränken? Die Datenbank ist ja nur für die Backup-Software da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem HYPER-V habe ich als Datensicherung Veeam Backup & Repilcation 9.5 installiert und das installiert sich auch einen MS SQL Server Express mit. Der krallt sich auch immer sehr viel Speicher. kann man den nicht beschränken? Die Datenbank ist ja nur für die Backup-Software da.

Sorry, aber Deine Beiträge haben immer etwas dermaßen Unglaubliches an sich, dass ich ob der 'B..dheit' der Fragen fast schon an Fakes glaube!

 

Warum schreibt Du solche 'Belanglosigkeiten' wie den Einsatz von Veeam auf dem Hyper-V eigentlich erst im x-ten Post im Fred!?  :confused:

Schau Dir doch mal das Whitepaper zu dem Systemvoraussetzungen von Veeam an. Findest Du ganz einfach hiermit: http://www.gidf.de/

Und diese Mindestvoraussetzungen musst Du natürlich zum sowieso benötigten Hyper-V Speicher addieren! 

Wenn also der Hyper-V ohnehin bereits 4 GB benötigt und Dein Veeam auch nochmal z.B. 8 GB benötigt, solltest Du also min 12 GB am freien RAM verfügbar haben!

 

Zum RAM Bedarf eines SQL Express (Veeam):

Ein SQL Express nutzt maximal 1 GB RAM pro instanz. Steht übrigens auch in den Whitepapers zum SQL Express!!! Von daher kann sich ein SQL Express kaum 'sehr viel Speicher' krallen, wie Du oben gepostet hast. 

Unsere SQL Express-Instanzen ziehen sich maximal 1,5GB RAM. 

 

Wie immer gilt:

RTFM!  ;)

 

Gruß

Dirk

bearbeitet von monstermania

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SERVERDC1

DC, Fileserver, WSUS
4 GB RAM

 

Schon mal den WSUS in Action erlebt? Wenn vermeidbar, was es ja hier ist, würde ich keinen WSUS auf einen DC installieren. Je nach Umgebung mag das noch mehr oder weniger Auswirkungen haben. Installiere ihn auf dem SQL... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei sich wohl der SQL immer alles krallt was da ist laut Kommentaren hier.

 

Der SQL Server (wie auch Exchange) krallt sich nicht immer alles was da ist sondern alles was er braucht bzw. brauchen kann. Er wird sich keinen Speicher reservieren, den er nicht braucht, nur weil Speicher noch frei ist.

Wenn Speicher von SQL oder Exchange reserviert wird dann nutzen die Produkte diesen auch z.B. für diverse Caches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber Deine Beiträge haben immer etwas dermaßen Unglaubliches an sich, dass ich ob der 'B..dheit' der Fragen fast schon an Fakes glaube!

Und weshalb antwortest Du dann immer wieder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×