Jump to content

Regelmäßige Abbrüche der Netzwerkverbindung (e1qexpress)


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

System:
 
Windows Server 2012 Standard x64
als virtuelle Maschine auf vSphere ESXi 5.5
 
Problem:
 
Systemfehlermeldung: e1qexpress 
 
Ständige Abbrüche der Netzwerkverbindung (im Abstand von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden).
 
Beschreibung:
 
Es kommt zunächst
  Intel® 82574L Gigabit Network Connection
  Netzwerkverbindung wurde unterbrochen.
  Event ID 27, Qualifier 40964
und eine Sekunde später:
  Intel® 82574L Gigabit Network Connection
  Die Netzwerkverbindung wurde mit 1 Gbit/s Vollduplex hergestellt.
  Event ID 32, Qualifier 24580
 
Der Treiber wurde bereits aktualisiert auf Version 12.7.28.0, Stand 26.05.2015.
 
Fragen:
 
Was hat es mit den Verbindungsabbrüchen auf sich? Wie wird man sie los?
 
 
Vielen Dank für Tipps.
 
Ulrich
 
 
 
Link to comment

Der E1QEXPRESS ist ein Standardfehler. Meiner Erfahrung nach ist es meistens sogar total egal wenn der kommt, ist nur super nervig weil er alles zumüllt und wichtiges übersehen wird (wegfiltern). Manchmal kommt er auch weil er irgendwelche Updates fahren will bzw. keine Treiberdownloads machen darf wegen Policy-Beschränkungen. Kommt manchmal auch wenn alles wunderbar funktioniert und sämtliche Energiesparfunktionen abgeschaltet sind. Abstellen lässt er sich nur zuverlässig indem man den Gerätesammeldienst inklusive zugehörigem Task deaktiviert der eh total für die Katz ist. Dann ist Ruhe im Karton. =)

 

Je nach ESXi Host ist aber der Wechsel auf VMXNET 3 tatsächlich sinnvoll, das äussert sich dann aber mit richtigen Unterbrüchen und spürbaren Performance-Einbussen. Auf meinen 5.1 Hosts war die Intel-Karte deutlich stabiler, auf 5.5 wiederum VMXNET3. Auf dem gleichen Host wohlverstanden. Verstehe das wers will.

Link to comment

Je nach ESXi Host ist aber der Wechsel auf VMXNET 3 tatsächlich sinnvoll, das äussert sich dann aber mit richtigen Unterbrüchen und spürbaren Performance-Einbussen...

 

Wie darf man das verstehen: VMXNET 3 wird zwar empfohlen, führt aber zu Performance-Einbussen??

Den NIC werden wir wie empfohlen zu VMXNET 3 wechseln (wenn wir den Treiber dazu gefunden haben).

 

Wenn ich mir die Seite http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php für andere Komponenten ansehe, erschlägt die unendliche Zahl an Möglichkeiten.

 

Gibt es da "best praxises"? Wie geht man sinnvollerweise vor: Sollte man sich am hostenden Server orientieren? Oder ist man in der Wahl völlig frei?

Link to comment

@Zahni: Naja, hab ja alles auf Intel gewechselt und nix mehr auf VMXNET3, von daher wäre mir das nicht aufgefallen, dass VMXNET3 wieder geht auf 5.1 ;)

 

@Ulupus: VMXNET3 hängte sich unter 5.1 gerne mal auf. Performance war urplözlich und ohne Vorwarnung im Keller. Half nur ein Ausschalten und Reboot der VM. Angeblich gefixt wurde es öfter mal. Irgendwann hatte ich genug von den angeblichen Fixes und hab alles auf E1000 gewechselt und auch nichts anderes mehr konfiguriert. Probleme waren komplett weg. Daher ists/wäre es mir nicht aufgefallen wens mal tatsächlich richtig gefixt wurde. Nach dem Wechsel auf 5.5 wars dann gleich anders rum, alle VM's machten mit der Zeit Probleme. Auf dem gleichen Host. Ob aktuell E1000(E) unter 6 oder 5.5 sauber läuft weiss ich nicht, habe da nach den ersten Problemen nur noch VMXNET3 genommen und alles wieder zurück gewechselt.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...